dein, shop, larp, waffen
 
Aktuelle Zeit: Di 27. Okt 2020, 13:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelaltermarkt und Besucher
BeitragVerfasst: Mo 11. Aug 2014, 14:23 

Registriert: Mi 23. Sep 2009, 19:24
Beiträge: 393
Bändchen vorzeigen ist nervig, vor allem wenn man voll gewandet ist und es unter Rüstung etc verborgen ist (da es sonst scheuert oder ähnliches)
..noch nerviger ist aber, wenn Spaßgestalten ihr Bedürfniss nach Rampenlicht im Fantastica Bereich ausleben und man beim durchgehen dann 3 mal am Arm gezupft wird und gefragt wird, ob man mit seiner Gruppe zum versprochenen Foto dann noch kommt...*gnarf*
Und nein, man kommt natürlich nicht, weils jemand anderes war der das verzapft hat.

Bin dann auch nur noch außen rum gegangen.
Die Stadt ist für mich ne absolute OT Zone, vor allem abends mit den ganzen angetrunkenen und Besoffenen.
Wenn man schon auf allen vieren krabbelt und nicht mehr kann ist doch mal Schluß, sollte man meinen.

Und persönlich empfand ich den Bereich als sehr lieblos ausgewählt und genutzt.
Da taten mir auch die dort sitzenden Händler leid.

_________________
http://www.sahtubaah.de
Orklager Team 07-12
Orks 13/14
Paredros
Sich selber zu leben, ist besser als sich selbst zu spielen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelaltermarkt und Besucher
BeitragVerfasst: Mo 11. Aug 2014, 15:09 
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Sep 2009, 06:20
Beiträge: 561
Wohnort: Berlin
Auch ich muss mich fragen warum es genau zwei Wege zu 2 wichtigen APLs gibt. Davon war einer sehr lang und schmal dafür ohne Touries und der andere mit Verzögerungen und Beleidigungen verbunden. Auch frage ich mich, wie oft ich mich in meinem teuren Urlaub als Attraktion ablichten lassen muss.

Die Platzierung des Markes und die offensichtliche Nichtinformation der Besucher uns nicht zu stören war grausig.

Mein Highlight war ein mittelprächtiger Feuershowdarsteller, der den kompletten Weg mit den Worten "Man dürfe nicht über seine Bühne laufen" gesperrt hat. Da denkt man selbst als Darsteller über ein klärendes Gespräch in ruhigem Ton nach. Glück für Leomax, dass wir ihn da nicht in die Finger bekommen haben.

Gruß vom sehr genervten Naldarhüter

_________________
Bil nar ul cef!
Neutral 2005
Hadschin Mariên 2006-2017
Hadschin Ruatin 2013-2017


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelaltermarkt und Besucher
BeitragVerfasst: Mo 11. Aug 2014, 15:29 

Registriert: Di 5. Feb 2013, 18:35
Beiträge: 22
Wohnort: Aachen
Ich kann völlig verstehen, dass es das IT-Spiel gewaltig stört, wenn man durch den OT Markt durch muss, das muss wriklich nicht sein.
Da war die Lösung der letzten Jahre (SE und UF mussten häufig durch den Markt um aufs Gelände zu gelangen deutlich besser).

Da muss ich aber sagen, dass ich die komischen, teilweise abwertenden Blicke richtig lustig fand, mag aber damit zusammenhängen, dass man uns eh nicht unter Turban bzw. Schminke erkennt ;). Und da wir "die bösen" sind und immer nur mit 30-500 Leuten da durch marschiert sind, bleibt auch keiner im Weg stehen. Und ich glaube, dass macht mehr Eindruck auf Außenstehende als vereinzelte Spieler.

Den Feuerspucker und seine Zuschauer kenne ich, war unserem Sharuhn aber reichlich egal, dass er das meint 8-), wir sind mit dem ganzen Schwarm einfach weiter gelaufen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelaltermarkt und Besucher
BeitragVerfasst: Mo 11. Aug 2014, 15:40 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Sep 2009, 19:39
Beiträge: 1171
Wohnort: Hamburg
Da kann ich etwas, wie ich finde, Wichtiges einwerfen:

Ich war dieses Jahr als Tagesgast vor Ort und war erstaunt, wie dies ablief:
- 20€ Zahlen, 50€ Pfand geben
- rotes Bändchen ran
- Kurze Info: "Das ist nur für die Stadt, wenn ihr in die Lager etc. wollt, dann müsst ihr eingeladen werden."
Was das genau heißt, bliebt unklar.
- Keine Benimmeinführung, kein Klamottencheck, keine wichtigen Infos (s.u)

Nun kann man sagen: Ach komm, ihr kamt als rundum Gewandete, die wahrscheinlich auch danach aussahen, dass sie schon häufiger auf dem CoM waren. Vielleicht wurdet ihr deswegen einfach so durchgeschleust. NEIN, andere vor mir in der Reihe wurden genauso behandelt, obwohl Gewandung fehlte bzw. einfach komplett unpassend war und diese Besucher zwar nett und neugierig, aber eben absolut unwissend waren.

Erst auf dem Gelände selbst bekamen wir von einer befreundeten SL das Zusatzregelwerk (2LP? Gut zu wissen!!) und noch andere Infos.

Für Menschen die einfach dort hinfahren, ohne hier gelesen zu haben wurde also ÜBERHAUPT nicht deutlich, dass es ein Heerzug ist oder dass es nicht um "Feiern & Zelten" geht.
Wie sollten sie sich da auch gut einfinden?


Mir sind auch die vielen merkwürdig und dauernd fotografierenden Leute in der Stadt aufgefallen. Mich haben sie nicht wirklich genervt, sondern eher die Tatsache, dass ich wusste, weshalb dies so gekommen ist. Und es wäre so einfach es zu ändern (z.B. mindestens die Benimm- und Infoeinführung durchziehen)... =/

_________________
2008-2010 Feuerlager
2011 Untotes Fleisch
2012- 2013 Festrolle
2014 Tagesgast
ab 2015 Blüthental


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelaltermarkt und Besucher
BeitragVerfasst: Mo 11. Aug 2014, 16:24 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Sep 2009, 11:44
Beiträge: 207
Wohnort: Kamp-Lintfort
Ich bin zwar nur zwei Mal durchs Fantastica durch, als er für Besucher auf war, aber das hat mir schon gereicht um danach die 100m mehr für den Umweg in Kauf zu nehmen. Auch wenn ich es eilig hatte. Bitte, es gibt andere Lösungen, die nicht ganze Lager zu Zoos mutieren lassen.

Was mich aber viel, viel mehr gestört hat war ein Tagesbesucher in der Endschlacht (!!!), der am letzten Spiegelpunkt stand, als dort gerade hochemotional ritualisiert und Heilerspiel betrieben wurde. Er hatte mich zuerst gefragt was dort gerade passiert und ich hab ihn für einen minimalgewandeteten Spieler gehalten und es ihm erklärt. Ein etwas komisch wirkendes Grinsen später, auf das die Frage folgte ob ich denn schon viel Stuff gelootet hätte und mir ist das rote Bändchen aufgefallen. Ich hab ihn dann mal ignoriert. Das war in dem Moment aber ein wirklich, wirklich scheiß Gefühl.

_________________
Mein Blog
07-13 UF, Silent Hill, Bannerträgerin, Cylia
14, Festrolle, Tivar Khar'assil, Tochter der Tugend, Aysa


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelaltermarkt und Besucher
BeitragVerfasst: Mo 11. Aug 2014, 16:28 
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Apr 2011, 18:31
Beiträge: 16
Der Mittelaltermarkt mit seinen Besuchern hat auch mich sehr im Spiel gestört.
Da ich im Vorfeld schon um die Situation wusste, habe ich diesen Bereich bewusst gemieden und mich auch von dem Aussichtsturm fern gehalten. Dies funktionierte ziemlich genau so lange bis ich IT-begründet mit einer weiteren Spielerin schnellstens ins Lager der Edalphi musste.
Beim Durchgehen erlebte ich dann genau das Gleiche, was viele andere Spieler schon hier kund getan haben: Zooathmosphäre, saufende und lautstark telefonierende Menschen etc.pp.

Nachdem ich nun die ultimative OT-Blase hinter mir gelassen hatte, blieb mir auf dem Rückweg ja zum Glück der kleine Nebenweg...an den formschönen Bastzäunen vorbei, hinter denen laute Generatoren oder soetwas liefen und durch eine Senke hindurch, die mit schwarzen Plastikpaletten belegt war und deren Gefälle und Steigung auch Reinhold Messner Freude bereitet hätten. Mal ehrlich Leute, das ist KEINE gute Alternative! :?

Zum Glück war die Situation auf dem Markt selbst eine einmalige, dachte ich zumindest.
Am nächsten Tag stand dann ein Mann in Polizeiuniform Mitten auf dem Marktplatz der Stadt. Er war Teil einer schnatternden Touriegruppe, die von einem Riesen durch die Stadt geführt wurde. *Kopf-Tisch*
Ich habe kein Problem mit kleinen Gruppen von Leuten, die sich das Ganze, dezent im Hintergrund haltend anschauen wollen. Aber bitte stattet die Leute dann mit Leih-Umhängen aus und brieft sie bezüglich ihres Verhaltens. Umhänge gibt es in Unisize und man könnte sie problemlos gegen einen Pfandbetrag herausgeben und den Einkaufpreis der Umhänge auf den Eintrittspreis aller Marktbesucher schlagen. So war diese Besuchergruppe einfach eine visuelle und akustische OT-Bombe, die sich leicht hätte verhindern lassen können.

_________________
Das wirklich Schöne, finden wir nur im Miteinandersein von liebgewonnenen Menschen. - Caramell Frohfuss


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelaltermarkt und Besucher
BeitragVerfasst: Mo 11. Aug 2014, 17:43 

Registriert: Di 17. Jul 2012, 19:33
Beiträge: 46
Ich finde es sehr Merkwürdig immer wieder "LARP mit" zu propagieren und dann den Mittelaltermarkt dermaßen zentral im Spielbereich zu plazieren und so viele Touristengruppen und uninformierte Tagesgeäste durch die Stadt zu schicken.

Vielleicht sollte man es dann eher in Schichten einrichten: MA-Markt, davor Stadt, dann Vorstadt für Trosslager, davor die Spielerlagerviertel (oder diese ganz wo anders...)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelaltermarkt und Besucher
BeitragVerfasst: Mo 11. Aug 2014, 20:01 
Benutzeravatar

Registriert: Mo 11. Aug 2014, 19:24
Beiträge: 3
Wohnort: Bochum
Also ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.

Bin zum zweiten Mal auf dem CoM und muss sagen letztes Jahr war es besser.

Als Larp Neuling fällt es schon so schwer genug sich in das Hobby einzufinden und IT zu sein, wenn man aber dann noch durch den OT Bereich muss und angegafft wird wie im Zoo ist es schon grenzwertig.
Und dabei war ich noch recht "normal" gekleidet und möchte mir nicht ausmalen wie es für Drachen,Orks etc sein musste.

Von Beleidigungen und Co mal abgesehen!

Der IT Weg zum Tross war auch nicht viel besser, nachts konnte man ohne Licht die "Brücke " nicht betreten ohne sich langzulegen. Einmal umgeknickt reichte mir.

Leider zeigt es nunmal sehr, dass es nur noch aufs Geld ankommt und nicht darum unser Hobby den Menschen nahezubringen. Weil was bringt es den Leuten uns aus der Ferne zu sehen ( Aussichtsturm) oder zu begaffen (OT- Markt) oder nicht mit einem erfahrenden Larper ausgestattet das Spielfeld zu betreten (Tagesbesucher)??? Nichts!!! Für die sind es dann weiterhin die Freaks die sich komisch anziehen und in ihrer Fantasywelt leben.

Und für sowas zahl ich dann zwischen 95€ und 150€ (je nachdem kommt noch Frühanreise dazu)? (Und da ist meine Verpflegung etc noch nicht dabei )

Das ist für uns der Jahresurlaub und ich denke für viele andere auch, es wird Zeit und Mühe in die Charakteren und das Ambiente etc gesteckt und das nicht um wie im Zoo begafft zu werden...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelaltermarkt und Besucher
BeitragVerfasst: Mo 11. Aug 2014, 20:26 

Registriert: Mo 22. Mär 2010, 16:08
Beiträge: 26
Ich bin zweimal in der Stadt gewesen. Aus gutem Grund. Die Stadt ist für mich ein eher OT-Bereich. Ich bin bis zum ende der Stände gegangen und da ich dem Plot dieses Jahr tatsächlich ziemlich erfolgreich aus dem Weg gegangen bin, gab es auch keinen zwingenden Grund, zu Plotpunkt 4 zu gehen. Aber: Ziemlich am Anfang kamen mir mitten in unserem Lager (die Palisade stand schon) ein älteres Pärchen entgegen: T-Shirt, Bermuda-Shorts, Latschen. Auf meine Frage, ob man helfen könne oder ob sie jemanden suchen, wurde mir mit empörtem Gesichtsausdruck ein Handgelenk mit Bändchen ins Gesicht gehalten und stumm weitergegangen. Nach den Diebstählen der letzten Jahre bin ich ich grundsätzlich mißtrauisch, wenn sich Lagerfremde bei uns durchschlängeln. Egal, wie sie aussehen. Später habe ich noch mehrfach Leute gesehen, die "in zivil" rumliefen, zB auf der Straße zwischen Stadt und Banner der Einheit. Außerdem eine etwa 30-Personen-starke Gruppe, die wohl gerade eine Führung bekamen. Am Eingang vom Banner der Einheit zur Stadt. Herzlichen Dank dafür.

Abseits des Thread-Themas: Andererseits gab es auch Spieler, die mich total rausgeholt haben. Ja, der Weg zu dem Duschen und Toiletten ist nicht grade IT, aber muss man sich da lautstark über sein Smartphone, die neue Flatrate oder den Spamfilter seines E-Mail-Postfachs unterhalten?! Und ich meine lautstark.

_________________
Ich konnte Argus das Wasser reichen!
Das mach ich doch mit links!
Sim Sim: 0, Jaelle: 4


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelaltermarkt und Besucher
BeitragVerfasst: Mo 11. Aug 2014, 20:47 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Aug 2012, 19:01
Beiträge: 18
Hab Freitag morgen eine Joggerin durchs Lager hüpfen sehen. Fand ich aber eher lustig, es war halb sieben und dichter Nebel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de