dein, shop, larp, waffen
 
Aktuelle Zeit: Mi 14. Nov 2018, 05:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Neuling mit alten Neulingfragen
BeitragVerfasst: Sa 15. Sep 2018, 09:31 

Registriert: Mi 29. Aug 2018, 17:58
Beiträge: 3
So ihr lieben, ich war schon lange heiß aufs Conquest und 2019 bin ich dabei, tja und nun kommen die typischen "Neuling-Fragen" :roll: .

1. auf der Website steht das es auch einen "Discounter" gibt und viele Stände wo man sich "Essens-technisch" versorgen kann, es wird an der Stelle von moderaten Preisen gesprochen, wie ist das zu verstehen.
Zum Verständnis: wir wollen uns das erste Conquest gleich richtig hart von Montag bis Sonntag geben [MO+Di sind ja schon OT Konzerte und so], aber 7 Tage Essen zu "Festival-Preisen" da würden wir uns eher noch ordentlich was mitbringen und selber grillen. Aber in der Vergangenheit waren wir bisher nur auf Unterkunft+Verpflegungs Con's , dh. bis zum Conquest muss noch einiges gekauft werden und da will wohl überlegt sein was und was nicht [bzw. geht einfach auch um die Kühlung].

2. ich hab leider keine [vielleicht nur überlesen] Angaben zu den Sanitären Anlagen, sprich Duschen und WC's, bzw. Trinkwasser gefunden. wie sind's da mit der Versorgung aus?

3. Welches Banner, auf der Webseite ist das recht gut beschrieben, da wär das Banner der Entdecker für uns als Neulinge am besten geeignet [sind eh keine Kämpfer], gleichzeitig sind da ja auch Internationale Gäste, wie ist da das Verhältnis, bzw die Aufteilung? Und wie läuft dann das Plot ab, um auf dem Punkt zu kommen mein Englisch ist nicht das beste, es reicht um nach dem Weg zu fragen oder den Weg zu erklären, aber komplexere Unterhaltungen sind bei mir nicht drin und wenn mir jemand den Plot auf englisch erklären will, bin ich raus [wobei ich zugeben muss als "Besucher" hat das gerade seinen Reiz, nix zu verstehen :lol: ], evtl würde ich vielleicht doch eher das Banner der Freien vorziehen. Da hatte ich gelesen das dort eher "frei" gespielt wird, also mit weniger Plot-Anteil oder ist das falsch?

4. Ich muss auch zugeben das ich dann bei den einzelnen Lagern letztendlich ein wenig verwirrt bin, ob ich mich da überraschen lasse oder lieber eines wählen sollte, aber welches?

5. So jetzt mal eher zum Hintergrund, ich habe mitbekommen das einige auch ihre Char. aus DSA oder so spielen, wie wird das IT begründet? Es soll ja Portale geben und in diesem Jahr wurden wohl auch die welten der "Besucher" angegriffen? Meine Frage spielt darauf ab: Ich will meine Alchemisten aus den Ostlanden spielen und wie darf ich mir das Vorstellen, Steht da irgendwo in der Freien Silbermark ein Mythodea-Außenposten mit einem Festen Portal, wo man einfach einreisen darf? Ich mach mal Urlaub [ja ja, bis auf den Krieg, eben].

6. wie funktioniert das dann mit der "Konvertierung"? Also, zb. Ich nehm meinen Alchemisten. Laut Regeln Charaktererschaffungs-Grund EP 10 und für jeden Con Tag 0,5 weitere EP, mein Alchi war schon auf 3 Cons à 8 Tage ,also kann ich mir aus den Regeln Fertigkeiten für 14 EP kaufen?

So mehr fällt mir erstmal nicht mehr ein, reicht aber auch, oder!?

_________________
„Da steh ich nun, ich armer Tor,
und bin so klug als wie zuvor.“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuling mit alten Neulingfragen
BeitragVerfasst: Mo 17. Sep 2018, 22:35 

Registriert: Di 29. Sep 2009, 14:02
Beiträge: 430
AntiFreak hat geschrieben:
So ihr lieben, ich war schon lange heiß aufs Conquest und 2019 bin ich dabei, tja und nun kommen die typischen "Neuling-Fragen" :roll: .

1. auf der Website steht das es auch einen "Discounter" gibt und viele Stände wo man sich "Essens-technisch" versorgen kann, es wird an der Stelle von moderaten Preisen gesprochen, wie ist das zu verstehen.
Zum Verständnis: wir wollen uns das erste Conquest gleich richtig hart von Montag bis Sonntag geben [MO+Di sind ja schon OT Konzerte und so], aber 7 Tage Essen zu "Festival-Preisen" da würden wir uns eher noch ordentlich was mitbringen und selber grillen. Aber in der Vergangenheit waren wir bisher nur auf Unterkunft+Verpflegungs Con's , dh. bis zum Conquest muss noch einiges gekauft werden und da will wohl überlegt sein was und was nicht [bzw. geht einfach auch um die Kühlung].

Die Supermarkt-Preise haben gegenüber einem normalen Discounter schon einen gewissen Aufschlag. Das Sortiment wird glaube ich von Edeka geliefert, zumindest gibt es viele Gut&Günstig-Produkte.
Der Preisaufschlag verhält sich in etwa so, dass eine Gut&Günstig-Cola soviel kostet wie eine Coca-Cola in einem normalen Supermarkt. (Gefühlte/geschätzte Wahrnehmung). Falls du unbedingt eine Coca-Cola haben möchtest, ist die natürlich dementsprechend noch teurer.
Bei manchen Produkten mag der Preisaufschlag noch saftiger ausfallen, andere sind erstaunlich günstig.
Du darfst aber nicht vergessen, dass der Conquest-Supermarkt für wenige Tage auf einer Pferdewiese aufgebaut wird, über ein sehr großes Sortiment verfügt und du Produkte, die sie nicht da haben, auch für den Folgetag bestellen kannst. Das ist ja eine zusätzliche Service-Leistung, zu der die Orga nicht verpflichtet wäre.
Wenn du Geld sparen möchtest, würde ich dir schon empfehlen, alles was du transportieren und lagern kannst, woanders zu kaufen. Der Conquest-Supermarkt ist dann eher zur Ergänzung, für vergessene Sachen oder Dinge die man nicht transportieren/frischhalten konnte.
Die Fressbuden haben preislich schon etwa Gastronomie-Niveau. Ich schätze die Preise für eine ordentliche Portion liegen so zwischen 3€ und 12€. (Wobei 3-8€ eher der Normalfall ist und 8-12€ sind dann schon etwas gehobenere Sachen für Leute die es sich leisten können/wollen.) Kleine Snacks gibt es auch günstiger.
Aber die Betreiber zahlen halt Steuern, Standgebühren, Personalkosten und wollen auch mit Gewinn kalkulieren.

AntiFreak hat geschrieben:
2. ich hab leider keine [vielleicht nur überlesen] Angaben zu den Sanitären Anlagen, sprich Duschen und WC's, bzw. Trinkwasser gefunden. wie sind's da mit der Versorgung aus?

Es gibt ausreichend Duschen und Sanitäranlagen. Leider hat die Orga nur bedingt Einfluss darauf, welche Container geliefert werden, da zeitgleich/kurz vorher viele Festivals stattfinden. Manchmal sind die Kabinen recht eng, dieses Jahr war die Belüftung wohl unzureichend für die Hitze. Irgendwas ist halt (fast) immer.
Die Sanitäranlagen werden ausreichend oft und gründlich gereinigt. Leider scheint aber mindestens 1% der Menschheit unfähig zu sein, eine Kloschüssel zu benutzen. Bei 10.000 Teilnehmern sind das dann schonmal 100 Leute. Je nach Tageszeit wird das Problem wohl noch durch ausgiebigen Alkoholkonsum verschärft. Je nach Zeitpunkt können die (zusätzlichen) Dixis daher sauberer sein als die Toilettencontainer.
Trinkwasserstellen gibt es in ausreichender Anzahl. Allerdings müssen die erst vom Gesundheitsamt freigegeben werden. Bis dahin hängen da Schilder "Kein Trinkwasser bis Freigabe" (oder so ähnlich) dran.
Auf eigene Verantwortung kannst du das Wasser aber auch dann schon trinken. Ich persönlich hatte jedenfalls noch nie Durchfall auf dem Conquest. Die Schilder dienen also hauptsächlich zur rechtlichen Absicherung. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, nimm ausreichend Trinkwasser-Sixpacks mit.
Die Spieler sind angehalten, sich eigenes Klopapier mitzubringen, sowohl auf die Veranstaltung generell, als auch vom Lager zum Toilettencontainer. Neben den Containern stehen Regentonnen, in denen sich "Notfall-Klopapierrollen" befinden.

AntiFreak hat geschrieben:
3. Welches Banner, auf der Webseite ist das recht gut beschrieben, da wär das Banner der Entdecker für uns als Neulinge am besten geeignet [sind eh keine Kämpfer], gleichzeitig sind da ja auch Internationale Gäste, wie ist da das Verhältnis, bzw die Aufteilung? Und wie läuft dann das Plot ab, um auf dem Punkt zu kommen mein Englisch ist nicht das beste, es reicht um nach dem Weg zu fragen oder den Weg zu erklären, aber komplexere Unterhaltungen sind bei mir nicht drin und wenn mir jemand den Plot auf englisch erklären will, bin ich raus [wobei ich zugeben muss als "Besucher" hat das gerade seinen Reiz, nix zu verstehen :lol: ], evtl würde ich vielleicht doch eher das Banner der Freien vorziehen. Da hatte ich gelesen das dort eher "frei" gespielt wird, also mit weniger Plot-Anteil oder ist das falsch?

Die internationalen Spieler im Banner der Entdecker sammeln sich hauptsächlich im "Wayfarers-Arrival"-Viertel. In den anderen Viertel sollte der Anteil der deutschsprachigen Spieler weit überwiegen. Die NSCs, die die Plots verteilen und weiterverbreiten, sprechen eigentlich alle deutsch. Eventuell verbessern sich aber ja deine Englischkenntnisse durchs Conquest :)
Bei den Vierteln ist wichtig, dass manche nicht frei zugänglich sind. Das heißt, um dort lagern zu dürfen, muss man zuvor Kontakt mit der Viertelorga aufnehmen.
Wie du richtig erkannt hast, befinden sich im Banner der Entdecker viele Neulinge, und vielleicht seid auch ihr deswegen dort richtig aufgehoben. Allerdings, sind dann eben auch viele eurer Mitspieler genauso neu wie ihr. Keine Sorge, es wird im Banner der Entdecker ausreichend erfahrene Spieler und NSCs geben, um euch beim Spieleinstieg zu helfen. Aber vielleicht kann es auch sinnvoll sein mal die anderen Banner anzuschauen, ob da vielleicht was passendes dabei ist.
Ich selbst komme aus dem Ostlager. Das ist ein geschlossenes Viertel im eisernen Banner, aber du bist herzlich eingeladen dich in unserem Forum vorzustellen. Dann kann man gemeinsam schauen, ob du zu uns passt und ob wir zu dir passen.
https://ostreich.jimdo.com/

AntiFreak hat geschrieben:
4. Ich muss auch zugeben das ich dann bei den einzelnen Lagern letztendlich ein wenig verwirrt bin, ob ich mich da überraschen lasse oder lieber eines wählen sollte, aber welches?

Du solltest dich schon vorher für ein Viertel entscheiden. Denn auch die meisten offenen Viertel erstellen vorher einen Lageplan, wer wo sein Zelt aufstellen darf. Pro Banner gibt es jeweils nur ein "Auffang-Viertel", wo man noch spontan sein Zelt aufbauen kann.
Die Entscheidung können wir dir leider nicht abnehmen, dafür wissen wir zu wenig über dich und deinen Charakter. Alchemisten passen wohl in die meisten Viertel.

AntiFreak hat geschrieben:
5. So jetzt mal eher zum Hintergrund, ich habe mitbekommen das einige auch ihre Char. aus DSA oder so spielen, wie wird das IT begründet? Es soll ja Portale geben und in diesem Jahr wurden wohl auch die welten der "Besucher" angegriffen? Meine Frage spielt darauf ab: Ich will meine Alchemisten aus den Ostlanden spielen und wie darf ich mir das Vorstellen, Steht da irgendwo in der Freien Silbermark ein Mythodea-Außenposten mit einem Festen Portal, wo man einfach einreisen darf? Ich mach mal Urlaub [ja ja, bis auf den Krieg, eben].

Es gab mal auf der Website eine Beschreibung wie man nach Mythodea kommt, leider finde ich die selbst nicht mehr. Vielleicht kann die Orga das noch nachreichen.
Kurz gesagt: Es gibt keine Portale von fremden Welten/Kontinenten direkt nach Mythodea. Etwa 600Km östlich von Mythodea gibt es ein Atoll der Seehandelsgilde, von wo aus Schiffskonvois der Seehandelsgilde nach Mythodea fahren, auf denen man mitfahren kann. Das Atoll ist ganz normal auf dem Seeweg oder auch per Portal/Teleportation erreichbar.
http://forum.noerdliches-siegel.de/Kamp ... index.html

AntiFreak hat geschrieben:
6. wie funktioniert das dann mit der "Konvertierung"? Also, zb. Ich nehm meinen Alchemisten. Laut Regeln Charaktererschaffungs-Grund EP 10 und für jeden Con Tag 0,5 weitere EP, mein Alchi war schon auf 3 Cons à 8 Tage ,also kann ich mir aus den Regeln Fertigkeiten für 14 EP kaufen?

Also ich komme auf 10+3x8:2=22EP (Punktrechnung vor Strichrechnung). Oder hab ich einen Denkfehler?
Wobei ich keine Cons kenne die tatsächlich 8 Tage dauern.

AntiFreak hat geschrieben:
So mehr fällt mir erstmal nicht mehr ein, reicht aber auch, oder!?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuling mit alten Neulingfragen
BeitragVerfasst: Di 18. Sep 2018, 18:17 
Benutzeravatar

Registriert: Mo 13. Jul 2015, 21:40
Beiträge: 143
Wohnort: Holzminden
zu 1)

Unser Standard vorgehen für Leute die Sonntag anreisen.

Erster Einkauf zu Hause . Eingekauft wird kram für Sonntag und Montag zum Frühstück.
Zweiter Einkauf in Nienburg: Montag mittag wird Zeugs eingekauft, was bis Mittwoch zum Frühstück reicht und
Dritter Einkauf in Nienburg: Mittwoch mittag wird Zeugs gekauft, was bis Sonntag reicht.

Je nach Lust und Laune kaufen wir für die ein oder andere Mahlzeit nichts ein und futtern uns durch die Stadt.

Den Supermarkt auf dem Gelände nutzen wir nur für das, was wir vergessen haben oder falls man mal schnell was gekühltes braucht - die haben da auch Gefriertruhen.

_________________
Sturmwächter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuling mit alten Neulingfragen
BeitragVerfasst: Mi 19. Sep 2018, 20:43 

Registriert: Mi 29. Aug 2018, 17:58
Beiträge: 3
Zitat:
Also ich komme auf 10+3x8:2=22EP (Punktrechnung vor Strichrechnung). Oder hab ich einen Denkfehler?
Wobei ich keine Cons kenne die tatsächlich 8 Tage dauern.

Mein Fehler ich meine nicht 3 Con's á 8 Tage [ja ich weiß, das hatt ich geschrieben], sondern 3 Con's mit insgesamt 8 Tagen :roll: . Aber danke für den Hinweis mit der Strichrechnung, erinnere mich dunkel :geek: .


Ja, danke, für die Ausführlichen Info's,
Zitat:
Ich selbst komme aus dem Ostlager. Das ist ein geschlossenes Viertel im eisernen Banner, aber du bist herzlich eingeladen dich in unserem Forum vorzustellen. Dann kann man gemeinsam schauen, ob du zu uns passt und ob wir zu dir passen.



was braucht ihr da von uns, bzw. Laut Conquest-Seite
Bild
, zum Verständnis, im Banner der Eisernen gibt es also mittelmäßig Plot, aber Maximal viele Kämpfe? Für mich als reinen Akademiker, schwierig, meine Frau wird sich als Heiler freuen, aber ist erst ihr drittes LARP, da müsste Sie jemand unter die Fittiche nehmen?

_________________
„Da steh ich nun, ich armer Tor,
und bin so klug als wie zuvor.“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuling mit alten Neulingfragen
BeitragVerfasst: Do 20. Sep 2018, 19:19 

Registriert: Di 29. Sep 2009, 14:02
Beiträge: 430
AntiFreak hat geschrieben:
Ja, danke, für die Ausführlichen Info's,
Zitat:
Ich selbst komme aus dem Ostlager. Das ist ein geschlossenes Viertel im eisernen Banner, aber du bist herzlich eingeladen dich in unserem Forum vorzustellen. Dann kann man gemeinsam schauen, ob du zu uns passt und ob wir zu dir passen.



was braucht ihr da von uns, bzw. Laut Conquest-Seite
Bild
, zum Verständnis, im Banner der Eisernen gibt es also mittelmäßig Plot, aber Maximal viele Kämpfe? Für mich als reinen Akademiker, schwierig, meine Frau wird sich als Heiler freuen, aber ist erst ihr drittes LARP, da müsste Sie jemand unter die Fittiche nehmen?

Wir hatten da neulich Ostreich-intern auch drüber diskutiert, weil wir diese Punkteverteilung nicht ganz nachvollziehen konnten.
Allerdings: Das ist halt die Außenwahrnehmung der Conquest-Orga für das gesamte Eiserne Banner, keine Selbsteinschätzung des Ostlagers.

Gerade die zwei Punkte im Bereich Ambiente konnten wir zumindest fürs Ostlager nicht nachvollziehen. Diese zwei Seiten zeigen ganz gut, dass wir durchaus wert auf Ambiente legen:
https://ostreich.jimdo.com/ostlager-1/
https://ostreich.jimdo.com/musik-tanz/

Wahr ist, dass es im Ostheer viele Spieler/Charaktere gibt, die halt mit magischen Artefakten und sowas eher wenig anfangen können/wollen. Wenn ein einfacher Soldat dann über ein Artefakt stolpert, dann bringt er es vielleicht eher zu einem Experten oder sagt ihm, wo er es finden kann.
Aber gerade deswegen brauchen wir eben auch "Experten", also Magier/Gelehrte/Alchemisten/Priester und die werden durchaus wertgeschätzt.
Häufig ziehen die Soldaten-Spieler, die eher weniger Lust auf Plotspiel haben mit dem Heer in die Schlacht, und die "Plot-Jäger" tun sich in 5er-Gruppen zusammen und untersuchen irgendwelche Ruinen oder so.
Es gibt auch jeden morgen ein gemeinsames "Plot-Frühstück", bei dem alle (die schon wach sind) auf den neusten Stand gebracht werden.
Also wer Lust auf Plotspiel hat, kann das gerne tun und muss das auch nicht alleine tun, es findet sich immer ein Grüppchen dem man sich anschließen kann.

Gleiches gilt für deine Frau. Das Ostheer verfügt über einen eigenen Tross, in dem sich die HeilerInnen, WasserträgerInnen etc. organisieren.

Was wir von euch brauchen?
Fürs erste reicht wohl eine kurze Vorstellung im Ostforum.
Also z.B. Alter, Wohnort, Larp-Erfahrung, sonstige Rollenspiel-Erfahrung, Interessensgebiete...
Alles weitere ergibt sich dann :)
https://forum.ostreich.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de