dein, shop, larp, waffen
 
Aktuelle Zeit: Mi 28. Okt 2020, 00:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: LOST AND FOUND - und ich vermisse noch...
BeitragVerfasst: Mi 13. Aug 2014, 22:34 

Registriert: Mi 13. Aug 2014, 22:05
Beiträge: 2
Ich vermisse ein etwa handgroßes, geschmiedetes OT-Wurfmesser (einschneidig, verzierter, geschwungener Griff) mit dazu gehöriger flexibler Lederhülle (dunkelbraun). Dabei war auch noch ein langer Punziernagel. Wenn das jemand gefunden hat, bitte melden, denn ich vermisse es kläglich!
:cry:
Hier noch ein Fahndungsplakat des flüchtigen Trios:

Bild

Verloren wurde es Samstag am frühen Abend (5-7) wahrscheinlich im Tross (Händler und Gildenviertel) oder auf dem Weg zur Endschlacht.

_________________
| | | | | | | | | | | | | | | | |
---- K a r r e n k n e c h t e ---- ------<|
( x ) Fragen kost´n Kupfer! ( x )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LOST AND FOUND - und ich vermisse noch...
BeitragVerfasst: Do 14. Aug 2014, 16:21 

Registriert: Mi 4. Sep 2013, 11:10
Beiträge: 2
Cartefius hat geschrieben:
Mir erschien es bemerkenswert, dass anscheinend eine nicht unerhebliche Menge an Fundsachen "weggekommen" ist. Bei uns is es einem Spieler so ergangen, dass sie bei einer Aktion in der Stadt seine Waffe (ein Goldhammer-Sax) verloren hat, worauf auf Nachfrage ein anderer Spieler gesagt hatte, er hätte es ins Fundsachenzelt gebracht. Beim Besuch dort, geschätzt keine 20 Minuten später, war es schon nicht mehr da.
Auch mehrere andere Leute aus unserer Gruppe vermissen kleinere Waffen oder sonstige Gegenstände, und ich fand es bemerkenswert, dass bei den Gelegenheiten, bei denen ich im Fundzelt vorbeigeschaut habe, dort zwar eine Menge Waffen lagen, aber fast ausschließlich solche von billiger Qualität oder in sehr schlechtem Zustand, als ob da jemand systematisch die Fundsachen nach wertvollen Stücken durchkämmt hätte.


Ich muss dazu mal loswerden:
Auch ich habe im Lost&Found-Zelt nach einem kleinen türkisfarbenen Anhänger (ovaler, glitzernder Stein mit Goldumrahmung) gesucht. Die Wahrscheinlichkeit, ihn überhaupt auf einer Wiese zu finden ist eh gering, also habe ich mir keine allzu großen Hoffnungen gemacht.
Mit mir war auch mein Mann. Wir beide wurden Zeuge, wie eine Dame (sehr unauffälliger Typ mit Brille, Rock und Mieder) dort durch das Zelt streifte, und ihrem Mitspieler (der als Zombie oder so was unterwegs war) einige Gegenstände zuschusterte. "Schau hier - zum Fleischschneiden!" Er schaute das Messer an, steckte es in seine Tasche. Dann drehte sie sich um, und warf ihm einen Goldklumpen zu. "Hier! Gold!" Er betrachtete ihn und sagte, er habe schon einen schöneren, warf ihn ungeachtet in eine Ecke. In IHRER Hand befanden sich derweil einige Schmuckstücke, Anhänger, kleinere Waffen, Messer...alles Zeugs, das sie offensichtlich gerade "einkaufte"! Mein Mann sprach sie an, dass das DInge wären, die andere Leute verloren hätten und suchen würden und dass das kein Selbstbedienungsladen sei - sie meinte darauf schnippisch: "Aber anschauen darf ich mir die Sachen doch, oder?" und machte munter weiter. Wir sind dann zum HQ-Zelt und haben Bescheid gegeben. Leider kam darauf nur eine kurze Antwort: "Was sollen wir da machen?" Dann gingen aber doch zwei SL-Leute zum LF-Zelt und schauten nach.
Ich fand es eine absolute Unverschämtheit, dass sich Leute in diesem Zelt einfach bedienen!! Ist es nicht möglich, dass man das Zelt z.B. nur zu gewissen Uhrzeiten öffnet und ein oder zwei SL bereitstellt, die dabei sind, wenn die Dinge "durchsucht" werden? Ich denke, man erkennt schon, ob da jemand wirklich was sucht, oder sich nur bedienen will (mehrere Dinge, kommt öfters vorbei usw....) Oder am Besten die verlorenen Sachen nur beschreiben lassen und dann durch die SL suchen....also irgendwie muss das doch möglich sein, oder?
Das "billige" Kurzschwert meines Sohnes fanden wir natürlich dort - wir haben es auch personalisiert, d.h. so gekennzeichnet, dass man es nicht einfach für ein eigenes verkaufen kann. Aber im Prinzip ist es eine Schande, dass sowas einfach so möglich ist - und die Leute vor allem keinerlei Einsicht zeigen, wenn man sie darauf anspricht....

Vielleicht kann man das für die nächsten Cons etwas anders regeln. Wäre schön.

Liebe Grüße
Isabella


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LOST AND FOUND - und ich vermisse noch...
BeitragVerfasst: Do 14. Aug 2014, 22:53 
Benutzeravatar

Registriert: Di 9. Aug 2011, 19:05
Beiträge: 278
Yepp, man sollte wirklich jemanden dafür abstellen und Fundstücke nur rausreichen, wenn sie annähernd beschrieben werden.

_________________
06: Orga/S4-Gast, 07/08: L1, 09:/10 L3, 11: S7, 12: Luft, 13: Söldner, 14: Sturm, 15: Freyenmark
Keylin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LOST AND FOUND - und ich vermisse noch...
BeitragVerfasst: Fr 15. Aug 2014, 04:42 
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Sep 2010, 15:06
Beiträge: 45
Nur auf Beschreibung ausgeben wird bei der Menge von Fundstücken / der Menge an Leuten die etwas suchen wohl extrem Arbeitsaufwendig für die SL´s.

Es gäbe aber eine Möglichkeit, bei der nur eine Person das ganze relativ einfach erledigen könnte:
Und zwar ähnlich der Regelung mit den Pfandmarken.

Wenn ich zum Fundsachenzelt gehe, weiß ich was ich suche.

Vor dem Zelt sitzt eine SL an einem Tisch, der sage ich was ich suche (ein Schwert, 3 Wurfdolche, 4 Pfeile etc...)
Diese einfache Angabe wird auf einen Zettel geschrieben.

Erst dann darf man das Zelt betreten und die Fundstücke durchsuchen.

Wenn ich das gesuchte gefunden habe, muß ich wieder zu der SL, gebe ihr den Zettel und zeige das gesuchte Teil vor.
Fertig.

So ist sichergestellt, das niemand "auf gut Glück" da reingeht und sich neu ausstattet.

Wenn die SL weg muß, wird das Zelt dicht gemacht, oder die Fundsachenzelte werden IN (nicht neben) den HQ-Bereich gestellt, oder direkt neben das Zelt der Stadt-SL die sowieso rund um die Uhr besetzt ist.

Und schon ist das "Shopping" im Fundsachenzelt Geschichte.

_________________
Wir sind die Alchemisten.
Ihre Substanz und Ihre Bücher werden unseren Rezepten hinzugefügt.
Wiederstand ist Zwecklos!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LOST AND FOUND - und ich vermisse noch...
BeitragVerfasst: Fr 15. Aug 2014, 11:56 
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Aug 2014, 13:47
Beiträge: 10
Wohnort: Heilbronn am Neckar
Das Problem daran is doch eher dass man das Zelt dazu noch sichern sollte. Sprich abschließen. Denn ich wollte einem freund helfen seine beiden pfeile zufinden die erin der Schlacht am Vortag verschossen hatte. Also gingen wir gleich morgens los. Natürlich ohne Uhr unterwegs dachten wir noch..."Oh, ob denn schon 10°° is?" Als wir sahen wie leute fröhlich rein und raus gingen waren wir der meinung dass es wohl so sein muss. Als wir ins Zelt traten machten die anderen dass sie wegkamen. Anfangs dachte ich mir noch nichts dabei. Doch nach etwa 10 minuten erfolgloser Suche stand plötzlich jemand von der Orga da und frage ob wir die Uhr nicht lesen können da wir schon um 9³° das zelt durchwühlen...
Da stell ich mir die Frage wie viele Jäger und Sammler da nachts in Ruhe am suchen sind.

_________________
Wer nur um Gewinn kämpft, erntet nichts, wofür es sich lohnt zu leben.

Antoine de Saint-Exupery



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LOST AND FOUND - und ich vermisse noch...
BeitragVerfasst: Fr 15. Aug 2014, 12:02 
Benutzeravatar

Registriert: Di 9. Aug 2011, 19:05
Beiträge: 278
Naja, um "1 Schwert, 1 Handy und 3 Wurfdolche" auf die Einkaufsliste zu schreiben braucht es auch nicht sonderlich viel Phantasie. Wenn kein hübsches da liegt, probiert man es dann halt später noch mal. "Suche meinen Mytholon-Anderthalbhänder mit brauner Lederwicklung, schlichtem Parier und blauem Markierbändchen" ist da schon vielsagender.

Sobald Leute sich im Zelt umschauen dürfen, können sie im 2. Durchlauf auch ihr Wunschobjekt zufriedenstellend beschreiben.

Aber auch wenn's Aufwand ist, jemanden dafür abzustellen - ich finde es lohnt sich an dieser Stelle. Erstens, weil da teilweise richtige Werte verloren gehen, zweitens, weil die Klauerei kackdreist ist und keinen Erfolg haben sollte, drittens, weil sich das Prob eher ausweiten dürfte (Sammelhaufen in Schlachten, Lagerdeko?), wenn keine Konsequenzen folgen. Würd daher sogar sagen, dass man gezielt versuchen sollte, Diebe ausfindig zu machen und anzuzeigen.

Ne Idee wär vll auch die Quittierung von Fundsachenabholung mit Vorzeigen des Persos. Klar, total unlarpig, aber das dürfte Leuten abschrecken. Und wenn ich der echte Besitzer bin, bin ich froh, dass ich mein Zeug wiederkriege, und nehm das in Kauf.
Bei Geschichten wie "Dein superduper-Unikat? Hab ich eben abgegeben" - "Ist aber nicht mehr da" kann man dann sagen "Na dann fragen wir doch Frau X Y aus Z, die's grade abgeholt hat".

_________________
06: Orga/S4-Gast, 07/08: L1, 09:/10 L3, 11: S7, 12: Luft, 13: Söldner, 14: Sturm, 15: Freyenmark
Keylin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LOST AND FOUND - und ich vermisse noch...
BeitragVerfasst: Fr 15. Aug 2014, 12:27 
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:30
Beiträge: 228
Wohnort: Bielefeld
Mein Vorschlag wäre immer noch da jemanden mit Kamera hinzusetzen, der jeden mit seinen Fundsachen fotografiert, der sich gerade etwas abgeholt hat. Das geht wesentlich schneller als Perso und ist danach immer noch so gut nachvollziehbar, dass es die meisten Gelegenheitsdiebe abschrecken sollte.
Ich denke aber auch dass hier etwas getan werden muss. Ich bin bei der Organisation eines Open Air Festivals mit 12.000 Leuten involviert und da klappt das mit den Fundsachen auch.

_________________
Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LOST AND FOUND - und ich vermisse noch...
BeitragVerfasst: Fr 15. Aug 2014, 12:32 

Registriert: Mi 23. Sep 2009, 14:14
Beiträge: 691
Woher willst du bei Massenprodukten wie Wurfdolchen oder Pfeilen nachweisen, welches dein Eigentum ist?

_________________
06 - Söldner
07, 08, 09 - SE
10, 11 - Neutral
12 - Wasser
13,14,15 - Norden
16,17 - Süden


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LOST AND FOUND - und ich vermisse noch...
BeitragVerfasst: Fr 15. Aug 2014, 15:03 
Benutzeravatar

Registriert: Di 9. Aug 2011, 19:05
Beiträge: 278
Interessant sind ja nur Konfliktfälle. Normal reicht es, wenn X sein Teil beschreibt und dann ausgehändigt bekommt. Hat es schon wer anders abgeholt und man den wieder eingefangen, kann man gucken, wer die besseren Argumente (z.B. Zeugen im Lager, Fotos von sich mit dem Ding) hat. Zu Streit sollte es aber seltenst kommen, wenn die Abschreckungswirkung zieht bzw. man Fundsachen generell nur nach gezieltem Fragen bekommt.

_________________
06: Orga/S4-Gast, 07/08: L1, 09:/10 L3, 11: S7, 12: Luft, 13: Söldner, 14: Sturm, 15: Freyenmark
Keylin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: LOST AND FOUND - und ich vermisse noch...
BeitragVerfasst: Fr 15. Aug 2014, 17:08 

Registriert: So 10. Aug 2014, 17:47
Beiträge: 17
Man muss das Ganze auch nicht überbürokratisieren, aber dass das Fundzelt durchweg ohne Anwesenheit von "Personal" offenstand, fand ich auch etwas befremdlich, und das läd dann auch entsprechend gepolte Subjekte dazu ein, sich dreist zu bedienen.
Einfach jemanden an den Eingang zu setzen, der fragt, wonach gesucht wird und ein Auge auf die Suchenden hat, verhindert so einen Zugriff zwar nicht, wenn es wer drauf anlegt, aber so ein Szenario wie von Isabella beschrieben, dürfte es dann schonmal nicht geben.

Pfeile als Eigentum nachzuweisen, ist noch die einfachste Übung. Fast jeder markiert die auf individuelle Weise, da es sonst generell so gut wie unmöglich wäre, die in einem Haufen wiederzufinden. Einer SL vorne am Zelt zu sagen "Ich suche 3 Pfeile mit zwei Querstreifen und einem Tengwar-Zeichen in hellgrüner Farbe auf dem Kopf" gestaltet das Ganze eigentlich sehr einfach.

Nun gehören Pfeile aber offenbar auch nicht zu den begehrten Klauobjekten. Bei Dolchen, Schwertern und co. sieht das hingegen komischerweise ganz anders aus. Ein gewisser Schutz wäre es wohl, diese Dinge auch alle irgendwie zu personalisieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de