dein, shop, larp, waffen
 
Aktuelle Zeit: Di 28. Jan 2020, 04:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Richtige Charakterwahl
BeitragVerfasst: Di 16. Nov 2010, 01:29 
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14. Sep 2009, 18:21
Beiträge: 294
Wohnort: Berlin
Hugo von Hoffmansthal hat geschrieben:
In Hinsicht auf den Begriff »Erfahrung« gibt es zwei unangenehme Sorten von Leuten: die, denen Erfahrung mangelt, und die, welche sich auf ihre Erfahrung zu viel zugute tun.


Persönlich gelange ich zu der Ansicht das die Sichtweisen deutlich wurden, und wenn eine Dämonin über die Erde unseres geliebten Mitrasperas schreiten will so möge sie willkommen sein, auch wenn dieses Willkommen leicht in Form von Feuer und Schwert ihren Ausdruck finden könnte (erschreckend wen die Seehandelsgilde alles hierher verfrachtet wenn nur genug klingende Münze lockt ;) ). LARP wäre jedoch ein langweiliges Hobby wenn sich plötzlich jedermann oder -frau für die Darstellung von Landbevölkerung entscheiden würde, nur weil dies realistisch ist, statt die eigenen Ideen an denen das Herz und der kreative Geist hängen zu entwickeln und einzubringen. Es sei aus voller Seele gewünscht das jenes Konzept Dir und Deiner Umgebung Freude in Spiel und Darstellung bereitet. Die Warnungen hinsichtlich der problematischen Darstellung und der gemischten Rezeption waren gleichwohl deutlich und ausgesprochen berechtigt.

Mir legt sich nur noch die Stirn in krause Falten warum die Frage ursprünglich gestellt wurde, wenn doch eine Entscheidung längst gefallen ist und voller Überzeugung getroffen wurde.

PS: Aufgrund der zumeist frühen Stunde habe ich nicht jede Vorlesung in alter Geschichte ausreichend wach erlebt, aber im Altertum waren Dämonen ursprünglich ausgesprochen nützliche Geister, insofern findest Du möglicherweise doch viele Freunde 8-) .

_________________
SE 2004 bis 2014
Ansprechpartner für Schwarm 1
- Denn Perfektion ist steigerbarer -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Richtige Charakterwahl
BeitragVerfasst: Di 16. Nov 2010, 08:29 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Sep 2009, 12:35
Beiträge: 2208
Wohnort: LE
Ich finde es eher erschreckend, dass mein geschätzter Allianzpartner vom SE beim Willkommen eher von Feuer und Schwert spricht... *g*

Als Hinweis noch: Der Wechsel zu den Pestis vor Ort ist sicherlich nicht so leicht möglich. Hierfür gibt es im Vorfeld ein Casting und da wird entsprechend auch ausgewählt. Igi oder Benny wissen dazu mehr, wenn du das im Vorfeld schon absichern willst.
Die Integration in die Reihen der NSC musst du dann mit einer SL abklären. Es gelten dann aber auch die NSC-Regeln, nicht mehr die für SCs. ;)

_________________
Cpt. MI LD3
"Silent Hill - Alles andere sind Anhängsel Terras"
Gute Seele des Lairdoms
ASP:UF-Post/Kettenzeugs


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Richtige Charakterwahl
BeitragVerfasst: Di 16. Nov 2010, 08:59 
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Sep 2009, 18:49
Beiträge: 759
*den Kopf schief legt und sekptisch zu Aquila blickt*
Hab schon immer gewusst das dieses Eis komisch ist. Spricht da von Feuer und so. Nenene, wenn das der große Herrführer hören würde :lol:

_________________
05 - 08 SC
09 - 13 Pestilenz (CQ-Team)
2014 Ratio (CQ-Team)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Richtige Charakterwahl
BeitragVerfasst: Di 16. Nov 2010, 11:53 

Registriert: Sa 28. Nov 2009, 20:11
Beiträge: 14
Hi. ^^

Also ich möchte dich nicht demotivieren, Pheria, aber ein paar Freunde arbeiten gerade an ihren Tieflingen (soweit ich das verstanden habe sind das nicht mal Halbdämonen, sondern nur Menschen die mal vor etlichen Generationen einen Dämonen in ihrer Ahnenreihe hatten bzw. nach der neusten Edition bestimmte Adelshäuser die mal vor langer Zeit einen dämonischen Pakt eingegangen sind und darunter leiden jetzt all ihre Nachkommen und sehen halt dementsprechend fremdartig aus...) die nur ein bisschen dämonisches Blut haben.

Und naja, allein in diese Konzepte stecken sie einen Haufen Geld und Mühe.

- richtige, dämonische Hufe mit Fell, die bequem und robust sind
- echt aussehende, geschwungene Hörner (nicht die - wie ich finde - meist hässlichen Anklebdinger)
- Krallenapplikationen
- Sclera-Kontaktlinsen (teuer, bedecken das ganze Auge)
- einen Schwanz, der mitschwingt und nicht nach Karneval aussieht, aus Schuppen
- selbstgemachte Schuppenteile im Gesicht
- "dämonische" Ohren

Ein paar Sachen von dem was ich so aufgeschnappt hab. Als "Volldämon" müsstest du das mindestens toppen und eigentlich weitaus überbieten... nunja, wie auch immer du dich entscheidest, wünsche dir viel Erfolg bei deinem Vorhaben. ^^


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Richtige Charakterwahl
BeitragVerfasst: Mi 24. Nov 2010, 18:59 

Registriert: Di 10. Nov 2009, 16:56
Beiträge: 18
Wohnort: Leipzig
Misaa hat geschrieben:
Ein paar Sachen von dem was ich so aufgeschnappt hab. Als "Volldämon" müsstest du das mindestens toppen und eigentlich weitaus überbieten...

Du "musst" das nicht überbieten, um was anderes darzustellen... LARP ist kein Wettbewerb (zumindest für mich).

Spiel was dir Spass macht wie es dir Spass macht.
Mit einem "einfachen" Charakter zu spielen hilft eigentlich nur mal zuzuschauen wie andere denn so ihre Charaktere spielen, und sich mal einfach ins LARP einzufinden.

Ich würd sagen: Wenn du vorher auf andere Cons kommen kannst, geh als was anderes, und plan fürs Mythodea das was du willst.
Sonst nimm fürs Mythodea vielleicht auch Gewandung für beide Rollen mit. Spiel am ersten Tag den einfachen Char, und wenn du dich gut genug fühlst dann am nächsten den anderen (wichtig: äusserlich jedem klar machen dass es ein anderer Charakter ist, im Gesicht andere Schminke/evtl. Masken und so).

Das aber nur wenn du viel Zeit zum vorbereiten hast.

p.s: Auf dem Mythodea holt dich eh irgendwer zur guten Seite (den NSC), dann willst du nichtmehr zurück :D
Also schreib dich ruhig erstmal als Spieler ein :twisted:

_________________
Conquest 2010 - UF L3 Bogenschützen "Pfeil?"
Conquest 2011 - Pestilenz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Richtige Charakterwahl
BeitragVerfasst: Mi 24. Nov 2010, 23:05 
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Nov 2009, 15:50
Beiträge: 1688
Misaa hat geschrieben:

- richtige, dämonische Hufe mit Fell, die bequem und robust sind
- echt aussehende, geschwungene Hörner (nicht die - wie ich finde - meist hässlichen Anklebdinger)
- Krallenapplikationen
- Sclera-Kontaktlinsen (teuer, bedecken das ganze Auge)
- einen Schwanz, der mitschwingt und nicht nach Karneval aussieht, aus Schuppen
- selbstgemachte Schuppenteile im Gesicht
- "dämonische" Ohren

Ein paar Sachen von dem was ich so aufgeschnappt hab. Als "Volldämon" müsstest du das mindestens toppen und eigentlich weitaus überbieten... nunja, wie auch immer du dich entscheidest, wünsche dir viel Erfolg bei deinem Vorhaben. ^^


Dem kann ich so nicht zustimmen. Jeder hat doch eine eigene Vorstellung von Dämonen. Ich etwa würde auf Hufe und Fell (oder zumindest das Fell) verzichten, Schuppenteile im Gesicht halte ich auch für rein optional. Ob es wirklich die teuren Kontaktlinsen sein müssen, ist wohl auch eine Frage des Geldes. Mir persönlich würde für einen guten Dämon schon eine einfache Kontaktlinse, die auffällt, reichen.

Es gibt ja auch nicht nur DIE eine Art von Dämonen.

Und wie Aquila schon ansprach: Wie langweilig wäre das FANTASY-Larp, wenn jeder einen Söldner, Bauern, Knecht oder anderswertig "normalen" anfängt? ;)

_________________
Durch IHRE schwarze Hand jeder Tote erwacht.
Kalma von Kuolema, Proclamatorin Silent Hill


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Richtige Charakterwahl
BeitragVerfasst: Mi 24. Nov 2010, 23:32 
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Sep 2009, 18:49
Beiträge: 759
Kalma von Kuolema hat geschrieben:
.

Und wie Aquila schon ansprach: Wie langweilig wäre das FANTASY-Larp, wenn jeder einen Söldner, Bauern, Knecht oder anderswertig "normalen" anfängt? ;)



Naja ich glaub niemand will die Exoten vermissen im LARP.
Das Problem ist nur das die wenigen guten Exoten halt in der Regel von alten, erfahrenen Hasen diese gebaut und gespielt werden.

Die schlechten Exoten oftmals von "Anfängern" die es besser erst mal sein lassen sollten.

_________________
05 - 08 SC
09 - 13 Pestilenz (CQ-Team)
2014 Ratio (CQ-Team)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Richtige Charakterwahl
BeitragVerfasst: Do 25. Nov 2010, 00:24 
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Nov 2009, 15:50
Beiträge: 1688
Ich bin da grundsätzlich anderer Meinung, aber diese Grundsatzdiskussion sollten wir an anderer Stelle weiterführen ;)

(schließlich haben die "alten Hasen" auch mal blutjung angefangen - und durften/konnten spielen, was sie wollten - heute sind die kritischen Blicke viel schneller da ;) )

_________________
Durch IHRE schwarze Hand jeder Tote erwacht.
Kalma von Kuolema, Proclamatorin Silent Hill


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Richtige Charakterwahl
BeitragVerfasst: Do 25. Nov 2010, 17:20 

Registriert: Sa 13. Nov 2010, 11:04
Beiträge: 8
Wohnort: Konstanz
Ich gebe Kalma Recht.
Also manchmal hab ich des Gefühl das für viele ein Dämon typisch aussieht:

Schuppiger Schwanz
Hörner
usw

Aber es gibt doch so viele Arten von Dämonen und die gibt es überall.
In den Wäldern usw. (Heißt nicht das ich als Busch verkleidet rumrenne)

Ich denke jeder hat seine eigene Vorstellung von den Dämonen, was klar ist, das ich zb keinen Balroc spielen würde, da bin ich nunmal ein paar Meter zu klein dafür.
Eigentlich dachte ich aber immer, das es mehr auf die Fantasie und die Ausstrahlung ankommt als auf das gleichsein wie aus den Filmen etc.

Ebenfalls denke ich das selbst wenn ich viel Geld reinstecke und ich perfekt aussehe, aber keine Ausstrahlung habe das selbst die ganze Aufmachung dann nichts mehr bedeutet bzw man einfach nicht rüberbringt.

Davon abgesehen wenn jeder den gleichen Geschmack hätte, wäre die Welt doch langweilig und man hätte nichts worüber man sich aufregen kann ;)
Dies ist aber nur meine Meinung :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Richtige Charakterwahl
BeitragVerfasst: Do 25. Nov 2010, 18:17 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Sep 2009, 12:31
Beiträge: 555
Wohnort: Berlin
Pheria hat geschrieben:
Eigentlich dachte ich aber immer, das es mehr auf die Fantasie und die Ausstrahlung ankommt als auf das gleichsein wie aus den Filmen etc.


Leider bringt die Fantasie nicht viel, wenn sie nur in dem Kopf bleibt. Und die Ausstrahlung ist leider etwas, wo viele Menschen sich selbst ueberschaetzen.


Man liest sich ... Sascha/Arve
(der gerade an den Burschen mit max 30 Lenzen denkt, welcher eine ueber 100-jaehrige Person darstellen will. Und die Weisheit dieser vielen Jahrzehnte darzustellen abtut mit einem schuechternen "Das klappt schon irgendwie ...")


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de