dein, shop, larp, waffen
 
Aktuelle Zeit: Mo 21. Okt 2019, 08:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Conkritik 2013 / mit Toilettenkritik fürs Familienlager
BeitragVerfasst: Di 6. Aug 2013, 11:43 

Registriert: Do 27. Jun 2013, 18:01
Beiträge: 5
Hallo liebe Mitreisende,

ich versuch mich mal in einem Rückblick.
Conquest war wie immer insgesamt klasse. Besonders Stadt, Essen und Kidstown haben uns begeistert.

Aber dennoch habe ich im Gegensatz zum letzten Jahr, wo alles super war, einige Kritikpunkte:
KLo-Distanz:
Ich fand die Entfernung zu den Klos für gerade kleinere Kids zu weit, das war letztes Jahr weitaus besser gelöst.
Wir haben das NSC-Klo mitbenutzt und durch Entfernung und Schlange hat es unser Bub das eine Mal nicht geschafft und war total peinlich berührt. Und die andere Richtung übers Schlachtfeld ist ja schlecht zu nutzen gewesen, wenn Kampf war.
Übergang NSC-Lager:
An sich die Situation direkt an dem Übergang zum NSC-Lager zu sein, war nicht so schlimm, wie ich befürchtet hatte. Trotzdem fand ich den Platz letztes Jahr insofern besser, dass man die Kids vorm Lager freier spielen lassen konnte, da dort "weniger" Kampf war, da es nur zum Kampf kam, wenn das Wasserlager angegriffen wurde. Auf dem diesjährigen Platz war weitaus mehr Kampf, da ja Magielager, Neutraleslager ... ja auch mit angrenzten.
Orgafahrzeuge:
Auch sind ständig Fahrzeuge, Traktoren, Radlader usw. vorm Lager durchgefahren, sodass man ständig aufpassen musste. Letztes Jahr sind diese ja auf der Straße verblieben und man konnte den Kids sagen bis da vorne aber nicht auf die Straße.
Plot-situation/Möglichkeiten im Familienlager usw.:
Ich persönlich fand und finde immer noch sehr schade, dass das Familienlager an sich nur selbst erstellte Plotmöglichkeiten beinhaltet. An dieser Stelle, danke an Sperber usw. die sich da mit Schatzsuche usw. für die Kids immer ins Zeug legen. Ich meine man muss ja nicht ploten, wenn man nur lagern möchte. Aber mir persönlich geht es so: Ich würde schon gern, aber meist bekommt man nur unter großer Anstrengung mit, was in den anderen Lagern läuft, an großen Aktionen kann man ja nicht teilnehmen, da man die Kids um 17 Uhr wieder abholen muss oder ein Kind bei Fuß hat. Dabei gäbe es durchaus Möglichkeiten Miniplots/ Plot an sich im Familienlager zu integrieren. So gab es letztes Jahr von den Edalphi einen Plot einem Feuervogel das Fliegen beizubringen, um an sein Ei zu kommen. Wir sind mit Töchterchen per Zufall über die Gruppe gestolpert, die sich damit beschäftigt hat, weil Töchterchen den Vogel NSC so lustig fand. Übrigens war die Gruppe nicht aus dem Familienlager und eher z.T. genervt sich mit so Kinderkram abzugeben. Warum kann sowas nicht vom Conquest-Team auch im Familienlager angeboten werden? Sodass Leute, die mögen, ploten können und zwar schön inszeniert und nicht nur als ABM für die Kids, sondern quasi alle Familien, die wollen? Das würde das Familiengefühl noch ganz anders stärken. Oder auch Miniplots für Eltern, deren Kids von 11-17 Uhr in der Kidstown sind.
Mir fallen spontan ganz viele Möglichkeiten ein, die sich auch für Familien eignen. Von Feenkreise wiederherstellen bishin zu Kräuter suchen, um Medizin herszutstellen.....
Klar kann man uns schlecht am Hauptplot mitbeteiligen. Will ich auch gar nicht, aber so ein bisschen mehr als Ambientegrillen wäre schon schön. Ich meine wir bezahlen den gleichen Beitrag wie alle anderen auch. Ich verlange ja keinen eigenen Avatar oder so, aber vielleicht einen Geschichtenerzähler/Berichterstatter, der jeden Abend ins Lager kommt und kurz ein paar Informationen gibt, was überhaupt um einen herum passiert.
Ich weiß zum Beispiel überhaupt nicht: Haben wir es geschafft? War es gut das Siegel zu öffnen? Haben wir es überhaupt geöffnet?
Warum weiß ich das nicht? Weil als wir die Stimme hörten, die abends dann vom Siegel herüberhallte, die Kids schon schliefen und wir die Stimme nicht verstehen konnten. Wäre vorher ein Leuchtsignal erschienen, was so zeitig wäre, dass man noch losstiefeln könnte, dann hätte man wenigstens noch einen losschicken können.
Ich bin übrigens für jeden dankbar, der mir erzählt, ob mein Charakter noch lebt oder ob die Ratio oder wer auch immer da gesprochen hat, uns assimiliert hat. War Argus nun gut oder böse, hat sich das dort aufgeklärt?

DANK an die NSCs:
Hier nochmal nen riesen Dank an alle NSCs, die sich die Zeit genommen haben unsere kleinen Torwächter anzuspielen und das obwohl ihr manchmal nach stundenlangem Kampf in der Hitze gerade auf dem Rückweg ins NSC-Lager wart. DANKE.
Positiv:
Platz und Schatten:
Vom Schatten her hat es Sperber sehr toll geplant, dass die kleineren Kids Plätze hatten, die fast durchgängig Schatten hatten. Super.
Den NSC habe ich ja oben schon gedankt.
Wassersituation:
Positiv fand ich auch, dass ob Spieler oder SLs immer darauf geachtet haben, dass Verletzte, Rüstungsträger usw. immer mit Wasser versorgt wurden. Auch die Aktion, als die Feuerwehr vorm Familienlager Wasser versprüht hat, war großartig. Ich habe noch nie so schnell ein Schlachtfeld sich füllen sehen und gut und böse fröhlich tanzend vereint. Ein Bild für die Götter.
Eine Bitte, wenn jemand die Lager-SL kennt, so tragt ihr doch bitte meine Bitten vor oder leitet sie an sie weiter.
LG
Stephie alias Ry alias Moana


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Conkritik 2013 / mit Toilettenkritik fürs Familienlager
BeitragVerfasst: Di 6. Aug 2013, 18:16 
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Aug 2011, 15:05
Beiträge: 226
Ry (Shalamonfae) hat geschrieben:
Hallo liebe Mitreisende,

Aber dennoch habe ich im Gegensatz zum letzten Jahr, wo alles super war, einige Kritikpunkte:
KLo-Distanz:
Ich fand die Entfernung zu den Klos für gerade kleinere Kids zu weit, das war letztes Jahr weitaus besser gelöst.
Wir haben das NSC-Klo mitbenutzt und durch Entfernung und Schlange hat es unser Bub das eine Mal nicht geschafft und war total peinlich berührt. Und die andere Richtung übers Schlachtfeld ist ja schlecht zu nutzen gewesen, wenn Kampf war.


Dafür war der NSC Sanitärbereich sehr sauber, nahe zu perfekt. Ich dachte ja auch, er wäre am Standort vom letzten Jahr und dann wäre alles Top gewesen. Nur ein Baumängel ist mir auf den Toiletten aufgefallen. Die Kästen, in denen das Klopapier war hatten oben eine leichte Schräge -> Toilettenpapierrollen rutschten runter und blieben liegen, da keiner eine vom Boden benutzen wollte.

Ry (Shalamonfae) hat geschrieben:
Übergang NSC-Lager:
An sich die Situation direkt an dem Übergang zum NSC-Lager zu sein, war nicht so schlimm, wie ich befürchtet hatte. Trotzdem fand ich den Platz letztes Jahr insofern besser, dass man die Kids vorm Lager freier spielen lassen konnte, da dort "weniger" Kampf war, da es nur zum Kampf kam, wenn das Wasserlager angegriffen wurde. Auf dem diesjährigen Platz war weitaus mehr Kampf, da ja Magielager, Neutraleslager ... ja auch mit angrenzten.


Tja, da aber am alten Platz kein Sanitärbereich (außer dem über die Straße weg) gebaut werden konnte, hat man das Lager verlegt. Ich fand die Nähe zum WogenWolf super. Der hatte immer was für die Kinder übrig und hat sogar eine Geburtstagsfeier für eine junge Dame mit Girlanden, Luftballons etc. durchgeführt.
Was die Kämpfe angeht, hatten wir gute Sicht auf alles und die Kinder mussten nicht aus dem Save Bereich raus. Das sollten sie auch nicht, denn Kids unter 14 dürfen eh nicht kämpfen.
Die Kinder sind von NSC's an der Lagergrenze gelungen angespielt worden. (Das schwarze Eis hat also Eis und Süßes? Ne Kinder geht denen nicht auf den Leim.)

Ry (Shalamonfae) hat geschrieben:
Orgafahrzeuge:
Auch sind ständig Fahrzeuge, Traktoren, Radlader usw. vorm Lager durchgefahren, sodass man ständig aufpassen musste. Letztes Jahr sind diese ja auf der Straße verblieben und man konnte den Kids sagen bis da vorne aber nicht auf die Straße.


Das wäre oben genau so gelaufen. Die Fahrzeuge hatten ja Gründe und das nicht nur vor unserem Lager.

Ry (Shalamonfae) hat geschrieben:
Plot-situation/Möglichkeiten im Familienlager usw.:
Ich persönlich fand und finde immer noch sehr schade, dass das Familienlager an sich nur selbst erstellte Plotmöglichkeiten beinhaltet. An dieser Stelle, danke an Sperber usw. die sich da mit Schatzsuche usw. für die Kids immer ins Zeug legen. Ich meine man muss ja nicht ploten, wenn man nur lagern möchte. Aber mir persönlich geht es so: Ich würde schon gern, aber meist bekommt man nur unter großer Anstrengung mit, was in den anderen Lagern läuft, an großen Aktionen kann man ja nicht teilnehmen, da man die Kids um 17 Uhr wieder abholen muss oder ein Kind bei Fuß hat. Dabei gäbe es durchaus Möglichkeiten Miniplots/ Plot an sich im Familienlager zu integrieren. So gab es letztes Jahr von den Edalphi einen Plot einem Feuervogel das Fliegen beizubringen, um an sein Ei zu kommen. Wir sind mit Töchterchen per Zufall über die Gruppe gestolpert, die sich damit beschäftigt hat, weil Töchterchen den Vogel NSC so lustig fand. Übrigens war die Gruppe nicht aus dem Familienlager und eher z.T. genervt sich mit so Kinderkram abzugeben. Warum kann sowas nicht vom Conquest-Team auch im Familienlager angeboten werden? Sodass Leute, die mögen, ploten können und zwar schön inszeniert und nicht nur als ABM für die Kids, sondern quasi alle Familien, die wollen? Das würde das Familiengefühl noch ganz anders stärken. Oder auch Miniplots für Eltern, deren Kids von 11-17 Uhr in der Kidstown sind.
Mir fallen spontan ganz viele Möglichkeiten ein, die sich auch für Familien eignen. Von Feenkreise wiederherstellen bishin zu Kräuter suchen, um Medizin herszutstellen.....
Klar kann man uns schlecht am Hauptplot mitbeteiligen. Will ich auch gar nicht, aber so ein bisschen mehr als Ambientegrillen wäre schon schön. Ich meine wir bezahlen den gleichen Beitrag wie alle anderen auch. Ich verlange ja keinen eigenen Avatar oder so, aber vielleicht einen Geschichtenerzähler/Berichterstatter, der jeden Abend ins Lager kommt und kurz ein paar Informationen gibt, was überhaupt um einen herum passiert.
Ich weiß zum Beispiel überhaupt nicht: Haben wir es geschafft? War es gut das Siegel zu öffnen? Haben wir es überhaupt geöffnet?
Warum weiß ich das nicht? Weil als wir die Stimme hörten, die abends dann vom Siegel herüberhallte, die Kids schon schliefen und wir die Stimme nicht verstehen konnten. Wäre vorher ein Leuchtsignal erschienen, was so zeitig wäre, dass man noch losstiefeln könnte, dann hätte man wenigstens noch einen losschicken können.
Ich bin übrigens für jeden dankbar, der mir erzählt, ob mein Charakter noch lebt oder ob die Ratio oder wer auch immer da gesprochen hat, uns assimiliert hat. War Argus nun gut oder böse, hat sich das dort aufgeklärt?


In dem Punkt muss ich dir zustimmen. Muss aber auch sagen, live-adventure hätte auch Plot vom Familienleger mit in die Mythodeaplots eingebaut. Man hatte mich gefragt ob ich in das Plotteam will. Mein Problem dabei: Da bleibt für mich und Familie nicht viel Freizeit. Ich machte den Lagermanager, die Lagerplanung für das Familienlager sowie die kleinen Plots für die Kinder. Mehr war zeitlich nicht drin.
Aber mal sehen, wie es nächstes und vor allem in 2 Jahren wird. Ich hab da so einige Hilfsangebote!

Ry (Shalamonfae) hat geschrieben:
DANK an die NSCs:
Hier nochmal nen riesen Dank an alle NSCs, die sich die Zeit genommen haben unsere kleinen Torwächter anzuspielen und das obwohl ihr manchmal nach stundenlangem Kampf in der Hitze gerade auf dem Rückweg ins NSC-Lager wart. DANKE.


Die NSC waren wirklich SUPER!!!!
Da kann sich so mancher Spieler nur eine Scheibe abschneiden.

Ry (Shalamonfae) hat geschrieben:
Positiv:
Platz und Schatten:
Vom Schatten her hat es Sperber sehr toll geplant, dass die kleineren Kids Plätze hatten, die fast durchgängig Schatten hatten. Super.
Den NSC habe ich ja oben schon gedankt.
Wassersituation:
Positiv fand ich auch, dass ob Spieler oder SLs immer darauf geachtet haben, dass Verletzte, Rüstungsträger usw. immer mit Wasser versorgt wurden. Auch die Aktion, als die Feuerwehr vorm Familienlager Wasser versprüht hat, war großartig. Ich habe noch nie so schnell ein Schlachtfeld sich füllen sehen und gut und böse fröhlich tanzend vereint. Ein Bild für die Götter.
Eine Bitte, wenn jemand die Lager-SL kennt, so tragt ihr doch bitte meine Bitten vor oder leitet sie an sie weiter.


Mein Sohn war SL Azubi für das Familienlager und ich gebe es an alle weiter die es wissen müssen.

_________________
Hier geht es zum Ordo Sakalis Forum


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Conkritik 2013 / mit Toilettenkritik fürs Familienlager
BeitragVerfasst: Di 6. Aug 2013, 18:18 

Registriert: Do 3. Mär 2011, 09:11
Beiträge: 64
An dieser Stelle ein riesen DANKESCHÖN an Sperber, das er es so toll organisiert hat. Eine saubere Lagerplanung, super vorbereitet mit abgesteckten Bereichen, Schubkarre, Miniplots, Anschlagtafel...

Vielen vielen Dank für deine Mühen, deine Organisation etc. !!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Conkritik 2013 / mit Toilettenkritik fürs Familienlager
BeitragVerfasst: Mi 7. Aug 2013, 14:05 
Benutzeravatar

Registriert: Fr 16. Mär 2012, 08:58
Beiträge: 43
Wohnort: Karlsruhe
Location:

Liebes LA-Team - die Location für das Fam Lager war absolut genial dieses Jahr.
Auch wenn der Laufweg zum Sanitärbereich nicht gerade um die Ecke war, war es ansonsten absolut top.
Die NSCs mussten zwar meistens an uns vorbei, aber das diente uns dazu, die tollen Gewandungen mal aus der Nähe betrachten zu können.

Ansonsten war das Lager ruhig, schattig, windgeschützt und sehr übersichtlich. Und außerdem wunderbar gut zu erreichen zum Auf- und Abladen.
Bitte dort belassen - für den Graben haben wir uns schon eine Lösung überlegt!

Da die "grosse" Wiese weder so gross wie die neue Schlachtenwiese ist, noch für die Masse an Spielern weiterhin ausreichend ist, wäre es doch auch eine gute möglichkeit, dem Familienlager eine Handvoll mehr Plätze zu bescheren.

Nächstes Jahr (s. FB Diskussion) wird es dann auch (noch) mehr Ambiente geben, damit auch Besucher im Lager auf ihre vollen IT Kosten kommen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Conkritik 2013 / mit Toilettenkritik fürs Familienlager
BeitragVerfasst: Do 8. Aug 2013, 09:57 
Benutzeravatar

Registriert: Fr 24. Aug 2012, 08:13
Beiträge: 5
@ Stephie:

Hier findest Du die Ausgaben des Siegelstätter Boten, die zumindest einen kleinen Überblick über das Geschehen geben (ganz unten im Artikel) http://www.teilzeithelden.de/2013/08/06 ... iner-aera/


Ansonsten:

1. Lagerplanung
Großes Lob und ebnso großer Dank an Sperber für die perfekte Lagerplanung!

2. Position des Familienlagers
Die Lage des Familienlagers war mit Ausnahme der Toiletten perfekt. Wir haben jede Menge von den Ereignissen der angrenzenden Lager mitbekommen. Die Kinder wurden von den vorbeikommenenden NSC wunderbar angespielt und eingebunden.

Uns hat weder gestört, dass häufig die NSC an unserem Lager vorbei mussten, noch das die ORGA-Wagen vorbeifuhren.

3. Toilettensituation
Sehr positiv daran war, dass die Toiletten und Duschen beständig sauber und gereinigt waren.

Die Wegstrecke zu den Toiletten ist aber für das Familienlager ein Undig und zwar aus mehreren Gründen. Für kleine Kinder ist die Erreichbarkeit nicht gegeben, da diese häufig erst Bescheid sagen, wenn es schon fast zu spät ist. Gerade bei den vielen Eindrücken, die auf Sie während dem COM auf diese einprasseln. Dann noch 400m oder mehr zu laufen ist nicht machbar.

Für größere Kinder ist es schwierig in der Nacht alleine auf Toilette zu gehen. Der Weg ist zu weit und zu dunkel, die Orientierung, insbesondere auf dem Rückweg schwierig. Die Situation wäre schon wesentlich verbessert, wenn die Toilettenanlage an der Stelle installiert würde, an der auch der Wasseranschluss zu finden ist (Hinter dem Zuberhaus).

4. Kidstown
Auch an die Organistoren und Betreuer vom Kidstown ein großes Lob. Ich habe ein ausschließlich positives Feedback erhalten. Ihr habt unsere Kleinen hervorragend betreut und Ihnen ein unvergessliches Erlebnis beschert. Weiter so.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de