Live-Adventure.de
http://forum.live-adventure.de/

Reaktionen auf das erste Grob-Konzept vom 26.8.
http://forum.live-adventure.de/viewtopic.php?f=257&t=12573
Seite 4 von 10

Autor:  Bonames [ Do 29. Aug 2013, 18:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viertel: Das Gerichtsviertel

Aryan hat geschrieben:
Was ich persönlich schön fände:
Bei offiziell erscheinenden Infos eine Vorab-Anmerkung, was ein Charakter, der das ganze Jahr auf Mythodea verweilt wissen kann, und was tatsächlich lieber erspielt werden sollte. In diesem Falle kann der geneigte Spieler vorher entscheiden, was er liest und was lieber nicht.


Ich kann Dir versichern, daß jede Information, die ich hier im Forum veröffentliche, grundsätzlich ohne hohe Hürde erfahrbar ist - insbesondere für Charaktere, die auf Mythodea leben.

Die Frage ist wohl eher, wer es wissen WILL. Ich persönlich wurde mehr als einmal im Spiel tot geschrien. Deshalb kann ich nur schwer beurteilen, was zum Beispiel Dein Charakter hören will und wie offen er ist zumindest zuzuhören.

Autor:  Keldorn [ Do 29. Aug 2013, 19:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viertel: Das Gerichtsviertel

Tarkan hat geschrieben:
??
Genug Verfemte haben sich doch direkt der Ratio angeschlossen. Auch schwarzes Eis. Hat das Schwarmbewusstsein jetzt eine Persönlichkeitsstörung und schickt Teile seiner Truppen der Ratio zu helfen und Teile seiner Truppen die Ratio zu vernichten?...


Was, wer sagt sowas denn? Das kann ja nur an der chaotisch unvollkommenen Informationsbeschaffung der ersten Schöpfung liegen :mrgreen:
Niemand vom schwarzen Eis hat jemals für die Ratio gekämpft, noch wurde es irgendwie erwähnt oder anderweitig offenbart. Unser Kurs war es immer die Ratio von Mythodea fern zu halten. Wir wollten das Siegel geschlossen halten und nun, da es trotzdem auf ist, sorgen wir halt dafür, dass nichts raus kommt. Das wurde sowohl an jene verbreitet, die es geschafft haben uns it zu fragen und so ist es nun auch auf der HP: Das schwarze Eis zieht GEGEN die Ratio. Die Untoten haben ein Bündnis geschlossen, das mag schon sein, aber das SE eben nicht

Autor:  Janera Ticiano [ Do 29. Aug 2013, 19:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viertel: Das Gerichtsviertel

Zitat:
Ich persönlich erwarte, daß 2014 vor allem Streitigkeiten zwischen Anhängern der fünf Elementen der ersten Schöpfung vor das Gericht gebracht werden.


Mal ganz ernsthaft: welche Streitigkeiten?
Nenn mir bitte was greifbares, wie du dir vorstellst, dass wir euch anspielen sollen.

Wenn ich jemanden der Paktiererei anklagen will, gehe ich zu den Tivar. dafür sind die nämlich in meinerm Weltbild IT zuständig. Und das ist spontan die einzige Art "Streit" innerhalb der eigenen Truppen, die mir einfällt. Bin für Beispiele eurerseits natürlich offen - hat eigentlich mal irgendein Spieler bisher schon einen Streit an euch heran getragen?

Das ganze Prozedere der Waffenmeister ist ziemlich aufwändig, so wie ichs mitbekommen habe. Weil diese Art der Konfliktlösung nach meinem Verständnis für große Konflikte angelegt ist. Was ich aber so erlebt habe, kommt es überwiegend zu Kleinkram-Auseinandersetzungen, und ich habe das Gefühl, dass da die Spieler, wenn sie überhaupt Dritte hinzuziehen wollen, dann eher auf die Advokatengilde gehen, weil die Leute, die sowas dnan ausspielen tendenziell in der Stadt oder Nähe der Stadt sind und damit eben eher auf die Idee kommen, eine Advokatengilde zu fragen, als Waffenmeister der Elemente.

Liege ich da falsch? Ist das irrelevant, weil auf ganz andere Sachen ausgelegt? Wer akzeptiert IT eure Richtsprüche?

wie gesagt, ich sehe da für mich bisher keinen Spielansatz, da ich das Konzept bisher ebenfalls als Relikt alter Zeiten, das in der jetzigen Situation nicht funktioniert, wahrgenommen hatte. Ich finde die zugrunde liegende Idee hinter den Waffenmeistern eigentlich ne schöne, die auch einen schönen, nachvollziehbaren Punkt für silbernes Spiel bringen kann, aber ich sehe aktuell einfach nicht, dass es tatsächlich von den Spielern für mehr als theoretischen Disput genutzt würde.

Autor:  Bonames [ Do 29. Aug 2013, 19:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viertel: Das Gerichtsviertel

Janera Ticiano hat geschrieben:
Nenn mir bitte was greifbares, wie du dir vorstellst, dass wir euch anspielen sollen.wie gesagt, ich sehe da für mich bisher keinen Spielansatz, da ich das Konzept bisher ebenfalls als Relikt alter Zeiten, das in der jetzigen Situation nicht funktioniert, wahrgenommen hatte. Ich finde die zugrunde liegende Idee hinter den Waffenmeistern eigentlich ne schöne, die auch einen schönen, nachvollziehbaren Punkt für silbernes Spiel bringen kann, aber ich sehe aktuell einfach nicht, dass es tatsächlich von den Spielern für mehr als theoretischen Disput genutzt würde.

Danke für das Kompliment an das Spielkonzept. Das Lob geht natürlich an die Plotschreiber von LiveAdventure, die sich die Idee ausgedacht haben.

Die Waffenmeister wurden wesentlich öfter um Hilfe gebeten, als Du annimmst - auf CoM2011, auf JdS2012, auf CoM2012, auf JdS2013 und auch auf CoM2013. Und ich habe keinen Grund anzunehmen, daß das auf ConQuest 2014 anders werden wird.

Ich kann aber nachvollziehen, daß Du aus Deiner ganz persönlichen Spielsicht dieses Spielangebot für wenig Spiel-relevant hälst. Aber ConQuest ist meiner Meinung nach groß genug. Jeder findet sein Plätzchen, an dem er konstruktiv mit-LARP-en kann ;)

Autor:  Tovak [ Fr 30. Aug 2013, 06:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viertel: Das Gerichtsviertel

Keldorn hat geschrieben:
Das schwarze Eis zieht GEGEN die Ratio. Die Untoten haben ein Bündnis geschlossen, das mag schon sein, aber das SE eben nicht


Soso .. und die 500 NSC vom Schwarzen Eis stehen dann auf der Seite der Spieler? Das glaubst du doch nicht wirklich? :roll:

Autor:  Hadin [ Fr 30. Aug 2013, 06:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viertel: Das Gerichtsviertel

Tovak hat geschrieben:
Keldorn hat geschrieben:
Das schwarze Eis zieht GEGEN die Ratio. Die Untoten haben ein Bündnis geschlossen, das mag schon sein, aber das SE eben nicht


Soso .. und die 500 NSC vom Schwarzen Eis stehen dann auf der Seite der Spieler? Das glaubst du doch nicht wirklich? :roll:


Das hat er nicht geschrieben.
"Das schwarze Eis zieht GEGEN die Ratio."
Mehr nicht.

Autor:  Binden_Hans [ Fr 30. Aug 2013, 07:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viertel: Das Gerichtsviertel

Hadin hat geschrieben:
Tovak hat geschrieben:
Keldorn hat geschrieben:
Das schwarze Eis zieht GEGEN die Ratio. Die Untoten haben ein Bündnis geschlossen, das mag schon sein, aber das SE eben nicht


Soso .. und die 500 NSC vom Schwarzen Eis stehen dann auf der Seite der Spieler? Das glaubst du doch nicht wirklich? :roll:


Das hat er nicht geschrieben.
"Das schwarze Eis zieht GEGEN die Ratio."
Mehr nicht.



So viel ich weiß ist noch das JDS dazwischen ....

Autor:  Bonames [ Fr 30. Aug 2013, 07:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viertel: Das Gerichtsviertel

Bild

Back to Topic, bitte.

Autor:  Janera Ticiano [ Fr 30. Aug 2013, 11:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viertel: Das Gerichtsviertel

Bonames, du bist offensichtlich nicht dazu in der Lage, auf Leute, die deine Meinung nicht teilen, irgendwie sinnvoll einzugehen. dann spar dir das Antworten halt gleich, anstatt des Feigenblattes der "Diskussion", das du hier betreibst.

Ich habe die Waffenmeister größtenteils im Spiel miteinander erlebt. insofern also als "Selbstzweck" - was ihnen durchaus gestattet ist, nur ist es für mich insofern halt nicht von größerer plottechnischer Relevanz, als jeder andere gruppeninterne Plot auch. Die aktuele Deklaration und quasi-"Einforderung" der eigenen Relevanz ist aber ein ganz anderer Anspruch, der kommuniziert wird.

MIR drängt sich hier, gerade auch aufgrund der mangelnden Kommunikations- und Diskussionsbereitschaft das Gefühl auf, dass man ein IT gescheitertes Spielkonzept jetzt auf biegen und brechen wiederbeleben möchte. Für mich sind die Waffenmeister, wenn sie nur um sich selbst kreisen, keine wirklich plotrelevante Größe aufm CoM, und wie gesagt, das ist das Einzige, was ich da bisher so mitbekommen habe. gerade das theoretisch dahinterliegende "Streitschlichtungs"-Spiel habe ich außerhalb des Gerichtsbuchs, das 30.000 Jahre alte Streitereien enthielt (die auch von unterschiedlicher... gefühlter Relevanz waren), nicht mitbekommen.

Dass ihr irgendwie angespielt wurdet, bezweifle ich nicht (hab ich selber z.B. mit Karl Weber und seinem Waffenmeister-Tross gemacht, sowie mit einigen anderen Waffenmeistern auch) - das war aber auch nicht meine Frage. Meine Frage war, ob das, was ihr augenscheinlich machen wollt, nämlich Streitschlichtung durch das System der Waffenmeister, tatsächlich nachgefragt wurde.

Meine Meinung braucht euch natürlich nicht interessieren, nur dass ich hier mit dummen Nicht-Antworten abgespeist werden soll, bringt mich insofern nur noch mehr dazu, IT-Spiel mit den verbliebenen Waffenmeistern als "Nicht mein Bier" zu betrachten.

Autor:  Lenia Grünhaar [ Fr 30. Aug 2013, 12:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viertel: Das Gerichtsviertel

Ich finde das Konzept der Waffenmeister sehr gut, da ich persönlich sehr sehr viele Spieler kenne, die nichts mit den Tivars zu tun haben wollen und somit eine andere Instanz brauchen, um ihre Angelegenheiten zu klären. Und wie Bonames schon schreibt, wurde das Spielangebot häufig genutzt.

Außerdem war es das einzige System was je unter aktuell vergleichbaren Umständen zu Frieden geführt hat. Und ich kann mir vorstellen, dass es einige Siedler gibt, die das bereits erkannt haben. Vielleicht kann das System jetzt von neuem Fruchten, denn der ständige Kleinkrieg zwischen allen schwächt doch letztendlich nur unsere Reihen im Kampf gegen die Ratio :)

Seite 4 von 10 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/