dein, shop, larp, waffen
 
Aktuelle Zeit: Mi 20. Nov 2019, 21:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ein paar Denkanstöße von jemandem aus einem anderen Lager
BeitragVerfasst: Mo 15. Aug 2011, 23:22 
Benutzeravatar

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 22:54
Beiträge: 1012
Wohnort: Kiel
Moin moin!

Ich hab die letzten Jahre im neutralen Lager gelagert. Dies Jahr war ich 1. Adjutant bei der Torwache.
Ich habe selbst keine Kinder, aber ich kenne einige LARPer, die ihre Kinder mit auf Cons nehmen. Und ich finde das auch gut so, denn für mich sind Kinder eine Bereicherung des Spiels. Sie machen das Lagerleben realistischer. Man betrachte nur mal den Altersdurchschnitt einer "normalen" mittelalterlichen Dorfgemeinschaft. In unserer Truppe gibt es auch Kinder. Beide Eltern spielen, und nehmen den Kleinen dann eben mit. OT weil sie sonst nicht wissen, wo er hin sollte, und IT aus den gleichen Gründen. Ein Kind von Söldnern muss dann eben mit, wenn die Eltern ausrücken.
Kann ja dann während der Kämpfe im Tross bleiben. Und da haben wir ihn bereits, den Begriff "Tross". Ich hab hier im Forum gelesen, dass ein paar von euch gerne "Tross-Lager" heißen wollen, statt "Familien-Lager". Find ich gut. Wenn uns am Tor unseres Lagers Leute erzählt haben, sie kämen aus dem Familien-Lager, dann klang das immer irgendwie OT. "Tross" klingt da tatsächlich irgendwie besser.

Eines möchte ich hier noch in den Raum werfen.

In der ersten Nacht, von Mittwoch auf Donnerstag, wurde uns am Tor irgendwann mitgeteilt, zwischen den Bäumen zwischen Feuerlager und dem Neutralen würden Wegelagerer lauern. Unsere Aufgabe als Torwache ist es dann, diese zu erledigen, damit man unser Lager gefahrlos verlassen kann. Wir sind also hin und haben dann auch ein paar eher schlecht versteckte "Räuber" gestellt. Zum Glück haben wir uns die ein wenig genauer angesehen, bevor wir Todesstöße verteilt haben. Alles Jungs aus dem Familienlager.
Wo ist denn da die Logik? Warum greift der Tross die eigenen Leute an? Tross zu sein heißt doch, mit dem Heer zu ziehen, dabei ein wenig zurückzubleiben um sich aus den Kampfhandlungen rauszuhalten, aber ansonsten doch das gleiche Ziel zu haben.
Bitte, passt ein wenig mehr auf, was eure Kinder abends / nachts machen. Für uns war das an dem Abend ein ziemlicher Bruch im Spiel. Wir haben sie dann nämlich nicht getötet oder gefangen genommen, sondern laufen lassen. Gut, dass unser Hauptmann grad nicht da war und ich als erster Adjutant so tun konnte, als hätte ich meine Befehle missverstanden.
Wir Torwachen wünschen uns Wegelagerer, die über 20 sind. Leute, die schön darstellen und wissen was sie tun, und was die Konsequenzen davon sein können. Wegelagerer haben wir jedes Jahr mehr als genug, auch Überfälle auf's Tor. Aber noch keiner davon war wirklich ernst zu nehmen in seinem Spiel.

Das soll jetzt nicht heißen, dass unter 20-jährige nicht schön spielen können, nein absolut nicht. Ich kenne eine 3-jährige, die besser spielt als so manch alter Hase. Aber ich wünsche mir mehr Logik im Spiel. Keine Wegelagerer, die lauern, weil's grad cool ist. Der Tross sollte zum Heer halten. Wo kommen wir denn da hin, wenn wir uns alle gegenseitig angreifen?

Das klingt jetzt alles sehr kritisierend und schlecht gelaunt. Soll es aber nicht sein. Aber irgendwie musste es mal gesagt werden, das hat uns am Tor nämlich ganze 5 Tage lang immer wieder beschäftigt.
Ich hoffe, ihr nehmt mir meine Worte jetzt nicht übel.

_________________
Neutrale Torwache Selfirans
2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017
Wir sind das Tor !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Denkanstöße von jemandem aus einem anderen Lage
BeitragVerfasst: Di 16. Aug 2011, 08:36 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Sep 2009, 14:08
Beiträge: 163
wie auch im echten Leben gibts überall Menschen, die von anderen was abluchsen wollen. Warum soll es in einem Heer (was es nebenbei nur in der romantischen Idealvorstellung von einigen Spielern gibt) nicht auch ein paar Halunken geben? Wenn du merkst, dass es Kids sind, dann schleif die doch IT zu ihren Alten. Spiel und fördere Spiel anstatt es zu hemmen! Kids die wegelagern ist ein tollen Spielangebot - nutz es!

_________________
GH 08-13


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Denkanstöße von jemandem aus einem anderen Lage
BeitragVerfasst: Di 16. Aug 2011, 10:20 
Benutzeravatar

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 22:54
Beiträge: 1012
Wohnort: Kiel
Schwierig für mich als Ork. Ich würde die eher aufessen, als bei ihren Eltern abzuliefern. Mit dem Begriff "Eltern" kann ich nämlich IT nichts anfangen.
Ich werd's mir merken für's nächste Jahr, ich denke mal, die anderen Wachen könnten schon was mit deinem Tip anfangen. Probieren wir's mal.

Mein Problem ist dabei nicht mal das Wegelagern an sich, sondern die "Coolness" die dahinter steckt. Man merkte in unserem speziellen Fall ganz deutlich, dass hier jemand auch mal gefährlich und stark sein wollte, und sich überhaupt nicht über die möglichen Konsequenzen im Klaren war. Ich weiß nicht, ob euch "Tyren Nightfire" ein Begriff ist, aber diese Jungs gingen schon sehr stark in diese Richtung.
Mal abgesehen davon passierte das ganze zu einer Uhrzeit weit nach Mitternacht. Mich hätten meine Eltern in dem Alter nicht mehr so spät rausgelassen, auch nicht in den Ferien. Ich hätte damals allerdings auch ziemlich mit meinen Eltern gemault. ^^

_________________
Neutrale Torwache Selfirans
2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017
Wir sind das Tor !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Denkanstöße von jemandem aus einem anderen Lage
BeitragVerfasst: Di 16. Aug 2011, 10:29 
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Jun 2011, 14:38
Beiträge: 66
Wohnort: Traun/ Österreich
Also ich finde auch, das wäre eine Super Spielgelegenheit gewesen. Klar, so wie früher gleich eine "Maulschelle" verpassen ist natürlich heutzutage nicht drin. Aber beim Ohr nehmen (auch nicht zu fest) und ordentlich schelten, allemal. Die Kids wollen spielen? Dann gebt denen ihr Spiel. Sollen auch ruhig sehen, das es nicht immer so läuft wie die es sich vorgestellt haben. :lol:

Ich erkläre meiner 9 jährigen und meinem 6 jährigen immer wieder das gespielt wird und sie dementsprechend auch mitspielen sollen. Egal was kommt. Bis jetzt funktionierte das ganz gut.

Und ich bin echt begeistert von dem Begriff Tross. Wenn das eventuell sogar von der SL übernommen werden könnte?

"Ich komme vom Tross des Wasserlagers" hört sich IT viel besser an als Familienlager. Und wer schon einiges gelesen hat ist in dem einen oder anderen Buch sicher schon mal darübergestolpert, das der Tross aus Personal, Frauen und Kinder der Krieger und diversen anderen nicht kämpfenden Personen besteht.

Damit würde meiner Meinung nach die Angliederung bzw. Zugehörgkeit zum Wasserlager ganz eindeutig. Denn der Tross gehört nun mal zur Truppe. Damit wäre auch eine eigene SL unnötig.

Oh Backe, das hat jetzt eine ordentliche Gedankenkette in mir ausgelöst was man nicht alles daraus machen könnte. Kann man 11 Monate vor dem CoM schon wieder CoM-Fieber haben? :mrgreen:

_________________
Familienlager 2011


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Denkanstöße von jemandem aus einem anderen Lage
BeitragVerfasst: Di 16. Aug 2011, 11:09 
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Jul 2011, 14:56
Beiträge: 765
Wohnort: Freiberg/Sachsen
Vonka tril Lyavel hat geschrieben:
[...] Kann man 11 Monate vor dem CoM schon wieder CoM-Fieber haben? :mrgreen:

Na logisch! ;)

2010 gab es ein paar Kiddies, die einen Gelehrten aus dem Neutralen Lager angegriffen haben, und behaupteten, das seien keine Übungsschwerter, sondern echte. Er spielte mit, und ließ sich von einem Drow und mir heilen, nachdem wir die Kinder "in die Flucht geschlagen" hatten. Hernach ging ich zu deren Lager und beschwerte mich bei einigen Eltern. Keiner wollte dort die Verantwortung haben, auch die Betreuer des Nachwuchses unter denen des Ordens der Elemente nicht, und dabei blieb ich rein IT. Schwache Kür...

@ Iska,
wie alt waren die denn in etwa dieses Jahr, die Du meinst?
Mich wollten mal des nächtens drei Jugendliche bzw. evtl. junge Erwachsene (in meinem Alter schwer zu unterscheiden 8-) ) abfangen, aber die haben echt geil gespielt: Hätten mich eigentlich platt machen können, als ich in eine Kule im Boden trat, haben mir aber fairerweise die Flucht ermöglicht, nachdem ich ich mich wieder gefangen hatte. Auch die IT-Rhetorik der drei, die mich zunächst "freundlich umstellt" hatten, war voll o.k.

Alberne Kinder, die einen auf dicke Hose machen wollen, schicke ich verbal OT weg. Wenn sie mir dann hinterherlaufen... Naja, nervige OT-Blase, aber passiert halt mal.

_________________
Wenn sich Smaragdsänger und Kristallfürsten begegnen, hört man das Rascheln der Blätter im Wind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Denkanstöße von jemandem aus einem anderen Lage
BeitragVerfasst: Di 16. Aug 2011, 11:47 
Benutzeravatar

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 22:54
Beiträge: 1012
Wohnort: Kiel
Schwierig zu sagen, in der Dunkelheit. 13 - 14 vielleicht?

_________________
Neutrale Torwache Selfirans
2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017
Wir sind das Tor !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Denkanstöße von jemandem aus einem anderen Lage
BeitragVerfasst: Di 16. Aug 2011, 13:57 
Benutzeravatar

Registriert: Di 16. Feb 2010, 23:09
Beiträge: 74
Wohnort: Wolfsburg
Das mit dem Namen Tross gefällt mir auch besser als das wirklich sehr unambientige Familien-Lager (dann müsste vielleicht auch mal an Kids-Town gearbeitet werden), kann aber natürlich zu lustigen Szenen mit dem Tross des Untoten Fleisches, der ja schon jahrelang den endlosen Heerwurm begleitet, führen... :mrgreen: :twisted: ;)

_________________
Fleischnäher Rod, Lairdom 3 Tross 2009,11,12,13,14
Doerchgardts Kerkermeister Rasmus, Lairdom 3 Tross 2010


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Denkanstöße von jemandem aus einem anderen Lage
BeitragVerfasst: Mi 17. Aug 2011, 10:49 
Benutzeravatar

Registriert: Mo 8. Aug 2011, 09:52
Beiträge: 27
Iska hat geschrieben:
Schwierig zu sagen, in der Dunkelheit. 13 - 14 vielleicht?


Es waren 3 bei mir: 13, 14, und 15 Jáhren waren sie und es war schon 2 Uhr.
Hab sie zur SL geschickt.

_________________
Neutrales Lager - Torwache
2011


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Denkanstöße von jemandem aus einem anderen Lage
BeitragVerfasst: Mi 17. Aug 2011, 18:35 

Registriert: Fr 26. Feb 2010, 10:17
Beiträge: 59
Lol, ähnliches habe ich tagsüber auch mitbekommen. Einige Halbstarke, die auf Anfrage was sie da treiben mit : "Wir wegelagern...Aber professionell!!" rum kamen...
3 Minuten später rückten 10 Mann aus dem großen Heer an, da die Jungs wohl vorher einen vom großen Herr "professionell" ausgenommen habe. schwubdiwup machten die Herren kurzen Prozess, warfen sich die Halbstarken über die Schulter und nahmen sie mit. Ich nehme an, das ist ein laaaaaanger Abwasch geworden...Find ich super...Tolles Spiel !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Denkanstöße von jemandem aus einem anderen Lage
BeitragVerfasst: Mi 17. Aug 2011, 20:45 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11. Aug 2010, 13:51
Beiträge: 25
Muahahah, ja das war in der Tat recht lustig. Der, den sie ausnehmen wollten (und schon zu diesem Zeitpunkt eine Tracht Prügel dafür kassierten) war ein Thrall /(Sklave) aus unserem Lager, der gerade etwas besorgen sollte. Sein Herr war nicht sonderlich glücklich darüber, dass da jemand sein Eigentum kaputt machen wollte und da haben wir den "professionellen Wegelagerern" einen kleinen Besuch abgestattet. Ich glaube wir waren zu sechst (nicht zehn) aber das tut dem ja keinen Abbruch. Zuerst haben wir mal geschaut, ob wir nicht etwas von dem Diebesgut finden würden, wass sich dann leider als Niete herausstellte. Somit konnten wir das Geld dann natürlich auch nicht seinem ursprünglichen Besitzer zurück geben ... *hust* 8-)
Wir haben Sie dann mit ins Heerlager genommen und gewartet, bis sie jemand auslösen möchte. Und siehe da, prompt klopfte es auch schon ... Nach einigem Hin und Her war dann klar, dass die kleinen Scheißer aus dem Familienlager ausgebüchst waren und wir uns doch bitte mit einer öffentlichen Demütigung zufrieden geben sollten. Naja ... ich drück es mal so aus: Die Gegenseite hat das Lösegeld dann doch auf diversen Wegen zusammen gekratzt.

Ja, immer wieder schön, was aus so einer recht unspektakulären Situation für schönes Spiel entstehen kann. An dieser Stelle auch nochmal vielen Dank an die Mutter, die das echt sauber durchgezogen hat, wie sie ihre Schrazen dann von unserem Lager bis ins Luft(?)lager an den Ohren gezerrt hat, nur um sie dort auch wieder hinter Schloss und Riegel zu sperren. :lol:

_________________
Huskarl der Schwarzkeiler Ronlands – Großes Heer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de