dein, shop, larp, waffen
 
Aktuelle Zeit: Fr 15. Nov 2019, 09:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Für weniger Telling!
BeitragVerfasst: So 10. Jul 2011, 12:10 

Registriert: Do 1. Jul 2010, 22:22
Beiträge: 5
Hallo liebe Wasserlager-Bewohner,

weniger als einen Monat vor dem nächsten Conquest ist es mir ein Anliegen ein Problem anzusprechen, das mir in den letzten 2 Jahren unangenehm aufgefallen ist: Telling, also Out-Time Ansagen von IT nicht darstellbaren Situationen.

Konkret fallen mir da folgende Beispiele aus den letzten beiden Conquests ein:
- Brände (Brennende Zombiehaufen, Zelte, Belagerungsgerät oder sogar der Wassergraben) und damit verbundene Rauchentwicklung

Bei großflächigen Bränden sollte sich eigentlich jeder Spieler und jede SL klar darüber sein, dass dies nicht wirklich darstellbar ist. Deshalb würde ich darum bitten einfach darauf zu verzichten. Spieler sollten einfach nicht die abgeschlachteten Zombies abfackeln und die SL könnte Spielern deutlich nahelegen, dass sie doch bitte auf ein solches Feuer verzichten. IT bringt es einfach keine Vorteil und OT stört es (mich zumindest) sehr.

- Verseuchungen des Wassergrabens z.B. durch umherschwimmende Leichen oder Pestilenzangriffe
Auch wenn ich nicht weiß ob wir dieses Jahr wieder einen Wassergraben haben führe ich ´diesen Punkt mal Beispielhaft an. Es wäre schön wenn Leichen oder Pestiverunreinigungen immer irgendwie dargestellt werden könnten. Also irgendwas Siffiges in den Graben schütten oder NSC (oder "Puppen") hinlegen, damit jeder sehen kann das da irgendwas nicht stimmt. Solch offensichtliche Dinge möchte ich einfach sehen, und nicht erst von der Torwache erfahren.

Würde mich sehr freuen wenn wir alle es schaffen weitgehend auf Telling zu verzichten

Liebe Grüße

Frank
Kyrion, ein einfacher Alchemist

PS: Freue mich schon auf dieses Jahr!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Für weniger Telling!
BeitragVerfasst: So 10. Jul 2011, 12:12 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Sep 2009, 11:08
Beiträge: 927
Der "Graben" an sich ist doch schon ziemliches Telling?

_________________
»Kohlhaas, was unterfängst du dich, Vermessener, du, den Ungerechtigkeit selbst, vom Wirbel bis zur Sohle erfüllt?« -Kleist


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Für weniger Telling!
BeitragVerfasst: So 10. Jul 2011, 13:38 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16. Sep 2009, 13:27
Beiträge: 319
Der Graben wurde aber immer dargestellt. Ich denke es geht bei diesem Telling einfach darum, dass etwas einfach nur da ist, aber durch nichts dargestellt wird. Woher soll die Masse der Spieler wissen, dass es brennt oder dass dort tote liegen, wenn einfach nichts da ist, was es in irgendeiner Form darstellt.

Dass man nicht alles perfekt darstellen kann, sollte jedem beim LARP klar sein. Immerhin laufen wir auch mit LARP-Waffen rummen und nicht mit scharfen Blankwaffen (und das ist gut so!). Es geht aber darum, dass man zumindest versucht etwas darzustellen und sich dabei nach Möglichkeiten Mühe gibt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Für weniger Telling!
BeitragVerfasst: So 10. Jul 2011, 14:59 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Sep 2009, 11:08
Beiträge: 927
Zitat:
Der Graben wurde aber immer dargestellt.


Okay, wenn die blaue Plastikfolie der Graben war, dürfte man da ja bequem mit nem großen Schritt rüberkommen. Notfalls mit Anlauf drüberspringen.

Imaginäre Hindernisse funktionieren im Larp nicht- außer durch massive SLpräsenz ("Wassergraben" bei DG, während Belagerungen). Wobei das auch eher peinlich ist.

_________________
»Kohlhaas, was unterfängst du dich, Vermessener, du, den Ungerechtigkeit selbst, vom Wirbel bis zur Sohle erfüllt?« -Kleist


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Für weniger Telling!
BeitragVerfasst: So 10. Jul 2011, 17:36 

Registriert: Sa 10. Apr 2010, 07:00
Beiträge: 1013
Wohnort: Zühlsdorf
Mich hat beim Graben viel mehr gestört das man nicht drüber springen "durfte". Ich hatte einmal versucht eine Lücke in der Mauer von Doerchgardt auszunutzen und sprang relativ einfach über den Graben, ZACK, war da ne SL die mir sagte geht nicht, ab in den Graben. Da wäre Telling eigentlich schon gut gewesen.

_________________
Geliebt von wenigen,
Gehasst von vielen,
Respektiert von allen,
mein Name ist Maron von Brendenloh.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Für weniger Telling!
BeitragVerfasst: Mo 11. Jul 2011, 12:30 

Registriert: Do 1. Jul 2010, 22:22
Beiträge: 5
Genau Juniver darum ging es mir. Es muss nicht alles perfekt dargestellt werden, aber irgendwie was sichbares zu haben wäre schon schön. Telling ist für mich, wenn jemand dir sagen muss das da irgendwas ist (z.B. "Ihr bekommt alle keine Luft!" "Die Zelte stehen in Flammen!" "Hier liegt ein Berg mit Leichen." usw.) .
Den Wassergraben fand ich eigentlich ganz gut. Er hat hervorragend zu einem "Wasserlager" gepasst und war auch schön dargestellt. Andere Befestigungsarten sind sicherlich ähnlich fragwürdig: Zwischen mag. Stelen kann ich auch durchlaufen und mit ein bisserl Gewalt kommt man sicherlich auch durch die Standardpalisade problemlos durch. Aber immerhin ist es dargestellt und mit etwas LARPer Phantasie denkt man sich seinen Teil und geht vielleicht erstaml davon aus, dass man nicht so ohne weiteres rein kommt.


Zuletzt geändert von Kyrion am Mo 11. Jul 2011, 13:49, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Für weniger Telling!
BeitragVerfasst: Mo 11. Jul 2011, 12:52 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Sep 2009, 11:08
Beiträge: 927
Alle die mehr wollen als ich, sind kleinliche Meckerer mit zuwenig Phantasie.
Alle, die weniger wollen als ich, sind doofe Tellingfetischisten die sich nicht genug Mühe geben.
Mann, gut das ich ich bin!


Disclaimer: Achtung, dieser Post enthält 50% Wahrheit und 50% Polemik.

_________________
»Kohlhaas, was unterfängst du dich, Vermessener, du, den Ungerechtigkeit selbst, vom Wirbel bis zur Sohle erfüllt?« -Kleist


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Für weniger Telling!
BeitragVerfasst: Mo 11. Jul 2011, 13:49 

Registriert: Do 1. Jul 2010, 22:22
Beiträge: 5
Ich wollte nur klarstellen was meiner Auffassung nach "Telling" ist bzw. was ich persönlich in Ordnung finde und was mich eben stört. Da mag es auch gerne abweichende Meinungen geben. Schön wäre es nur wenn diese dann auch etwas näher ausgeführt werden.
Denn um ehrlich zu sein Kohlhaas weiß ich nicht so recht was deine Aussage zu dem Thema ist. Mal abgesehen davon, dass du offenbar den Wassergraben schlecht fandest. Wenn du noch größere Ansprüche an die Darstellung hast, halte ich dich sicherlich nicht auf.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Für weniger Telling!
BeitragVerfasst: Di 12. Jul 2011, 11:10 
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Jun 2011, 16:03
Beiträge: 685
Was oben schon angesprochen wurde :
Zitat:
Brennende Zombiehaufen

Diese haben mich persönlich auch sehr gestört.
Ich will aber nicht mehr alles wiederholen.

Ich denke, ich kann davon ausgehen, dass wir alle für weniger telling sind?
Bzw das telling nur angewendet wird, wenn es wirklich dringend notwendig ist.
(Darüber kann man ja dann wieder streiten...)

_________________
Anar caluva tielyanna!

Wasserlager 2012
Wasserlager 2011
Wasserlager 2010


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de