dein, shop, larp, waffen
 
Aktuelle Zeit: Mo 21. Okt 2019, 01:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Heeresbanner
BeitragVerfasst: Do 8. Aug 2013, 17:17 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Sep 2009, 16:51
Beiträge: 67
zu spät gelesen ^^

nach dem wir die Banner nun praktisch einsetzen konnten kann ich als Fazit nur sagen:

Die Heeresbanner waren eine der Besten Ideen die im Luftlager jeh umgesetzt wurden

_________________
Sinfath-Orden: Talyron
Luftlager 08, und jedes Jahr wieder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Heeresbanner
BeitragVerfasst: Do 8. Aug 2013, 17:36 
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Aug 2012, 00:22
Beiträge: 89
Wohnort: Tübingen
Ja, die Idee für die Banner war außerordentlich gut!! Dadurch war es wesentlich leichter möglich, sich zu orientieren und zu sammeln - gerade auf dem Schlachtfeld. Auch die kleinen Banner für die einzelnen Lageristen haben für einen hohen Identifikationsgrad mit dem Lager gesorgt. Und die Banner sollten auf alle Fälle nächstes Jahr wieder verwendet werden. ;)

_________________
Luftlager '12
Luftlager '13
Sturmwächter '14
Reich der Rosen '15


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Heeresbanner
BeitragVerfasst: Do 8. Aug 2013, 20:21 
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Jun 2011, 20:41
Beiträge: 479
Wohnort: Nahe Flensburg
Ja, ich bin auch froh,
dass wir es doch im Voraus gemacht haben
und nicht vor Ort irgend etwas improvisiert haben :-)

_________________
Laytja Heilerin der Tauren
Sturmwächter 14,16,17,18Süd
JDS 14,15,16,17 West,13 Frei,18 Süd
Luftlager 12&13


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Heeresbanner
BeitragVerfasst: Do 8. Aug 2013, 21:07 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Jul 2013, 14:23
Beiträge: 61
also ich habe sogar von Leute gehört, die am Sonntag frustriert waren, dass sie nicht unter Sturm II in die Schlacht ziehen durften. Das zeigt doch wie sehr die Leute sich mit dem Banner identifiziert haben.
Dazu waren die Banner gut für die Einteilung bei Schutz und Entsatzungsaktionen

_________________
Jeremi Kronheim
Söldner
Leibwächter
Vivat Avaritia


Luft 11;12;13
JdS 13;14;15;16
CvM 15;16
Sturmwächter 14;15


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Heeresbanner
BeitragVerfasst: Fr 9. Aug 2013, 19:00 
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:37
Beiträge: 68
Wohnort: Ronneburg, HE
Hallo werte Community, liebe Luftlageristen,

ja, das mit den Bannern war eine klasse Idee.

Ich hätte aber ein paar Verbesserungsmöglichkeiten über deren Einsatz. Es war in der Schlacht auch sehr verworren, die jeweilige Kampfeinheit zu finden...

Also folgende Idee (ähnlich wie es auch früher gemacht wurde):
Es gab ja für jede Einheit (Sturm I,II,III) einen militärischen Führer. Die Standarte sollte sich schon zu 95-100% dort aufhalten, wo der jeweilige militärische Führer ist (der Bannerträger muss quasi sowas wie der Schatten des militärischen Führers sein - und darum sollten auch nur die Besten Bannerträger werden, oftmals war das früher ja auch der Führungsnachwuchs). Verstärkungen können dann direkt von diesem an die jeweils benötigte Stelle entsendet werden. Auch kommen dann Meldungen von Meldeläufern sofort zum Anführer... Für den militärischen Oberbefehlshaber muss klar sein, bei welchem Banner er sich bedindet (sofern er kein eigenes hat - was aber anzudenken wäre).

Insgesamt war die Idee mit den Bannern super - diese waren weithin sichtbar und man konnte sich daran orientieren. Als man aber die Banner erreichte, waren meist nur Bannerträger vor Ort, die militärischen Führer fehlten. Da der militärische Führer ja nicht in der ersten Reihe stehen soll (er führt nämlich), kann er nichtsdestotrotz dahinter stehen. Aber dieser ist ohne Banner nicht zu finden. Ein militärischer Führer ist auf Informationen/Meldungen seiner Streiter angewiesen um eine möglichst gute Entscheidung zu fällen (z.B. in linke Flanke ist der Feind eingebrochen oder gar durchgebrochen), sodass er dann seine Truppen verschieben kann.

Da ich gerade bei dem Punkt bin: ein Anführer eines Sturms ist auch immer für seine Einheit verantwortlich, d.h. er sollte mit seinen Entschlüssen zur Gefechtsführung immer versuchen, seine Einheit weitestgehend zu schonen und so gut wie immer versuchen eine Einkesselung (Vernichtungsschlacht) zu vermeiden. Dazu bildet er immer Reserven. Sollten diese benötigt werden (Einbruch ein eine Flanke), verwendet er diese, muss aber bei nächster Gelegenheit neue Reserven bilden um noch führungsfähig (bei Verzahnung mit dem Feind) zu bleiben...

So, das mal mal meine kleine bescheidene Meinung zu den Bannern und deren Einsatz in der Schlacht. Wer dazu Fragenhat, kann mich auch gerne per PM/PN anschreiben, von der Materie hab ich OT etwas Ahnung :shock: :o ;) ...

Im großen und ganzen super Idee mit den Bannern, nur die Umsetzung sollte vor der Schlacht geklärt werden (sonst brauchen wir nur die Banner zum Sammeln nach dem Ausweichen, aber im Gefecht entfalten diese dann nicht ihre Wirkung)...

So, dies wollte ich mir mal von der Seele schreiben, da es IT nicht gepasst hätte...

Viele Grüße

und ich hoffe ich hab jetzt keinen damit beleidigt, denn das war nicht meine Absicht...

_________________
Anführer der Ansiedlung Nénsírneltil
Stolzer Siedler der Freyenmark


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Heeresbanner
BeitragVerfasst: Fr 9. Aug 2013, 19:30 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Sep 2009, 16:51
Beiträge: 67
Du hast schon Recht. und ich denke dass es möglich ist die Heeresführer dazu zu verdonnern in der nähe des Banners zu bleiben, beziehungsweise der Bannerträger ein auge darauf hat wo der Heeresführer grad ist. ggf nicht weiter als 30m voneinander entfernt.

das komplette taktische einsetzen der Truppen mit Reserven etc benötigt mehr Drill und den willen aller beteiligten sich an die Befehle zu halten und nicht einfach in die vorderste reihe zu rennen.
was dazu führen kann dass bei einer Schlacht nur 1/3 der Truppe überhaupt kämpft wärend die restlichen 2/3 dastehen und zusehen müssen. Problem dabei: Jeder will gern mitkämpfen weils OT Spass macht.

_________________
Sinfath-Orden: Talyron
Luftlager 08, und jedes Jahr wieder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Heeresbanner
BeitragVerfasst: Fr 9. Aug 2013, 19:39 
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:37
Beiträge: 68
Wohnort: Ronneburg, HE
@ Calery:

Da geb ich Dir recht...
Man könnte ja anfangs versuchen mit Drill aufzuwarten und die Blöcke dann austauschen (als Beispiel). So kommt jeder mal dran...

Die militärischen Anführer zu verdonnern beim Banner zu bleiben ist falsch. Die Bannerträger zu verdonnern beim Anführer zu bleiben (10m) Umkreis find ich den besseren Ansatz...

Und dann kann man in der Schlacht mal richtig was reißen und die jeweiligen Anführer haben Spass (OT) an der Schlacht, obwohl sie nicht zum kämpfen kommen.

Insgesamt denke ich, dass die Luftlageristen da auf einem guten Weg sind... (die Banner sind ja schon da - alles andere ergibt sich...)

_________________
Anführer der Ansiedlung Nénsírneltil
Stolzer Siedler der Freyenmark


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Heeresbanner
BeitragVerfasst: Di 20. Aug 2013, 22:14 

Registriert: Mo 18. Jul 2011, 10:33
Beiträge: 19
Wohnort: München
Danke Mithrael. Das musste mal gesagt werden. Ich bin übrigens auch der Meinung, dass man mit den meisten Luftlageristen strukturiert und vernünftig kämpfen kann. Das ist auch einer der Gründe, warum ich mich dort so wohl fühle.

Zu den Bannern:
Ist doch auch irgendwie logisch, dass der Bannerträger dem Banneranführer das Banner hinterherträgt und nicht der Banneranführer dem Bannerträger hinterherläuft.

Übrigens, selbst 10m Abstand können im Schlachtgetümmel auch schon mal so weit sein, dass man den Bannerführer nicht mehr ganz leicht entdecken kann. Recht viel mehr Abstand würde ich nicht lassen, wenn ich ein Banner tragen würde. Genau nebeneinander sollten die beiden aber auch nicht stehen, da das den Bannerführer zu sehr zum Ziel machen könnte.

Zu den taktischen Reserven:
Was das mit den Reserven angeht beschreibst Du da eigentlich genau unsere präferierte Kampftaktik. Schauen wo's in der Schlacht brenzlig wird und geschlossen genau da an die Front laufen um die Linie zu schließen. Und wenn wir geschlossen vormarschieren weichen nicht nur die eigenen Leute automatisch zurück (bzw. schlängeln sich da durch, wo wir für sie aufmachen) um uns vor zu lassen, sondern meist ganz schnell auch die Gegner. Wenn wir die Schlachtreihe dann insgesamt ein gutes Stück in Richtung Feind verschoben haben, lassen wir wieder die anderen ran, die sich inzwischen ausruhen konnten. So hat jeder seinen Spaß. Es wird doch sicherlich auch noch ein paar andere Gruppen geben, die an sowas Spaß haben, oder irre ich mich da? Solche Leute muss sich ein Anführer dann halt einfach suchen, wenn er taktische Reserven haben will. Dann klappt's auch mit der Disziplin.

Wichtig ist dabei aus meiner Sicht, dass der Anführer das mit dem Reserve halten nicht übertreibt und die Leute auch mal ran lässt. Sonst bringt man selbst den hartgesottensten "Drilllarper" irgendwann zur Verzweiflung. Keiner will bei jedem Kampf bis zum Schluss als eiserne Reserve hinten stehen und Däumchen drehen. Wenn die Reserve in einem Gefecht gar nicht zum Einsatz kommt hat der Anführer in meinen Augen übrigens ganz grob was falsch gemacht.

_________________
Für den Greiff, bis in den Tod, für den Baron, ein Leben lang.

Für Aeris, Wir sind der Sturm!
LL 13
LL 11
LL 10

EL 07


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Heeresbanner
BeitragVerfasst: Di 20. Aug 2013, 22:42 
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:37
Beiträge: 68
Wohnort: Ronneburg, HE
...der Letho hat erfasst, was ich gemeint hab...

Allerdings muss ich Dir in einem Punkt widersprechen. Wenn der Anführer und das Banner mit Bannerträger nah beieinander stehen, macht das den Anführer zum Ziel ist klar. Trotzdem sollte das Banner in der Nähe bleiben. Ziel hin oder her... Dafür ist der Anführer auch der Anführer. Erträgt er es nicht dass er ein (Hochwert)ziel ist, dann ist er kein guter Anführer. Wer sollte einem Anführer in die Schlacht (und den möglichen Tod) folgen, wenn dieser Angst hat, sich zum Ziel zu machen...

Zu den Reserven:
Da geb ich Dir Recht. Hier muss man ja auch IT und OT Anführer unterscheiden. Ein IT-Anführer muss dafür sorgen, dass alle so Spass haben wie sie es wollen. Und das ist in der Tat eine große Herausforderung.

_________________
Anführer der Ansiedlung Nénsírneltil
Stolzer Siedler der Freyenmark


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Heeresbanner
BeitragVerfasst: Mi 21. Aug 2013, 00:44 

Registriert: Mo 18. Jul 2011, 10:33
Beiträge: 19
Wohnort: München
Widersprichst Du mir? Nachseh. O.k., unglücklich ausgedrückt.

Ich meinte nicht, dass der Bannerträger ständig 10m Abstand halten sollte. Im Gegenteil sollte er bitte tunlichst nie mehr Abstand halten, da man den Anführer sonst möglicherweise nicht schnell genug findet. Mein Bannerträger läuft ganz ehrlich gesagt meist auch direkt bei mir.

Die Gefahr, dass im Larp ein ballistischer Pfeilhagel über die Schlachtreihen hinweg gegen den Anführer geschossen wird, dürfte aus OT-Sicherheitsgesichtspunkten hoffentlich recht gering sein. IT wäre das wohl anders. Folgerichtig würde ein weiser Anführer zwar todesmutig in die Schlacht ziehen, jedoch nicht so Dumm sein seinen Kopf ohne Grund besonders nett auf dem Silbertablett zu präsentieren. Schlägt man den Kopf ab,...

Daneben spricht auch ein OT-Gesichtspunkt dafür, das mit dem "Schatten" nicht ganz so eng zu sehen. Zwei, drei Meter daneben findet man den Anführer immer noch ohne Probleme und der Bannerträger muss auch nicht jeden einzelnen Schritt des Anführers mitlaufen. Dürfte für den Durchschnittslarper eh schon anstrengend genug sein das riesen Ding zu tragen. So könnte man zwischendurch auch mal absetzen. Und ehrlich gesagt sieht es auch doof aus, wenn das Banner ständig zwei drei Meter in der Gegend rumwackelt (Je nach Anführer). Aber ja. Sagen wir mal das ist optional.

_________________
Für den Greiff, bis in den Tod, für den Baron, ein Leben lang.

Für Aeris, Wir sind der Sturm!
LL 13
LL 11
LL 10

EL 07


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de