dein, shop, larp, waffen
 
Aktuelle Zeit: Mi 12. Aug 2020, 07:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Conquest 2015 Rückmeldung
BeitragVerfasst: Mi 12. Aug 2015, 07:47 
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Okt 2009, 20:02
Beiträge: 138
Nein, wenn die Untoten "zu früh" irgendwo aufmarschieren, dann ist das in der Tat ein Problem der Orga/SL.

Ich glaube, Harun wollte eher darauf hinaus, dass untote NSCs beim Plänkeln oder bei der Verfolgung einfach volle Kraft rennen, wenn sie es mit Naldar zu tun haben.
IT müssten die Naldar als Luftvolk schneller rennen können, zumindest, wenn wir wie dieses Jahr regelmäßig einen Scherbenpunkt zum "aufladen" haben. OT sind wir halt nicht schneller, drum wären wir auf euer Spiel angewiesen.
Edit: ist aber auch eine Sache der SL, ein entsprechendes Briefing zu geben...


lg

Sarria


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Conquest 2015 Rückmeldung
BeitragVerfasst: Mi 12. Aug 2015, 09:40 
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Sep 2009, 06:20
Beiträge: 561
Wohnort: Berlin
Kalma von Kuolema hat geschrieben:
Harun (Hadschin Mariên) hat geschrieben:
- schlecht gebriefte Gegner (Kristallthron, Arys, Lied der Stürme, das zweite Jahr in Folge Untote die schneller waren als wir)


Nur um auf die Untoten zu sprechen zu kommen: ich weiß nicht, ob du damit die Aktion am Freitag (?) meintest, mit dem Ritual auf der Wiese 5. Mit schlecht gebrieften Gegnern hatte das in dem Fall nichts zu tun, weil wir von der SL die "Geht-los"-Ansage bekamen und dann halt da waren. Es meinte dann auch eine SL bei uns "oh, die sind noch gar nicht fertig." Diese Kritik wäre also korrekterweise an die Orga/SL zu richten und - wie auch die Kritik an dem Aufmarsch von Silent Hill, während das Kinderlager noch auf der Wiese war - eine Kritik an der Kommunikation zwischen den SL. Wir haben nämlich ansonsten keine Funken o.ä..


Holla Kalma,

Nope das war nicht auf euch bzw. diese Aktion bezogen.
Es geht um SE der 20 Hits von Arys einsteckt und nicht mal wankt, es ging um den Trupp der vor euch da war...
@Kritik an Orga: ist ein Hinweis auf schlecht gebriefte NSCs nicht schon Orgakritik? ^^

Wink Harun

_________________
Bil nar ul cef!
Neutral 2005
Hadschin Mariên 2006-2017
Hadschin Ruatin 2013-2017


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Conquest 2015 Rückmeldung
BeitragVerfasst: Mi 12. Aug 2015, 11:03 

Registriert: Fr 27. Jan 2012, 20:53
Beiträge: 53
Kalma von Kuolema hat geschrieben:

- Das Weihen der Siegel durch unser Silent-Hill-Ecclesiasten-Banner. Wir hatten da richtig Routine drin ;)


Wir haben am Freitag Abend einen eurer Trupps beim Umweihen des Spiegelpunkts erleben dürfen. Keine Ahnung, ob SH so viele nicht-Deutschsprechende hat, oder ob ihr das ganze Ritual auf Englisch durchgezogen habt, weil ihr mitbekamt, daß unsere Gruppe hauptsächlich nur Englisch sprach (in dem Falle fettes DANKE!): Großes Kino. Gaaaanz großes Kino. Wäre ich nicht bewußtlos gewesen, hätte ich applaudiert. ;)


Zitat:
Facebookerei:

Absolutes No-Go. Was in diesem Jahr sowohl auf Seiten der NSC als wohl auch in Bezug auf Rückmeldungen über das Conquest auf Facebook läuft, ist einfach zu viel. Nicht jeder hat Facebook und nicht jeder ist dort erreichbar.
Es wäre schön, wenn wieder mehr über das Forum laufen würde, sowohl auf NSC Seite wie auch allgemein.


Ich bin zwar auch im Fratzenbuch, kann deine Kritik aber voll nachvollziehen. FB ist irre unübersichtlich, aber leider scheint selbst LA das Forum hier zu vernachlässigen - es sind immernoch die Threads aus 2014 gepinnt. :?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Conquest 2015 Rückmeldung
BeitragVerfasst: Mi 12. Aug 2015, 14:10 
Benutzeravatar

Registriert: Fr 9. Okt 2009, 21:04
Beiträge: 235
Wohnort: Salzburg
Hi

negative
Die Toiletten - zu klein für Gewandung - Sauberkeit war auch !
Die Duschen - soweit gut - Wasserdruck war oft weg !

positiven
LA und Mitarbeiter vielen VIELEN DANK Großartige Arbeit !!!!!!
Ihr seid einfach super - man hat mir immer Geholfen und Lösungen für Probleme gesucht :D
Ich Freue mich ein kleiner teil eines so Großartigen ganzen sein zu dürfen DANKE an all die Fleißigen Hände und Füße !
Ihr macht es erst möglich - das wir Spiel und Spaß haben können . :D
Ich verneige mich und "DANKE "
LG Brigitte

_________________
Truchsess der Taurus Iuvavi
stolze Bürgerin des westlichen Siegels
Mitglied der Seehandelsgilde


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Conquest 2015 Rückmeldung
BeitragVerfasst: Do 13. Aug 2015, 09:11 

Registriert: Fr 27. Jan 2012, 20:53
Beiträge: 53
Eine Sache, die mir noch eingefallen ist (und ich hoffe, die SL/Orga liest hier mit):

Wir waren im Banner der Entdecker, wo auch das Wayfarer's Arrival angesiedelt wurde. Das WA wurde 2012 mit der Intention gegründet, nicht-deutschsprachlichen Spielern und Mythodea-Neulingen ein Auffangbecken mit entsprechender Spielmöglichkeit zu geben. Als Läufer habe ich Nachrichten in Deutsch, Englisch und teilweise Französisch überbracht.
Leider war die Übersetzungswilligkeit seitens SL und anderer Spieler (Ich denke da an Donnerstag Abend, Ansprache vorm großen Heer) nicht immer so optimal wie sie hätte sein können.

Mein Vorschlag: Es gibt genug Spieler, die durchaus Englisch fließend sprechen und sich auch gerne als Übersetzer anbieten. (Es schließt sich aktuell sogar ein "Bund der Übersetzer" zusammen.) Es ist nicht so schwierig, sich vor SL-Ansprachen, IT-Reden oder größeren Ritualen einen dieser Freiwilligen heranzuziehen und simultan übersetzen zu lassen - also wirklich Satz für Satz, nicht erst in Blöcken nach größeren Abschnitten der Rede; das führt immer mehr zu interpretativer Wiedergabe als direkter Übersetzung.

Da ich selbst Mitglied einer internationalen Gruppe bin und diese Problematik aus erster Hand kenne, und da ich mir eben deshalb bewußt bin, daß das ConQuest international bekannt ist und entsprechende Teilnehmer hat, würde ich es sehr begrüßen, wenn in dieser Hinsicht etwas verbessert würde.

Ach ja: In jedes Grüppchen einen Übersetzer zu stellen funktioniert schlecht, wenn der Hauptsprecher auf der "Bühne" nuschelt.
Und: Kommentare wie "Wir sind hier in Deutschland", oder ein im Vorbeigehen an englischsprechende Spieler hingehustetes "Deutschland!" sind sicher nicht ganz im Sinne dieses internationalen Anspruches.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Conquest 2015 Rückmeldung
BeitragVerfasst: Do 13. Aug 2015, 12:10 
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Okt 2011, 10:43
Beiträge: 89
Wohnort: Fürth
Feedback zum CoM2015
Nachdem wir letztes Jahr ein für uns als Gruppe enttäuschendes CoM erlebt hatten (und nicht weil "früher" ja immer alles besser war), wurde dann auch durchaus eifrig über einen alternativen Sommerfeldzug nachgedacht. Gut, dass wir dem neuen Konzept noch einen zweiten Versuch gegeben haben. Wir wurden mehr als nur positiv überrascht und wir hatten das schönste CoM seit wir 2011 dabei sind. Die nachfolgenden Eindrücke sind natürlich ganz persönlich und keine Verallgemeinerung.
Positive Einblicke…
<>Lagerplanung und Organisation: sehr gelungen (Aufbau, Abbau, Ablauf, Koordination…)
<>Sanitäre Einrichtungen: top (ein Aufgreifen der zahlreichen und praktikablen Verbesserungspotentiale wünschenswert)
<>hochmotivierte und tolle NSC >>> ihr seid das Salz in der Suppe
<>SL-Ansprache vor dem Banner der Einheit - Mensch hab ich gelacht, das war eine gelungene Darbietung der wiederkehrenden wesentlichen Punkte
<>Neuordnung der Banner und Gestaltung der zentralen Plätze (die Tore zueinander, der große Platz mit der Ausgrabungsstätte…): hervorragend
<>Dauerhaft hohes Bedrohungslevel und ständiges Verteidigen der einzelnen Punkte: wow
<>Faire und sichere Kämpfe mit den NSC, schöne Duelle und tolle Aufmärsche mit taktischen Kniffen: like
<>Abendliche/nächtliche Kämpfe mit besonnenen NSC/SC bspw. Samstagabend an SP1: mit Gänsehautfeeling und einfach nur gelungen
<>Tolle Kulissen mit viel Spiel und Kampf
<>Der Thul Sharun und wie er notwendigen Platz schaffte, gezielt Unruhe förderte und Sicherheit gewährte (tolle Übersicht, ein echtes Auge fürs Detail) – ich hatte das Gefühl, dass er immens viel Sicherheit und Ordnung in die größeren Scharmützel gebracht hat oder aus wilden Kriegern genial vereiste Zuschauer einer epischen Szene machte: meinen größten Respekt hast du
<>Danke, dass es keine Endschlacht im engeren Sinne gab, sondern sich alles den Gegebenheiten entsprechend verteilte.
<>Ich hatte dieses Jahr so viel Spaß mit Silent Hill (und noch einer Truppe, die ich leider nicht mehr gedanklich zugeordnet bekomme), irgendwie kamen wir uns ständig in die Quere  ihr habt toll gekämpft, gewonnen, wie verloren und uns zwischendurch mit Wasser versorgt
<>Zusammenhalt und Wirken der Viertel im BdE, ich hatte den Eindruck, das sei deutlich besser geworden
<>Optisch sehr gelungene Viertel im BdE (auch andere, aber hier hatte ich am meisten Zeit verbracht)

Negative Einblicke…
<> Auch wenn ich mir damit vermutlich keine Freunde mache, aber ich habe schon die Leere auf dem Felde nicht gemocht und bei den Negatoren nimmt es ähnlich Züge an… Die Kombination aus Firin und „Phobosaren“, ganz ehrlich… das generiert bei mir leider keine Spielfreude, weshalb wir versuchen uns größtmöglich aus dem Weg zu gehen. Nach dem fünften Auflösen der Schlachtreihe und wildem Gestolper bin ich einfach nur noch genervt. Da mag es wichtigen Plot zu geben oder einen größeren Steuerungssinn, aber aktuell herrscht bei mir eher Unverständnis. Ich könnte auf dem Feld gut darauf verzichten ;-) (PS das ist nix gegen die handelnden Personen, nur gegen das Rollenkonzept basierend auf meinem Unverständnis)
<>Schlachtenbummler… manchmal würde ich mich freuen, wenn man sich speziell auf euch mit einer mobilen Truppe NSC Plänkler konzentrieren würde ;-)
<>Seit wann kosten Getränke in der Stadt (eine der „Tavernen“) eigentlich zusätzlich noch Kupfer? Es ist ja eine Sache wenn ich der schönen bedienenden Maid mein Kupfer zustecke, wie es sich für Trinkgeld gehört, aber beim Flaschenverkauf am Tresen gleich pro Flasche ein Kupfer abzugreifen fand ich [ab]gewöhnungsbedürftig.

Vorschläge…
<>Gäbe es die Möglichkeit in der Region um SP3 vielleicht eine Wasserversorgung zu ermöglichen? Das könnte man sicher auch schön bespielen…
<>Gerne mehr tolle (klein)Aktionen in der Nacht in den Bannern, einige Viertel stellen Wachen (fürs Viertel für bspw. die Ausgrabungsstätte etc.), patrouillieren… außerdem kann man auch sicher ganz gut „Opfer“ aufgreifen 
<>Setzt den Viertelmanager so um, wie angekündigt ;-)

Beste Grüße,
Rhuarc von den Sturmklingen

PS Das CoM hat uns mit Herz und Seele wiedergewonnen :)

_________________
>>> Sturmklingen & Waffenbrüder<<<
LL '11,'-'13; SW'14-'17


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Conquest 2015 Rückmeldung
BeitragVerfasst: Do 13. Aug 2015, 19:25 
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Jul 2010, 12:36
Beiträge: 78
So jetzt auch endlich mal von mir ein Posting :)
Für mich war das diesjährige Conquest wieder sehr schön, ich hab es in vollen Zügen genossen auch wenn es natürlich ein paar kleine negative Punkte gibt.
Positiv:
Die Banner waren viel besser koordiniert, Wimpel zu verteilen war total super, so wusste jeder wohin der andere gehört und hat zu einem größerem Dazugehörigkeitsgefühl für sein Lager geführt.
Die NSCs waren wieder absolut beeindruckend aber mein Gott...das ist halt schon immer so gewesen. ;)
Duschvorhänge!!! JUHU! :D Ich fand das super, son bisschen Privatsphäre is schon was feines ;)
Kleiderhaken an den Toiletten, super! Vielleicht kann man die auch für die Duschen übernehmen, denn leider wurden die Bänke und Tische immer komplett nass vom Kondenswasser, abgesehen davon wurde das sehr schnell sehr eng nach halb 8.... da war kein Platz mehr für seine Sachen.

Ansonsten gesamte Koordination un Ablauf super!

Negativ:
Ich hatte bis auf die Schlachten nicht wirklich das Gefühl in einer ekligen Welt leben zu müssen, im Gegenteil. Alles sehr gechillt, vor unserer Haustür war nich viel los, da hätte ich mir einfach ein paar mehr Bedrohungsszenarien gewünscht. Ich will mir auch abseits vom Schlachtfeld in die Hose machen!! Als die Negatoren am letzten Abend aufgekreuzt sind, war das echt spannend, bitte mehr davon! Ich hatte Gerüchte gehort, dass Menschen auch in der Stadt angegriffen wurde, waren das umgedrehte Siedler? Ich weiß die Stadt ist in erster Linie ein Vergügungsort, aber trotzdem würde ich es begrüßen, wenn dort auch mal was passiert.

Ich hatte oft das Gefühl, komplett machtlos zu sein gegen unsere Gegner. Wir hatten öfters schöne Formationen und dann marschiert entweder die weiße oder blaue Front durch die Gegend in aller Seelenruhe und alles rennt weg. Nach einigen Malen war das eher frustrierend, vorallendingen bei 35 Grad ;) Vielleicht also eher weniger unbesiegbare Streiter auf uns loslassen...wenn ich das Gefühl habe, ich kann nichts ausrichten, dann führt das nur zu Frust.

Meine 5 cent :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Conquest 2015 Rückmeldung
BeitragVerfasst: So 16. Aug 2015, 16:06 
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Aug 2015, 21:10
Beiträge: 2
Wohnort: Kulmbach
Ich kann mich den vorigen Meinungen nur anschließen:

WAS GUT WAR:

- Organisation der An- und Abreise: super!
- Organisation und Struktur der Lagerplätze: jeder hat sofort gewusst, wo er hin musste; alles wurde sehr übersichtlich gehalten
- Die Hilfsbereitschaft der Orga generell: am Sonntag blieb unser LKW beim Check-In im Boden stecken und sofort kam jemand von der Orga und hat uns mit nem großen Traktor rausgezogen! Danke nochmal dafür! :)
- Duschvorhänge: echt ein Luxus, für einen kleinen Zeitraum ein bisschen Privatsphäre haben zu dürfen! Hoffentlich auch wieder nächstes Jahr! ^^
- Kleiderhaken in den Toiletten: sind unglaublich praktisch und auch essentiell für alle LARPer, die viel Gebimsel dabeihaben ^^
- Schlachten und Kämpfe: die vielen kleinen Scharmützel waren wundervolll, viel intensiver zu erleben und sind kein Vergleich zu den endlos riesigen Schlachten, wo keiner mehr einen Überblick hat. Da kann man sich viel besser aufs Spiel konzentrieren. Gerne gerne wieder!!!
- Nachtkämpfe: hier muss ich sagen wurde erstaunlich gut und fair gespielt / gekämpft! Auch wenn es dunkel war und man fast nichts sah, möchte ich mich für das Spiel in der Nacht bedanken! Egal ob es UF, das Eis war oder die Ratio! Es wurde sehr vorsichtig und rücksichtsvoll gekämpft!
- NSCs: trotz der heftigen Hitze standen sie jedes Mal in voller Montur auf dem Feld und kamen ihrer Pflicht nach! Danke fürs Durchhalten und auch für das schöne Ausspielen! Auch als ich meine eingesteckten Treffer ausspielte und die Feindesfront über mich drüberrollte, haben die NSCs gleich OT gefragt, ob bei mir alles OK ist, als ich so am Boden rumrollte. Dass so aufeinander geschaut wird ist echt spitze! ^^ Denn grad Kämpfe sind nicht immer ungefährlich.
- Ambiente generell: egal ob die Lager, die Stadt oder die Stelen auf dem Schlachtfeld! Einfach super gelungen!


WAS SCHLECHT WAR:

- zu kleine Toiletten: auf das kleine Waschbecken kann man verzichten und generell der Platz war einfach zu eng. Die Kleiderhaken waren zwar nett, aber viele davon gingen im Verlauf des Cons leider verloren.
- Wassermangel beim Duschen: teilweise kamen nur Tröpfen heraus und das ist wirklich doof, wenn man in der Kälte steht und versucht seine langen Haare irgendwie nass zu kriegen ^^
- zu viel Klau: so viele Sachen wie dieses Jahr sind mir und meiner Gruppe noch nie abhanden gekommen! Vor allem für die Schützen gab es zahlreiche Verluste der Pfeile! Viele verloren 10 bis 20 Pfeile oder mehr. 6 von meinen gingen kaputt. Aber ich vermisse immernoch 16 Stück, obwohl diese eindeutig markiert waren mit Name, Gruppe und Lagerzugehörigkeit (und ich bezweifle, dass ganze 22 Pfeile von mir zerstört wurden). Schützen sind essentiell in der Schlacht, niemand will auf sie verzichten, und es macht auch Spaß - aber dieser Spaß hört auf, wenn man derartige Verluste in Kauf nehmen muss, v.a. da die Pfeile wirklich nicht billig sind! Noch dazu kommt mein geliebter Holzfächer, der mir wirklich viel bedeutet... der ist auch nie wieder aufgetaucht, seit ich ihn am Donnerstag auf dem Schlachtfeld verlor. :( (und auch dieser war mit meinem Namen versehen... es ist zum Weinen!)


VORSCHLÄGE FÜR COM 2016: (Luxuswünsche)

- Kleiderhakenreihe in den Duschen: die Bierbänke und die Tische waren zwar gut als Ablage, aber zu Stoßzeiten war es schwierig Platz für die Klamotten zu finden, sodass sie trocken bleiben. So eine kleine Garderobe wäre echt spitze!
- mehr Angriffe auf die Lager: bisher wiegt man sich im eigenen Lager noch in relativer Sicherheit, aber spannender fände ich es, wenn ab uns zu dann doch n paar NSCs vereinzelt durch die Lager schleichen würden oder wenn man öfters "Besuch" von der feindlichen Fraktion bekommen würde
- stärkere Kontrollen des Fundus-Zeltes: bisher geht jeder rein und nimmt sich irgendwelche Sachen raus. Da wird nicht nachgefragt ob der Dolch / das Schwert / der Pfeil wirklich diesem Spieler gehört... das sollte besser beaufsichtigt werden! Sei es auch nur ein Orga-Mitglied das im Fundus-Zelt steht und drauf guckt, dass Schützen wirklich nur ihre Pfeile mitnehmen. Vielleicht könnte es man so angehen, dass zumindest für die Pfeile eine Art "Referenzpfeil" vorgelegt werden muss, damit man keine fremden Pfeile einsteckt...
So auch die "Fundus-Stellen" am Schlachtfeldrand. Hier sollte man auch jemanden hinstellen, der die Stellen überwacht und zumindest bei den Schützen prüft, dass jeder seine eigenen Pfeile einsteckt!


FAZIT:

Trotz allem war es das beste CoM, das ich bisher (seit 2012 dabei) erlebt habe! Echt richtig gut! Ich freu mich auf nächstes Jahr!!! :) :) :)

_________________
Banner der Einheit | Viribus Unitis | Goldfänge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Conquest 2015 Rückmeldung
BeitragVerfasst: So 16. Aug 2015, 21:08 
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Mai 2015, 12:07
Beiträge: 8
negativ:

Hallo liebe Mitstreiter,
ich habe auf dem CQ leider 8 Pfeile am Abreisetag nicht mehr im Fundus gefunden. Die koennen nicht alle in einer Schlacht kaputt gegangen sein. 
Geht bitte noch mal eure Pfeile durch ob da evtl. ein fremder Pfeil dabei ist. Die Pfeile sind ganz blau und haben oben ein T auf weissem Band und an der Spitze steht auf weissem Band Toppel. 
Leider kann ich keine Fotos anfuegen.
Ich ueberlege, deswegen kein Bogenschuetzen mehr zu spielen

Ausserdem habe ich erfahren das kaputte Pfeile von der SL einfach wegeworfen werden. Ich wuerde gerne auch kaputte Pfeile wieder bekommen. Dann weiß ich, dass ich nicht weiter danach suchen muss.

Das war ein unschöner Abschluß.
Ich kann nur allen Bogenschützen empfehlen, die Pfeile auf eine unwiderrufliche Art zu markieren, damit sie für Diebe nutzlos werden und immer wiedererkannt werden können.

Es gibt wohl auch unter Larpern schwarze Schafe :evil:

_________________
Wer im Dunkeln schießt, trifft immer ins Schwarze.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Conquest 2015 Rückmeldung
BeitragVerfasst: Mo 24. Aug 2015, 12:11 
Benutzeravatar

Registriert: Di 9. Aug 2011, 19:05
Beiträge: 278
Ich schreib mal nur, was noch nicht so oft kam ;-)

Sanitäranlagen:
- Duschen mit Einzelkabinen/Vorhang und die Waschtische (wie bei den Entdeckern/Eisernen, nicht oben bei der Stadt) mit richtigem Drücker bitte unbedingt beibehalen. Haken/Ablagen wären noch gut.
- Klos wurden schön sauber gehalten, Papier war da. Haken waren praktisch, Waschtische nicht.

Verteilung:
Komisch zu wissen, dass nur an 2 Ecken "was passieren" kann (zumindest, was größere Feindkontakte angeht). Da macht sich wohl einfach die Größe bemerkbar, gefühlt war ja überall Lager, wo früher auch gekämpft wurde.

Stadt:
In der Stadt hat mich die OT-Atmosphäre gestört. Echt verbesserungswürdig fand ich in der Hinsicht einige Stände - es bringt einen schon irgendwie aus dem IT-Feeling, wenn einem an der Hauptstraße neonfarbene Felle ins Auge stechen, daneben OT-Stofftierchen in Rüstung sitzen, Schilder mit Europreisen aushängen usw.
Vll zumindest irgendwo gebündelt hinsetzen, damit man einen Bogen drum machen kann.

Infofluss:
Ich fänd's toll, wenn das Hauptgeschehen etwas mehr festgehalten und vermittelt würde. Ruhig (gebündelt, eher kurz gefasst) auf der HP oder auch in Form von Fotos und Videos. Das fiel mir auf den Chroniken auch negativ auf, sehr viele Bilder von SL, aber wenig bis nichts von den Festrollen oder ambientigen Plotstätten.
Wie viel man auf der Con mitbekommt, ist halt auch immer ein Stück weit Glückssache und zum "Find's IT raus": Für den Char wär eine gute Möglichkeit, sich auf den neusten Stand zu bringen, zB die Rückreise, auf der Highlights sicher Dauergesprächsthema wären. Für den Spieler wär eine parallele Möglichkeit praktisch.
Nett waren in der Richtung schon die FB-Updates, aber was auf der HP oder im Forum wäre barriereärmer und dauerhafter.

_________________
06: Orga/S4-Gast, 07/08: L1, 09:/10 L3, 11: S7, 12: Luft, 13: Söldner, 14: Sturm, 15: Freyenmark
Keylin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de