dein, shop, larp, waffen
 
Aktuelle Zeit: Fr 6. Dez 2019, 11:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Suche Rat: Kind mit auf CoM?
BeitragVerfasst: Mi 30. Okt 2013, 00:16 
Benutzeravatar

Registriert: Di 29. Okt 2013, 23:38
Beiträge: 12
Wohnort: Fellbach, Nähe Stuttgart
Hallo,

mein Mann und ich haben uns entschlossen, als komplette Larp-Neulinge auf das CoM 2014 zu gehen.
Wir werden ins Banner der Freien gehen, mein Mann als Alchemist, ich als Heiler-Lehrling (ich habe auch jmd, der mich ausbilden wird).

Nun zur Frage: Wir haben einen Sohn, der dann 5 Jahre alt sein wird, und müssen uns nun überlegen, ob er auch mitkommt oder ob wir da anderweitig etwas organisieren sollten. Welche Möglichkeiten gibt es da auf dem Conquest? Ich habe gesehen, dass es ein Familienviertel gibt - was und wie ist das?
Immerhin, Kämpfercharaktere haben wir ja schonmal nicht, aber auf was sollte man sonst noch achten? Gibt es Gründe, aus denen ihr uns unbedingt davon abraten würdet, ihn mitzunehmen? (Denn ich gehe mal davon aus, dass es ihm auf jeden Fall gefallen dürfte :) )

Leider hab ich sonst nicht wirklich was zu diesem Thema gefunden, und ob ich die Frage am richtigen Ort gestellt habe, weiß ich auch nicht - notfalls bitte verschieben :)

Vielen Dank schon einmal für eure Hilfe,
Lg Jelana

_________________
ab CvM 16: Mirnhild aus Albumin: Wissensammlerin, Kundschafterin

Jelana, Heilerlehrling: CoM 2014, CvM 2015: Frei


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Rat: Kind mit auf CoM?
BeitragVerfasst: Mi 30. Okt 2013, 08:58 

Registriert: Mi 23. Sep 2009, 19:24
Beiträge: 393
Benutzer Sperber:
memberlist.php?mode=viewprofile&u=5476

Der kann dir alles über das Familienviertel erzählen und Euch auch als Neulingen helfen.
Und mit Kind seid ihr da gut aufgehoben.

_________________
http://www.sahtubaah.de
Orklager Team 07-12
Orks 13/14
Paredros
Sich selber zu leben, ist besser als sich selbst zu spielen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Rat: Kind mit auf CoM?
BeitragVerfasst: Mi 30. Okt 2013, 10:23 
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Sep 2009, 19:29
Beiträge: 501
aus eigener Erfahrung:

mit Kind ist kein Problem.
Allerdings solltet Ihr Euch darauf einstellen, dass immer einer den "Kurzen" mit dabei hat. Das ist eine Einschränkung, mit der man rechnen sollte. Meiner Erfahrung nach kommt man dann kaum bis gar nicht zum selbst spielen.

Ich würde empfehlen, wenn Ihr die Möglichkeit habt, das ganze als LARP-Neulinge erstmal ohne Kind anzutesten, damit Ihr dann wisst, worauf Ihr Euch einlasst.

Zudem ist zu empfehlen dem Kind zu versuchen das Prinzip "Schauspielerei" zu erklären, um begreiflich zu machen, das auch die Verhaltensweisen der anderen Teilnehmer nur eine Darstellung sind und teilweise nicht "echt".
Richtig auseinander halten konnten meine beiden das mit 8 Jahren erst.

Gruß
Carsten

_________________
Mythodea seit 2007
Spiegelwelt - Banner der Einigkeit - Nordsiegel
Orga Qu'ellar Xarann
Waffenmeister Aquas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Rat: Kind mit auf CoM?
BeitragVerfasst: Fr 1. Nov 2013, 22:41 
Benutzeravatar

Registriert: Di 29. Okt 2013, 23:38
Beiträge: 12
Wohnort: Fellbach, Nähe Stuttgart
Vielen Dank :)

Im Wesentlichen habt ihr das geschrieben, was wir uns schon gedacht hatten... Aber wir wollten auf jeden Fall noch die Meinungen von Leuten einholen, die da schon Erfahrungen gemacht haben :)

Sperber habe ich noch nicht angeschrieben, werde das aber demnächst machen, weil ich das nicht einfach so mal schnell tun möchte, sondern mir erst mal noch konkret einige Fragen überlegen.
Ich würde mich auch freuen, wenn noch ein paar Leute mehr hier was schreiben würden, aber da heißt es wohl erst mal abwarten...

Lg Jelana

_________________
ab CvM 16: Mirnhild aus Albumin: Wissensammlerin, Kundschafterin

Jelana, Heilerlehrling: CoM 2014, CvM 2015: Frei


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Rat: Kind mit auf CoM?
BeitragVerfasst: Di 5. Nov 2013, 14:49 

Registriert: Sa 21. Nov 2009, 16:56
Beiträge: 38
Wir werden die Kinderwohl nicht nochmal mitnehmen. Wir hatten es 2 Mal versucht (Alter: 1J, 3J).
Der Spielspaß leidet doch erheblich darunter weil man einfach zu oft OT geht. Dadurch gleicht das Spiel mit Kleinkindern im Prinzip einer Gewandungs-Kinderbespaßung von der keiner was hat, zumal das IT-Setting eher nicht auf die Anwesenheit von Kindern ausgelegt ist.
Wir hoffen, dass wir unsere Kinder nächstes Jahr bei den Großeltern abgeben können. Wenn nicht, machen wir stattdessen lieber Familienurlaub woanders.

Diese Erfahrung mit Kindern sollte aber jeder selber machen. Wer keinen großen Wert auf ein durchgängiges Rollenspiel legt und sich in der Rolle als gewandeter Babysitter wohl fühlt, soll seine Kinder ruhig mitbringen.
Wie die auf den Anblick von Untoten oder Fleischnähern reagieren, muss natürlich jeder selber vorher einschätzen.

Für uns jedenfalls wird das Thema erst wieder relevant, wenn die Kinder mindestens 6 sind und in der Kids-Town bespaßt werden können.

_________________
Widukinds Wächter e.V.

2007 - Magie
2008 - Magie
2009 - Wasser
2010 - 2015 - Osten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Rat: Kind mit auf CoM?
BeitragVerfasst: Mo 11. Nov 2013, 23:00 
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Aug 2010, 09:53
Beiträge: 243
Kinder machen auch auf Cons noch viel viel Arbeit. ;) Vielleicht sogar ein wenig mehr weil man selbst unter der Anspannung steht spielen zu wollen.

Meine Kurze war vor zwei Jahren mal dabei, da war sie gerade 4, und "leider" muss ich sagen dass der Spielspaß viel zu kurz kam, die Betreuung vom Kind einem ja immer noch vor geht.
Dennoch glaube ich dass die Charakterkonzepte die ihr euch überlegt habt Möglichkeiten bieten den Kleinen mit einzubinden. Zermatschen von Kräutern und anderen Dingen für Tränke, vielleicht eine kleine Tasche mit Verbandszeug damit er die Mama tatkräftig unterstützen kann. Es kommt sicher nur darauf an wie man die Kleinen mit ins Spiel einbezieht.

Und wie Tarabas es schon geschrieben hat, man muss versuchen zu erklären. Mit 5 ist der fluchende, brüllende Mann nebenan eben immer noch der Böse der einem Angst macht. :)
In dem Zusammenhang kann ich auch nur anraten Spieler zu suchen bei denen er mal beim Schminken zusehen kann. Meine Kleine hat mit dem Zusehen besser verstanden dass unter der Orkmaske ein normaler Mensch steckt, als jede Erklärung meinerseits es rüberbringen konnte. ;)

_________________
Mut zu mehr Farbe im Larp

Leute die das CoM mit dem DF vergleichen, vergleichen auch Äpfel mit Birnen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Rat: Kind mit auf CoM?
BeitragVerfasst: Di 12. Nov 2013, 16:46 
Benutzeravatar

Registriert: Fr 8. Nov 2013, 15:26
Beiträge: 153
Ich kann nur schreiben was ich gesehen und erlebt habe:
1) 2012
Es war schon fast dunkel, als ich mit 2 Söldner-Kameraden bei unserem Freigang auf ein kleines Mädchen stießen (ja, sie war älter als 5. Aber nicht älter als 9.).
Dieses Mädchen stellte uns in den weg und bot kostbare Steine feil.
Nach langen Verhandlungen wechselte einiges an Kupfer und ein paar Steine den Besitzer.

Dieser Ausdruck in den Augen des Mädchens ist mir heute noch im Gedächtnis. So was ist einfach unbezahlbar!

2) 2013
Argus war in seinem Käfigwagen gefangen. Jedes Lager bekam den mal für ein paar Stunden ab, was derbe Schäden an Mensch, Elf, Zwerg, Gobbo, Ork, Redcab und Material hinterließ.

Als Argus bei den Söldnern einquartiert war hatte unsere Maidemosiele Turm-Ork die brillante Idee:
Wir heuern Kids-Town!
Kids-Town hat sofort reagiert, und es kam die 5. Kohorte angerückt.
Was die mit Argus tatsächlich angestellt haben konnte ich selbst leider nicht sehen. Es wird erzählt sie hätten ihn mit Kuscheltieren beworfen bis er lieb war, und dann haben sie ihn sogar aus dem Käfig geholt.
Das hat eine Weile gehalten....

3) 2013
Eine Abordnung der Söldner sucht Kids-Town auf um ihnen den verdienten Sold für das Besänftigen von Argus zu bringen.
Wir marschieren 10 Leute stark (waren wir 10 oder mehr? egal...) ins Lager der Kinder.
Als erstes wurden wir pauschal mal angegriffen, weil sich das so gehört wenn man unangemeldet ins Lager schneit.
Und dann hatten wir eine schöne halbe Stunde mit den Kid´s.

Betreuer waren immer da.
Eltern habe ich da im Vordergrund keine gesehen!

Langer Rede kurzer Unsinn:
mag sein dass das eigene Spiel sich nicht so entfalten kann wie man das könnte, währen die Kinder wo anders abgelegt. Aber das ganze Leben läuft mit Kindern mal eben genau so ab.
Und ihr verpasst euren Kindern eine Erinnerung von der sie in 20 Jahren noch erzählen werden.

Ich habe 3 Kinder und alle hatte ich dabei. Ok, die sind älter gewesen (19, 21, 23).
Aber ich hätte was drum gegeben wenn ich gewusst hätte was LARP ist als die noch klein waren...

_________________
Gottes Freund,allerwelt Feind
Wir sind Likedeeler, wir lösen Probleme!

2012-2016 Söldner
2017 Freyenmark


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Rat: Kind mit auf CoM?
BeitragVerfasst: Mo 3. Mär 2014, 21:31 
Benutzeravatar

Registriert: Fr 9. Jul 2010, 11:01
Beiträge: 521
Wohnort: Bremen
Ich würde kleine Kinder nicht mit zum Conquest bringen. Zu klein sind sie meiner Meinung nach wenn sie das mit dem Rollenspiel noch nicht checken (können). Das kann je nach Entwicklung früher oder später sein.
Aber überlegt einfach mal, was so ungefilterte, rohe Szenen bei einem Kind anstellen, wenn es nicht differenzieren kann, dass das nur gespielt ist. Mancher Erwachsener ist doch sogar davon überfordert.
Und ehrlich, einen kleinen Knirps ins Lazarett schleppen zum "verbände anreichen"? Nee, find ich nicht klug.

_________________
Aeris, Kristallfürsten, I tunem ru, ia tunem ra! Nahil rananem sey dar!
~~~
Naldar seit dem JDS 2014


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Rat: Kind mit auf CoM?
BeitragVerfasst: Mo 10. Mär 2014, 21:41 

Registriert: So 9. Mär 2014, 12:30
Beiträge: 7
Wohnort: Nordrhein-Westfalen,Köln
Es gibt doch auch den Kidstown. :roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche Rat: Kind mit auf CoM?
BeitragVerfasst: Mo 10. Mär 2014, 23:40 

Registriert: Mi 28. Jul 2010, 16:32
Beiträge: 165
Eona Faelvrin hat geschrieben:
Es gibt doch auch den Kidstown. :roll:


Ab 6 Jahren....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de