dein, shop, larp, waffen
 
Aktuelle Zeit: Mi 20. Nov 2019, 17:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Denkanstöße von jemandem aus einem anderen Lage
BeitragVerfasst: Mo 5. Sep 2011, 12:02 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Apr 2010, 07:49
Beiträge: 1063
Wohnort: HH
Zu deinem ersten Absatz äussere ich mal nicht, sonst wird das hier eine Kampfsport/Kampfkunst Diskussion :D

Soviel Offtopic muss ja nicht sein ;)

Ob es nun der Wahrheit entspricht das die meisten "Störkiddies" nicht aus dem FL kamen weiss ich natürlich nicht. Ich kann eben nur sagen was ich mitbekam. Und mitbekommen habe ich eigentlich immer nur das auf die Frage hin aus welchem Lager die Kiddies kommen NICHT das Familienlager genannt wurde ^^

Hm.. Werwolfsjäger haben wir nicht wirklich.. zumindest kenne ich keinen.. und die "Werwölfe" bei uns im Lager wären da sicherlich auch nicht begesitert :D

Das mit Kidstown war eigentlich eher eine mehr oder weniger spontane Idee.. die Jugendlichen die NICHT an den "kämpfen" teilnehmen dürfen sollen ja auch irgendwie auf ihre kosten kommen.
Ich schrieb aber auch schon in meinem Review das ich das Familienlager aus IT-Gründen eher skeptisch betrachte.

OT finde ich es natürlich klasse das es sowas gibt.. und die Gründe dafür das es ein Familienlager gibt sind ja auch rein OT...
Zumindest gibt es keine sinnvolle IT-Erklärung für ein Familienlager... oder für Kämpfende Kinder (wobei ich in einer Fantasywelt Halbwüchsige von 16 Lenzen schon als Erwachsene zähle.. rein IT ^^)
Daher soweit es mich und ein paar Gleichgesinnte betrifft... gerne Bespassung fürs Familienlager, auch mit unserer aktiven Betieligung... aber entweder IT-Gerecht oder in einer "parallelwelt".

Und ganz OT habe ich auch mal meinen Spaß daran mich aufzubretzeln das die Kiddies staunen und mich dann von denen fachgerecht zerlegen zu lassen. Eine gewisse Strenge bzw festgefahrene Meinungen aus Sicherheits/Rücksichtsgründen hat ja nichts mit Kinderhass zu tun ^^

Das wäre auch meine grösste Kritik am Familienlager (am Lager an sich, nicht an den Einwohnern)... vernünftige IT-Gründe für die Existenz bzw auch dementsprechende Ploteinbindung

_________________
Torwache 2010-2012
Viribus Unitis 2013 - xxx

- Protektor Selfirans/Ring der Heiler


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Denkanstöße von jemandem aus einem anderen Lage
BeitragVerfasst: Mi 7. Sep 2011, 06:14 

Registriert: Do 3. Mär 2011, 09:11
Beiträge: 64
Zitat:
Zumindest gibt es keine sinnvolle IT-Erklärung für ein Familienlager


Also meiner bescheidenen Meinung nach liegt das doch klar auf der Hand : Wo menschliche Siedler sind, gibt es auch Kinder. Jedes Heer hatte einen Tross, wo Frauen, Kinder, Handwerker, Huren, Invalide etc. mitgezogen sind um die kämpfende Truppe zu unterstützen. Warum also auch nicht in einem Treck von Siedlern die in Mythodea umherziehen ? Deswegen habe ich ja auch vorgeschlagen das Familienlager in "Tross-Lager" umzutaufen.

Aber zur Diskussion : Was mich als Vater an manchen Aussagen stört ist der Unterton "Man kann als Eltern auch sicher stellen, das die Kinder 24h lang lieb und brav sind, sich an alle Regeln halten und keinen Blödsinn machen". Wer von euch allen hat als Jugendlicher nicht Dinge gemacht, von denen er/sie wußte das sie verboten wären ? Ist später nach Hause gekommen als es abgemacht war ? Erst vor kurzem habe ich mal gelesen, das die Entwicklung eines Menschen durch die Festigung der geistigen Persönlichkeit erst so ab 30 abgeschlossen ist. Alle die jünger sind testen also nach wie vor aus, und man kann es nicht verhindern. Wo Regeln sind, wird es auch immer Regelbrecher geben. Es wird also immer mal Fälle geben, wo "Menschen unter 18 Jahren" auffallen weil sie Dummheiten machen. Ich wage aber mal zu behaupten, das es mehr Fälle gibt von "Menschen zwischen 18-30 Jahren" die Auffallen, weil sie Dummheiten machen. Man muß also einfach damit umgehen können. Das Beispiel von Randolf finde ich dahingegend gut, wie man mit solchen Situationen umgehen kann. Aber ich glaube sowas kann man leider nur von Leuten erwarten, die selber Kinder haben. Wer keine Kinder hat weis einfach nicht was es bedeutet Kinder zu erziehen und für sie Verantwortung zu haben. Das ist einfach ein natürliches Faktum, so wie jeden Morgen die Sonne aufgeht - es braucht sich also keiner angegriffen fühlen der keine Kinder hat. Ich wußte es selber ja vorher auch nicht besser. Mein Apell ist einfach : Bleibt gelassener und seht es einfach als gegeben an, daß Kinder nun mal da sind und man mit der Situation umgehen muß. Schließlich bezahlen sie irgendwann mal eure Rente oder pflegen euch im Altersheim ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Denkanstöße von jemandem aus einem anderen Lage
BeitragVerfasst: Mi 7. Sep 2011, 06:48 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Sep 2009, 11:02
Beiträge: 977
Wohnort: Heiligenhaus
@IT-Grund: Dann macht es aber immer noch keinen Sinn, diese Kinder gegen die Verfehmten zu schicken.
Belassen wir es doch einfach dabei, dass das Familienlager ein nicht ganz passendes OT-Konstrukt ist, dass Eltern ermöglichen soll aufs Conquest zu gehen.

Zitat:
Wer keine Kinder hat weis einfach nicht was es bedeutet Kinder zu erziehen und für sie Verantwortung zu haben.


Häh? Wer noch keine LARP-Cons gemacht hat, sollte keine Conkritik schreiben? Wer noch nie Minister war, sollte das die Bundespolitik nicht mehr bewerten?

Zitat:
Schließlich bezahlen sie irgendwann mal eure Rente oder pflegen euch im Altersheim ;)


Und warum genau, bedeutet dies automatisch, dass ich Kinder auf LARP-Cons lassen muss? Erwächst durch die Tatsache "Zahlt meine Rente" automatisch der Anspruch "Muss auf LARP-Cons dürfen!"?

Hört doch bitte auf Toleranz für ein Familienlager zu fordern, wenn ihr selber nicht bereit seid Toleranz für Leute aufzubringen, die Kinder auf Con ablehnen, sei es aus Sicherheitsgründen oder persönlicher Befindlichkeit.

mfg
Tim
*Demonstriert sonst gerne für mehr Kinderspielplätze und streicht auch Wände in Kitas an*

_________________
Suche Das schwarze Auge - Abenteuer und Boxen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Denkanstöße von jemandem aus einem anderen Lage
BeitragVerfasst: Mi 7. Sep 2011, 07:15 
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Aug 2011, 15:05
Beiträge: 226
@ Gorum Urbanus

Du sprichst mir aus der Seele, was den Punkt mit den Kindern angeht. Wenn man selber mal Kinder hat, dann versteht man es besser.

@ Tim

Du willst Toleranz mit Toleranz fordern, dann übe erst mal Toleranz. Ich verstehe, das viele LARP's nicht für Kinder sind. Dann ist es von der Orga so ausgeschrieben und gut. Da will ich auch nicht hin. Hier ist es anders, Kinder sind erlaubt, es gibt ein offizielles Familienlager und sogar ein organisiertes Kids Town. Damit fällt diese Veranstaltung unter die Kategorie "Kinder willkommen"! Jetzt muss ich Dich fragen, hast Du die Toleranz das zu akzeptieren oder nicht? Wenn nicht, keiner zwingt dich auf LARP's zu gehen, auf denen auch Kinder zahlende Teilnehmer sind (nicht nur so geduldet). Es gibt genug LARP's Ü-18.

Wenn ihr nicht mit Kindern larpen wollt, keiner zwingt euch dazu. Nur kann man von Erwachsenen erwarten verantwortungsbewusst mit Situationen um zu gehen, wenn sie auf Kinder treffen.

Wenn man es also als gegeben ansieht, dass es ein Familienlager mit Kindern gibt, kann man diese IT auch als Tross sehen, wenn man will und nicht generell zur kinderfeindlichen deutschen Umgebung beitragen möchte.

Deine "Gegenargumente" zur Rente, die der Kollege eher witzig einbrachte, sind keine Zeile wert.

_________________
Hier geht es zum Ordo Sakalis Forum


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Denkanstöße von jemandem aus einem anderen Lage
BeitragVerfasst: Do 8. Sep 2011, 18:51 
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Okt 2010, 08:52
Beiträge: 33
Wohnort: Berlin
Mal ehrlich... ES IST DOCH GAR NICHTS PASSIERT!!
Es ist weder ein Kind zu schaden gekommen, noch wurde ein Erwachsener überfallen und verletzt! Also nehmt doch einfach die Schärfe aus der Diskussion. :?
Grundsätzlich stimme ich als Vater den Familien zu.

@IT-Grund
Wer freut sich denn in einer Welt zu leben, inder es zwar Untote etc. aber keine Kinder gibt? Wie erklären sich diese Leute denn das Nicht- Aussterben der Menschen? Wird man in deren Welt im Alter von 18 in die Welt gebeamt?!? :lol:
Auch Raubgruppen von Straßenkindern sind nicht unrealistisch (siehe Mexico etc.)

Wer nicht mit den Kindern spielen will, der lässt es halt. Wer daran spaß hat, dem danke ich jetzt schon!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Denkanstöße von jemandem aus einem anderen Lage
BeitragVerfasst: Fr 9. Sep 2011, 15:08 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Apr 2010, 07:49
Beiträge: 1063
Wohnort: HH
Es geht mir nicht um das "das", sondern um das "wie"

Einen "Troß" aus Huren, Familien, Händlern, Handwerkern usw.. sollte eigentlich IT jedes Lager haben.. dennoch sollte man so einen Troß IN einem Lager unterbringen und nicht Schutzlos, wehrlos, auf sich alleine gestellt irgendwo ausserhalb....

Wäre ICH ein konsequenter bösewicht, würde ich als erstes meine Untoten und das schwarze Eis auf das Familienlager hetzen und alles so grausam wie möglich filletieren und zur Schau stellen....
Psychologische Kriegsführung usw....

Warum passiert das nicht? Weil Argus Kinderlieb ist? Weil die Knochenkönigen pro-Familie ist?
Nö... hat irgendwelche OT-Gründe...

Kinder in der Schlacht sind IT ebenso dämlich.. bzw generel Kinder im Kampf...
Und der Vergleich mit Brasilien hinkt ziemlich...

In solchen Ländern ist es mehr als nur leicht für wenig Geld eine Waffe zu erwerben...
Aber ich frage mich wieviele brasilianische Strassenkinder zwei Supersoldaten der Armee mit Rüstung und Sturmgewehren überfallen würden um ihnen "Geld" zu klauen....

Oder wieviele Straßenkinder überfallen jemanden der mit einer Handgeste und einem Wort deren Existenz neu bestimmen und zu einem Frosch formen kann? Wenn er sie nicht gleich versteinert oder Feuerbälle schmeisst nachdem der Angriffsversuch von einem übernatürlichen Windstoss oder einer magischen Rüstung evreiltelt wurde?

p.s.

Sorry Numbsi... "es ist doch bisher nichts paassiert" ist ein sehr, sehr dämliches Argument mmn. wenn es um Sicherheit geht.
Mir ist auch nie was beim Autofahren passiert, trotzdem schnalle ich mich an.

_________________
Torwache 2010-2012
Viribus Unitis 2013 - xxx

- Protektor Selfirans/Ring der Heiler


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Denkanstöße von jemandem aus einem anderen Lage
BeitragVerfasst: Fr 9. Sep 2011, 16:20 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11. Aug 2010, 13:51
Beiträge: 25
Whow, hier gehts ja rund! Ich geh mal eben Chips und Cola holen, bin gleich zurück. 8-)

_________________
Huskarl der Schwarzkeiler Ronlands – Großes Heer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Denkanstöße von jemandem aus einem anderen Lage
BeitragVerfasst: Fr 9. Sep 2011, 17:32 
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Okt 2010, 08:52
Beiträge: 33
Wohnort: Berlin
:lol:

Es geht hier um LARP. Wer das Konzept des Mythodea nicht mag, gehe doch auf andere Cons. Wenn ich keine Lust, auch nicht auf meine eigene Kinder habe, bin ich auch schon auf Ü18 Cons gegangen und habe es genossen!

Achso... schon mal was von Kindersoldaten gehört? Außerdem ist die Diskussion von Realität zum Ausgrenzen einer Gruppe müßig. WIR SIND ERWACHSENE, WELCHE SICH MIT SCHAUMSTOFFWAFFEN VERHAUEN, SO TUN ALS WÄREN SIE HARRY POTTER! EINIGE LAUFEN IN DER SCHLACHT RUM, OHNE SICH ÜBER DEN SCHUTZ DES KOPFES ZU SCHEREN!!!! Und ich finde es geil!!!!!!!!!!!!!!!!! :!:

Ich bleibe dabei, spielt mit den Kiddys oder lasst sie links liegen... und nehmt nicht alles so ernst! ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Denkanstöße von jemandem aus einem anderen Lage
BeitragVerfasst: Fr 9. Sep 2011, 17:45 
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Jun 2011, 14:38
Beiträge: 66
Wohnort: Traun/ Österreich
Rochus der Alte hat geschrieben:
Es geht mir nicht um das "das", sondern um das "wie"

Einen "Troß" aus Huren, Familien, Händlern, Handwerkern usw.. sollte eigentlich IT jedes Lager haben.. dennoch sollte man so einen Troß IN einem Lager unterbringen und nicht Schutzlos, wehrlos, auf sich alleine gestellt irgendwo ausserhalb....



Ähm, warum Schutz.- und Wehrlos? Für IT gesehen lag das Familienlager "hinter" dem Wasserlager. War nur OT leider nicht möglich. Und es gab auch KEIN eigenes Tor. Das heißt, der Archont aus dem Erdlager ging durch die Pallisade! :lol:

Leider ging das IT nicht hervor. Diese Info bekam ich auf Nachfrage von einem SL des Wasserlagers. ;)

Ich hatte mit dem Gedanken gespielt durch das Tor bei den Sanitäranlagen mit ein paar Leuten auszufallen und so manche Schlachtreihe von hinten zu überraschen. Aber wie schon erwähnt war da kein Tor und die IT Lage nicht seitlich hinter den Angreifern. Dumm gelaufen! :twisted:

_________________
Familienlager 2011


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Denkanstöße von jemandem aus einem anderen Lage
BeitragVerfasst: Mo 26. Sep 2011, 16:39 
Benutzeravatar

Registriert: Di 9. Aug 2011, 19:05
Beiträge: 278
Gorum Urbanus hat geschrieben:
Schließlich bezahlen sie irgendwann mal eure Rente oder pflegen euch im Altersheim ;)


Nur, wenn sie einen Job kriegen. :mrgreen:

_________________
06: Orga/S4-Gast, 07/08: L1, 09:/10 L3, 11: S7, 12: Luft, 13: Söldner, 14: Sturm, 15: Freyenmark
Keylin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de