dein, shop, larp, waffen
 
Aktuelle Zeit: Sa 17. Feb 2018, 20:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die Heereswacht möchte sich vorstellen
BeitragVerfasst: Di 8. Jul 2014, 12:32 
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Feb 2014, 14:53
Beiträge: 12
Hallo Banner des Trosses!

Wir haben uns in der Stadtverwaltung zwar schon vorgestellt, möchten dies aber gerne auch für die Öffentlichkeit noch nachholen:

Mit der Änderung der Lagerstruktur auf dem ConQuest wird sich mit hoher Wahrscheinlichkeit das Lagerspiel und wohl auch das Stadtspiel verändern. Ob insgesamt eher zum Guten oder zum Schlechten, darüber kann man sicherlich vortrefflich diskutieren.
Ich sehe es jedenfalls als einmalige Chance, in einer über 7000 Personen großen „mittelalterlichen“ Stadt, oder besser gesagt in einem riesigen Heerlager zu spielen. Sowas gab es in der Larp-Welt bisher noch nie, und ich glaube, die Möglichkeit wird sich außerhalb des ConQuests auch nicht ergeben. Wenn diese Chance von den Spielern ergriffen wird, wird hier etwas Wunderbares entstehen, an dem wir alle viel Spaß haben können.

Ein Beispiel:
Wenn ein verhafteter Dieb bei der Stadtwache einsitzt und sich entscheidet auszubrechen, dann wird er in diesem riesigen Lager gute Chancen haben, sich über mehrere Tage dem Zugriff durch die Wache zu entziehen.
Selbst wenn sie ihn steckbrieflich suchen und regelmäßige Patrouillen aussenden, oder sogar Informanten in den Untergrund einschleusen um ihn zu finden, kann er unentdeckt bleiben.
Wird er doch aufgegriffen, so kann er vielleicht auf dem Weg zur Gerichtsverhandlung ein zweites Mal entwischen? Einem Schreiberling mit dem Goldstück, das er in seiner Kleidung eingenäht hat, bestechen, dass seine Papiere verschwinden? Sich bei der Gerichtsverhandlung erfolgreich verteidigen? Oder muss er seine Strafe in Ketten im Rahmen einer Chain-Gang auf den Straßen des Heerlagers abarbeiten?
Der Dieb kann sich theoretisch mit seinem „Verbrechen“ einen kompletten eigenen Plot generieren, der ihn das ganze ConQuest in Atem halten kann. Auf vielen (kleineren) Cons wäre dies schlichtweg undenkbar! So viele Möglichkeiten!

Um auf das eigentliche Thema zurückzukommen:
Ich habe das Beispiel des Diebs gewählt, weil wir ab diesem Jahr die sogenannte Heereswacht darstellen wollen.
In enger Zusammenarbeit mit der bisherigen Stadtwache wollen wir innerhalb des Banner des Trosses und auf den großen öffentlichen Straßen für Recht und Ordnung sorgen. Unser oberstes Ziel ist die Aufrechterhaltung der inneren Ordnung im Heereszug.
Ganz wichtig ist jedoch, dass wir uns nicht als die große Exekutive aufspielen, sondern uns in das bisherige Stadtspiel sowie in das Spiel der verschiedenen Banner und Fraktionen einfügen wollen, um das künftige Spiel zu bereichern.

Im ersten Jahr wollen wir mit einer Mannstärke von ungefähr 100 Mann und Frauen anfangen, wobei wir gleichzeitig aktiv Milizen rekrutieren wollen.
Wir planen derzeit eine gemeinsame Kaserne mit der Stadtwache und hoffen, dass diese ein zentraler Anspielpunkt innerhalb des Viertels der Händler sein wird. Das Ganze geschieht in enger Absprache mit Live-Adventure und wir bedanken uns an dieser Stelle für den bisherigen Support und die Chance die Heereswacht spielen zu dürfen.

Neben unseren militärischen Abteilungen, die sicherlich ihr Hauptaugenmerk auf die subversiven Elemente der Stadt legen werden, haben wir einen nicht unerheblichen Bürokratischen Apparat, der sich schon darauf freut, mit den verschiedensten Gilden,Stadt- und Lager-Bewohnern in Kontakt zu treten. Gerade die Anwälte und Ankläger der Heereswacht hoffen hier auf eine gute Zusammenarbeit mit ortsansässigen oder durchreisenden Rechtsgelehrten, Advokaten und Richtern. Auf unsere Diplomaten kommt sicherlich einiges an Arbeit zu, wenn sie mit verschiedenen Lagern, Bannern und Vierteln in Kontakt treten wollen.
Unsere Abteilung für extraordinäre Verbrechensaufklärung (kurz E.V.A.) sucht stets versierte Magier, Alchemisten und Gelehrte, die uns helfen können wenn mysteriöse Verbrechen und Rätsel unsere eigenen Möglichkeiten überfordern.
Dass es allerdings einen Geheimdienst gibt, ist nur ein Gerücht!
Auf unseren genaueren Hintergrund möchte ich derzeit nicht eingehen, findet es bei Interesse IT raus!
So, das war es erst mal...
Wir freuen uns schon sehr auf das neue Setting auf dem ConQuest 2014 und hoffen dass wir bei euch im Banner des Trosses gut aufgenommen werden, und dass wir unseren Teil dazu beitragen können, dass es für uns alle ein unvergessliches ConQuest wird.
Solltet ihr noch Fragen, Vorschläge oder Bedenken zu unserer Gruppe haben, dann immer her mit der Kritik und euren Meinungen!
Eure Heereswacht, i.v. Osmond

Bild

_________________
Die Heereswacht
zu Dienen und zu Richten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Heereswacht möchte sich vorstellen
BeitragVerfasst: Di 8. Jul 2014, 14:00 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Jul 2011, 12:52
Beiträge: 285
Wohnort: Kiel
Das hört sich doch spannend an.

Der Magister Magnus Magus Vertigo dan Lorak ist gerne bereit, gegen eine angemessene Bezahlung, die "Abteilung für extraordinäre Verbrechensaufklärung" zu unterstützen. Er verfügt über versierte Kenntnisse der Magie, der magischen Analyse und versteht sich auf Artefaktmagie. Ihr findet ihn im Banner der Einheit im Viertel der Sturmwächter. Fragt einfach dort nach ihm.

Gruß Oly

aka Vertigo

_________________
2010 - Söldnerlager
2011 - 13 - Luftlager
2014 - 16 - Sturmwächter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Heereswacht möchte sich vorstellen
BeitragVerfasst: Mo 14. Jul 2014, 14:17 

Registriert: Mo 12. Okt 2009, 18:18
Beiträge: 43
Der Orden der Achenar unterstützt Euch gerne bei Euren Aufgaben (kostenlos) wenn uns beim üblichen Tagesgeschäft und Kriegsgeschehen noch Zeit bleibt. Tretet einfach an uns heran wenn es uns möglich ist zu helfen zu vermitteln aufzuklären mit Wissen zu dienen gerne.

Weiter´s verbindet uns eine sehr enge Freundschaft zum Gouverneur und zur Prinzessin (Seehandelsgilde) sowie den Ansässigen, Händlern und Gilden) so soll es uns eine Ehre sein.



Historisches:
War doch die erste Stadtwache eine Truppe aus wackeren Streitern aus „Trawoniern“ die mit Paolo Amatio direkt nach Mythodea anreisten.

So galt auf den ersten beiden Feldzügen (man mag´s kaum glauben) trawonisches Recht in der Stadt (Tross), das von den Achenar in beratender Funktion „mitexekutiert“ wurde.

Die Frauen und Männer in weiß/rot – taten die Jahre über brav ihre Arbeit und wurden nach und nach durch Leute von der Seehandelsgilde ersetzt.

Nach der Reise der ehem. Nyame des Ostens Tiara Lea, nach Trawonien (Terwan) wo sie bei der Zusammenkunft der Reiche die wir Achenar jedes Jahr ausrichteten mit den trawonischen König Dragan I zusammentraf und der formal auf das Recht der Landnahme (lt. trawonischen Gesetz Paolo war ja trawonischer Seefahrer) verzichtete wurde auch die „Stadt-Wache“ und der Tross in das mytodeanische Recht (Elemente) mehr oder weniger übergeführt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Heereswacht möchte sich vorstellen
BeitragVerfasst: Mo 14. Jul 2014, 21:25 
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Jul 2011, 14:56
Beiträge: 765
Wohnort: Freiberg/Sachsen
Das Konzept klingt sehr vielversprechend. Ich freu' mich drauf.

Gleichzeitig hoffe ich, dass Ihr - die Heereswacht - Wegelagerei schwer bis unmöglich macht.

Bisher galt meine alljährliche IT-Spende einer Fraktion, die jene nicht mehr benötigt. Die soll dieses Jahr Euch gehören, in der Zuversicht, dass Ihr gute Arbeit verrichtet.

Für die Rechtschaffenheit!

_________________
Wenn sich Smaragdsänger und Kristallfürsten begegnen, hört man das Rascheln der Blätter im Wind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Heereswacht möchte sich vorstellen
BeitragVerfasst: Mo 14. Jul 2014, 21:36 

Registriert: Mo 12. Okt 2009, 18:18
Beiträge: 43
...was war das letzte Wort mit R ....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Heereswacht möchte sich vorstellen
BeitragVerfasst: Di 15. Jul 2014, 23:11 
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Apr 2013, 21:03
Beiträge: 264
Wohnort: Dortmund
Aryan hat geschrieben:
Bisher galt meine alljährliche IT-Spende einer Fraktion, die jene nicht mehr benötigt.



Welche Fraktion darf denn jetzt trauern? 8-)

Gruß,
Kjael

_________________
Hann var sær á leikvøllum
ímillum manna herjar


Stadtwache 2012 - 2017


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Heereswacht möchte sich vorstellen
BeitragVerfasst: Mi 16. Jul 2014, 15:45 
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Jul 2011, 14:56
Beiträge: 765
Wohnort: Freiberg/Sachsen
Es geht nicht um trauern. Wie gesagt: ... nicht mehr benötigt.

_________________
Wenn sich Smaragdsänger und Kristallfürsten begegnen, hört man das Rascheln der Blätter im Wind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Heereswacht möchte sich vorstellen
BeitragVerfasst: Mo 25. Aug 2014, 20:07 

Registriert: Mo 25. Aug 2014, 19:46
Beiträge: 1
Hallo!

Ein ganz großes Lob an die Heereswacht! Ihr seit echt eine extrem eindrucksvolle Truppe! Vielen dank auch, dass sich vier eurer Streiter "geopfert" haben um der Massagegilde als Model zur verfügung zu stehen :) Ich freue mich schon darauf euch nächstes Jahr wieder durch die Straßen patroulieren zu sehen.

Lg Chrissy / Charlotta De la Rocca


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Heereswacht möchte sich vorstellen
BeitragVerfasst: Di 26. Aug 2014, 08:34 
Benutzeravatar

Registriert: Di 16. Aug 2011, 11:12
Beiträge: 153
Ich hatte leider auch nur wenig mit euch zu tun, Verbrechenspiel und Recht und Ordnung sind einfach nicht das Fachgebiet für einen Edalphi, aber es hatte etwas sehr beruhigendes immer wieder Gruppen von euch im Tross zu sehen.

Und ich hatte letztes Wochenende eines eurer Abzeichen in der Hand: Das ist große Klasse! „Zu dienen und zu strafen.“ Ich muss immer noch grinsen.

_________________
Ein Edalphi fragt nicht was sein Volk für ihn tun kann. Er fragt auch nicht was er für sein Volk tun kann. Er tut es einfach.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Heereswacht möchte sich vorstellen
BeitragVerfasst: Sa 30. Aug 2014, 21:49 

Registriert: Mi 23. Sep 2009, 12:05
Beiträge: 844
ucvon mir ein Lob
Gute Präsenz schöne einsätze und den Kleidungsstill mochte ich auch.
Habe eine euren gruppen angepöbelt.
Als die sich in Rudelinterna einmischen wollte.
Danke für das leider sehr kurze Spiel

_________________
Sechs Winde 06 und Erde 07 mit Kalian
Erde 08-15 mit Tangarth
Waffenmeister Aquas.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de