dein, shop, larp, waffen
 
Aktuelle Zeit: So 29. Nov 2020, 11:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: verarmte Ritter oder doch Chronisten
BeitragVerfasst: Sa 14. Jan 2017, 16:11 
Benutzeravatar

Registriert: Do 5. Jan 2017, 19:12
Beiträge: 7
Mein Bruder heiratet Anfang September und weil er schon immer mal bei einer Con mitmachen wollte fahre ich als sein Trauzeuge gleich zur größten mit ihm. ;)

Wir sind beide Neulinge auf dem Gebiet "LARP" und unsere Ausrüstung wird sich auf einfache Schwerter, Wappenröcke und Schulter/Armpanzerung beschränken... so in etwa

Ich dachte mir, wir könnten als Mitglieder einer verarmten Ritterfamilie mitmachen, wobei mein Bruder ausgerückt ist um sich im Abenteuer zu beweisen, bevor er seine Liebste ehelichen kann.

ODER

Mein Bruder ist klassischer Maler und ich schreibe viel beruflich, daher wären auch "Chronisten" eine Option - vielleicht findet sich ja ein Fürst der Spaß daran hat, das wir in Wort und Bild einen Fortgang für ihn festhalten.

Was haltet Ihr davon? - Tipps & Tricks, sehr erwünscht! ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: verarmte Ritter oder doch Chronisten
BeitragVerfasst: Sa 14. Jan 2017, 19:21 
Benutzeravatar

Registriert: Mo 11. Jul 2016, 07:53
Beiträge: 11
Hallo,

Zuersteinmal, ich habe leider keine Patentlösung für euch.

Das Wichtigste ist, dass ihr Spaß daran habt, was ihr dann letztendlich auf dem ConQuest darstellen wollt.

Beide Konzepte haben meiner Meinung nach auf jeden Fall auf dem ConQuest viel Gestaltungsraum und Einsatzmöglichkeiten.

Während auch der verarmte Ritter in den Schlachten und Scharmützeln seine persönlichen Abenteuer erleben wird,
werden Schreiber und kluge kreative Köpfe im Dunstkreis der Viertelführung immer benötigt. Stichwort Boten und Schreiber in den Kommandanturen (werden immer händeringend gesucht).

Letztendlich kann vielleicht aber auch ein Ritter schreiben und seine Lakaien auf Botengänge für die Kommandantur schicken oder diese Aufgabe für sich selbst als gefahrvolles Abenteuer betrachten, da es ja gilt wichtige Informationen bis in die vordersten Reihen der kämpfenden Truppen zu tragen (oder anders herum).

Andererseits mag in einem Feldzug wie dem ConQuest selbst ein Maler oder Chronist das Fünkchen Mut in seinem Herzen zu einer Glut und einem Feuer entfachen, eine Klinge aufnehmen und sich in die Schlacht stürzen, um Freunde oder neue Bekannte zu verteidigen...


Der kleine Vorteil, den letzteres Konzept hat, ihr könnt auch im Spiel ohne aus der Rolle zu fallen jemanden bitten, euch das Kämpfen beizubringen, solltet ihr mit Larpwaffen noch keine Erfahrung haben. Es finden sich aber bestimmt auch vor Spielbgeinn der ein oder andere, der euch gerne ausserhalb des Spiels ein paar Kleinigkeiten zeigt.

Es läuft tatsächlich darauf hinaus, was euch am meisten Spaß machen wird.

_________________
09-15
Aiden ui'Thallwyn
Feuerlager
FdV Grünes Banner Dros Rock

16
Lumian
Vertigos Leibwache


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: verarmte Ritter oder doch Chronisten
BeitragVerfasst: Sa 14. Jan 2017, 19:53 
Benutzeravatar

Registriert: Do 11. Aug 2011, 07:32
Beiträge: 455
Der verarmte Ritter ist meiner Ansicht nach nicht unbedingt das einfachste Einsteigerkonzept. Ein Ritter ist ja vom Konzept her etwas besonderes, was sich von normalen nichtadligen Soldaten abhebt, dafür braucht es eigentlich auch eine Ausstattung und ein Spiel, die über das normale hinausgehen. Üblicherweise macht man es sich da einfacher, wenn man keinen adligen Elitekämpfer spielt, sondern einen ganz normalen Bürger oder Waffenknecht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: verarmte Ritter oder doch Chronisten
BeitragVerfasst: So 15. Jan 2017, 12:56 
Benutzeravatar

Registriert: Do 5. Jan 2017, 19:12
Beiträge: 7
Erstmal vielen Dank Lumina und Cartefius für Eure Antworten und Tipps!

Also wenn verarmter Ritter, dann dachte ich mir das eh so das die Familie aus der wir kommen zwar mal ritterlich in Schlachten unterwegs war, aber das schon sehr sehr lange zurückliegt und es eher nur noch Geschichten sind die der jüngeren Generation weitererzählt wurden und das man quasi aus diesem schlechten Zustand der Ritter-Familie heraus versucht von 0 wieder neuen Ruhm zu erlangen (eben damit mein Bruder sich ehelichen kann ;) )
Also bemühte, aber als solches schon in ihren Rollen so angelegt, unerfahrene "Ritter"

Aber das müsste man sich wohl wirklich noch viel detaillierter überlegen ...

Sehr interessant was du @Lumina zu meiner Chronisten Idee sagst - Schreiber oder Bote im Lager ist vielleicht ein entspannterer Einstieg für Neulinge.
Aber ein bisschen Kampf sollte dabei sein ... ich werde mich noch weiter einlesen und schauen was passt.

Danke nochmal!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de