Live-Adventure.de
http://forum.live-adventure.de/

Richtige Charakterwahl
http://forum.live-adventure.de/viewtopic.php?f=46&t=3467
Seite 4 von 4

Autor:  Oli [ Fr 3. Dez 2010, 23:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Richtige Charakterwahl

Ich finde hinter einem Abenteurer steckt mehr, ein Abenteurer hat in meinen Augen gewisse Fertigkeiten: Er weiß wie er sich mit der Waffe seiner Wahl verteidigt, kann zumindest halbwegs Wunden versorgen (sollte man besser können wenn man alleine in der Wildnis unterwegs ist), und dann irgendwelche ergänzenden sei es nun Schlösser knacken oder sonstwas. Ein Abenteurer ist für mich jemand der ein bisschen ein Allrounder ist. Er kann zur Not Krieger sein oder auch Ersthelfer nach der Schlacht. Ein typischer Abenteurerberuf ist für mich Schatzjäger. Ein Bauerntölpel besteht für mich ein Mann mit nem Knüppel, ner Axt oder nem Hammer mit nem Hemd und ner Hose und sonst nix (Geldkatze und so halt noch), der auch keine Fertigkeiten irgendeiner Art mitbringt (Kräuterkunde und Gemüsenbau meinetwegen, vllt noch lesen & schreiben). Ein Abenteurer besitzt auch die nötige Ausrüstung (evtl ne Lederrüstung - keine Platte die ist zu schwer, Waffen, Seil, ...). Ein Abenteurer ist für mich eine Art Profi, ein Bauer ist... naja meine Charaktere würden ihn wohl als mhh deplatziert bezeichnen.

Aber darum ging es hier ja eigentlich nicht, was ein Abenteurer ist (übrigens eine interessante Idee...)

Autor:  Kalma von Kuolema [ Sa 4. Dez 2010, 22:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Richtige Charakterwahl

Tim hat geschrieben:
Zitat:
Deshalb schrieb ich "Fantasy". Ich fände ein aus einfachen, normalen Rollenspielern bestehendes Larp langweilig. Da kann ich auch Reenactment betreiben ;) und brauche nicht auf den Conquest of Mythodea :)


Mach doch Cosplay!

mfg
Tim
*Wird die Unfähigkeit des Verständnisses anderer Leute wohl nie nachvollziehen können*



Achte bitte mal auf deinen letzten Satz.....

Cosplay ist was anderes als Fantasylarp - das muss ich dir sicherlich nicht erklären. Aber ich bin ganz klar DAFÜR, dass man nicht erst X Jahre gelarpt haben muss um das spielen zu können was man will! Und ich bin dafür, dass auch Dämonen, Engel und Magier gespielt werden. Denn sonst kann man wirklich auch Historienspiel betreiben.... ;)

Autor:  Aquila [ So 5. Dez 2010, 09:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Richtige Charakterwahl

Kalma von Kuolema hat geschrieben:
Achte bitte mal auf deinen letzten Satz.....

Obgleich wir uns damit immer mehr vom eigentlichen Thema entfernen, hochedle Mitstreiterin, erlaube ich mir meiner Überzeugung Ausdruck zu verleihen das Tim recht genau auf jenen Satz geachtet hat, immerhin handelt es sich um ein vortreffliches Oxymoron welches mir ein breites Lächeln ins Gesicht zu zaubern vermochte 8-) .

Autor:  Pheria [ So 12. Dez 2010, 20:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Richtige Charakterwahl

Lasst euch einfach überraschen ;)

ich bin persönlich bin kein mensch der was einfaches macht sondern wenn dann mit hingebung :)

Autor:  Pepe Castellani [ Di 14. Dez 2010, 01:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Richtige Charakterwahl

Ich sach nur, dass ich abgesehen von öhm 2 oder 3 Nsc Dämönen (in 10 JAhren) selten einen guten Sc Dämonen gesehen hab. Kannst ja gerne alle von dem Gegenteil überzeugen, aber gerade wenn mensch neu in dem Hobby ist halt ich das für die denkbar schlechteste Wahl.

Autor:  Sophia [ Di 14. Dez 2010, 08:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Richtige Charakterwahl

Man kann auch einfache Konzepte mit sehr viel Hingabe spielen :D Aber ich bin ja schon wieder still spiel du ruhig deinen Dämon.

Autor:  Igi [ Di 14. Dez 2010, 08:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Richtige Charakterwahl

Mann kann auch realtiv "einfache" Charaktere mit viel Hingabe, Mühe und Liebe im Detail gestalten, erarbeiten und spielen :-)

Autor:  Dodo [ So 26. Dez 2010, 00:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Richtige Charakterwahl

Dämonin? Als SC?

Möglich das ich dich jetzt völlig falsch einschätze und dir womöglich etwas unterstelle, deshalb vorab schon einmal entschuldigung!

Eigentlich bin ich ja ein Verfechter von wirklich freiem Spiel ... wenn jemand bock hat was zu spielen, bitte! Soll er oder in diesem Fall sie es gerne versuchen. ABER: Ich hab in meiner ganzen Larpzeit noch niemals einen Dämon gesehen, der auch nur im Ansatz etwas gehabt hätte, was mich beeindruckt! Vielmehr waren alle und das meine ich ohne Einschränkung, irgend wie etwas matsche in der Birne.

Du darfst mich jetzt oder vielmehr im Sommer 2011 gerne vom Gegenteil überzeugen. Sag aber nicht, ich hätte dich nicht gewarnt, sollte es dir nicht gelingen!

Puh, Dämon .... da muß ich erst ma drüber weg kommen .... naja jeder wie er mag!

Cheers
Dodo

Autor:  Keldorn [ Mo 27. Dez 2010, 12:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Richtige Charakterwahl

solang solche spieler auch mit den konsequenzen leben können, ist das ja noch in ordnung. viel schlimmer finde ich die leute, die dann den obercoolen drow/dämon/whatever spielen und dann ot die wachen ankacken, weil sie nicht ins lager gelassen werden. solche chars haben ig viele feinde und werden nur selten gern gesehen. aber ich schätze mal die spielerin weis das

Seite 4 von 4 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/