Live-Adventure.de
http://forum.live-adventure.de/

Zeltplatzmathematik im Magielager
http://forum.live-adventure.de/viewtopic.php?f=51&t=9150
Seite 2 von 3

Autor:  Ylduran [ Mi 18. Jul 2012, 14:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zeltplatzmathematik im Magielager

Grundsätzlich gilt die Platzbeschränkung auf 15 m² nun mal für alle Lager.

Die Problematik, die sich daraus ergibt, dass ein einzelner Spieler mit einem Ambientezelt höheren Platzbedarf hat, ist daher auch ein veranstaltungsweites Problem und nicht eines, was nur das Magielager betrifft.

Dafür gibt es aber die Lösung, auch für einzelne Spieler, Kontakt zu kleineren Gruppen aufzunehmen, z.B. zwei Spieler mit einem Sahara 400 und die verfügbare Fläche somit besser auszunutzen und eine gemeinsame Kochstelle zu nutzen etc. Drei Spieler mit zwei Sahara 400 bleiben dann, was den reinen Flächenbedarf für die Zelte betrifft schon unterhalb der Platzbeschränkung.

Das würde dann auch dem gemeinsamen Spiel nutzen.

Autor:  Raziel [ Mi 18. Jul 2012, 14:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zeltplatzmathematik im Magielager

Stimme ich vollkommen zu.
Na hoffen wir mal dass es dieses Jahr gut geht, nächstes Jahr mach ich mir darüber erstmal keine Sorgen .D

Autor:  Yorghan [ Fr 20. Jul 2012, 07:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zeltplatzmathematik im Magielager

Gut, für dieses Jahr kann man nichts mehr daran änder, aber fürs nächste Jahr MUSS man definitiv etwas daran ändern - Message geht vor allem ans LA!

Die meisten Zelte wie ich es bisher mitbekommen habe sind mit 2-3 Personen besetzt. Mehr ist z.T. auch nicht möglich aufgrund des nötigen Lagerplatzes im Zelt. Wenn mehr in einem Zelt schlafen, dann haben sie entweder meist sehr platzsparende Gewandungen, oder ein extra Lagerzelt, was dann wiederum aufs Gleiche hinausläuft.

Wenn man also im Lager 400 Personen hat und rein rechnerisch davon ausgeht, dass 2,5 Personen pro Zelt schlafen, jedes Zelt aber mind. 20qm Platz braucht (um es auch Abspannen zu können sollte man lieber 25qm veranschlagen), dann sollte sich das liebe LA doch bitte mal die Mühe machen und mittels dem schönen Zelttetris durchrechnen ob 160 Sahra400 Zelte in das Lager passen...

Es kann einfach nicht sein, dass die Schlachtenwiese dermaßen gigantisch ist, dass man kaum von einem zum anderen Ende sprinten kann, während die Leute im Magielager die Wahl zwischen nicht abspannen, Fremde ins Zelt mitaufnehmen oder Iglu-Zelt aufstellen haben!

Lasst uns da bitte nach diesem Jahr das LA echt mal bestürmen - und es nicht an Ronja auslassen, die kann nichts dafür!

Autor:  Asael [ Fr 20. Jul 2012, 07:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zeltplatzmathematik im Magielager

Und Wer jetzt Glaubt das das Problem nur für einzelpersonen Besteht Täuscht.

Habt ihr mal versucht Ambiente Larp zu betreiben zu kochen und euch in einem IT Zelt (was mit viel mühe Eingerichtet ist) auf zu halten, vielleicht wie es in einem Lager üblich ist ein Sonnensegel.

Ich kann euch sagen was dann Passiert. 11 160qm Platz.... da Passen 4 Sahara 500 drauf... und ne Koch stelle.
Da Passt kein Tisch , kein Sonnensegel und vor allem kein IT zwlt drauf.

Für mich heißt das Endweder Reise ich Nächstets jahr mit einem Militär Zelt 8x15m an, oder aber ich fahr nicht mehr auf COM.
Ich habe noch keine Con Eelebt wo das so knausrig ist wie auf dem.

Bis vorletztes Jahr hat das alles Super geklapt und jetzt geht nix mehr.
Ich überlege gerade echt ob ich zuhause bleib dann könnt ihr meine 15 qm ja schon mal aufteilen.

Sry ich bin grade Echt Agressiv.
ASA

Autor:  Raziel [ Fr 20. Jul 2012, 07:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zeltplatzmathematik im Magielager

Du sprichst mir aus der Seele. Dies ist auch der Grund, warum viele IT-Larper zum Drachenfest wechseln.

Autor:  Firnwind [ Fr 20. Jul 2012, 08:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zeltplatzmathematik im Magielager

Ich schließe mich voll und ganz an. Wofür haben wir uns eigentlich noch den Allerwertesten aufgerissen, um 8 Obelisken für die magische Palisade zu stellen? Der Platz wird offenbar viel dringender zum Zelten gebraucht.
Wenn es noch Alternativen gäbe, würde ich das CoM ohne zu Zögern absagen. So macht das keinen Spaß.

Autor:  Lynx [ Fr 20. Jul 2012, 08:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zeltplatzmathematik im Magielager

Ambiente und Intime-Larper wechseln zum "Feind" Drachenfest da Ihnen der Platz auf dem Conquest zum entfalten nicht mehr zur Verfügung gestellt werden kann (Der Grund in Bezug auf Kartenkontingentbeschränkungen ode ähnliches sei darhingestellt...) . Dafür zieht das CoM aber den "Party"- und "Touristen-larper" mit annährend 0 Equipment, dafür viel Bier und Iglus immer mehr an. Besser wäre die andere Richtung. Viele Vorredner erhalten meine vollste Zustimmung.

Autor:  Odette [ Fr 20. Jul 2012, 08:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zeltplatzmathematik im Magielager

Yorghan hat geschrieben:
Es kann einfach nicht sein, dass die Schlachtenwiese dermaßen gigantisch ist, dass man kaum von einem zum anderen Ende sprinten kann, während die Leute im Magielager die Wahl zwischen nicht abspannen, Fremde ins Zelt mitaufnehmen oder Iglu-Zelt aufstellen haben.



Es kann nicht sein dass sich 6000+ Leute auf einer kleinen Wiese zusammen finden zum Kämpfen, nur damit die Lager um 5 qm pro Person erweitert werden.
Ernsthaft, die Schlachwiesen sind riesig, ja, aber ich persönlich möchte nicht in die Kämpfe geraten nur weil keinerlei Ausweichsmöglichkeiten gegeben sind. Oder mitten drin stecken und noch mehr Sardinen-Feeling haben als es bei der Anzahl an Leuten eh schon gegeben ist.
LA kann nicht mehr Platz zur Verfügung stellen als vorhanden ist. Und wenn man Schlachtwiesen und Plotlocation abrechnet, dann ergibt sich scheinbar die 15 qm/Person Vorgabe.

[Sarkasmus on] Wir können aber auch mal der Orga Bescheid geben dass wir völlig auf Schlachten verzichten und an Plotlocation bitte das Minimalste haben möchten dass sie bieten können, quasi riesige Zeltstädte mit Ambientekram zwischen denen ein paar kleinere Wege verlaufen. Vielleicht wird es dann besser? [Sarkasmus off]

Nein ernsthaft, verratet es mir, wieso geht ihr weiterhin auf das CoM wenn es euch doch so gegen den Strich geht dass es zu wenig Zeltplatz gibt, das Essen zu teuer ist oder zu viele Touristenlarper vor eurer Nase campen?

Lynx hat geschrieben:
Ambiente und Intime-Larper wechseln zum "Feind" Drachenfest da Ihnen der Platz auf dem Conquest zum entfalten nicht mehr zur Verfügung gestellt werden kann (Der Grund in Bezug auf Kartenkontingentbeschränkungen ode ähnliches sei darhingestellt...) . Dafür zieht das CoM aber den "Party"- und "Touristen-larper" mit annährend 0 Equipment, dafür viel Bier und Iglus immer mehr an. Besser wäre die andere Richtung. Viele Vorredner erhalten meine vollste Zustimmung.


Eigentlich kann man nur hoffen und beten dass jetzt die ganzen Ambientespieler zum DF abwandern. Daraus ergibt sich frei Schnauze Popularität, die Touristen ziehen mit, und das CoM wird wieder angenehmer zum bespielen.

Autor:  Asael [ Fr 20. Jul 2012, 08:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zeltplatzmathematik im Magielager

Odette hat geschrieben:
Yorghan hat geschrieben:
Es kann einfach nicht sein, dass die Schlachtenwiese dermaßen gigantisch ist, dass man kaum von einem zum anderen Ende sprinten kann, während die Leute im Magielager die Wahl zwischen nicht abspannen, Fremde ins Zelt mitaufnehmen oder Iglu-Zelt aufstellen haben.



Es kann nicht sein dass sich 6000+ Leute auf einer kleinen Wiese zusammen finden zum Kämpfen, nur damit die Lager um 5 qm pro Person erweitert werden.
Ernsthaft, die Schlachwiesen sind riesig, ja, aber ich persönlich möchte nicht in die Kämpfe geraten nur weil keinerlei Ausweichsmöglichkeiten gegeben sind. Oder mitten drin stecken und noch mehr Sardinen-Feeling haben als es bei der Anzahl an Leuten eh schon gegeben ist.
LA kann nicht mehr Platz zur Verfügung stellen als vorhanden ist. Und wenn man Schlachtwiesen und Plotlocation abrechnet, dann ergibt sich scheinbar die 15 qm/Person Vorgabe.

[Sarkasmus on] Wir können aber auch mal der Orga Bescheid geben dass wir völlig auf Schlachten verzichten und an Plotlocation bitte das Minimalste haben möchten dass sie bieten können, quasi riesige Zeltstädte mit Ambientekram zwischen denen ein paar kleinere Wege verlaufen. Vielleicht wird es dann besser? [Sarkasmus off]

Nein ernsthaft, verratet es mir, wieso geht ihr weiterhin auf das CoM wenn es euch doch so gegen den Strich geht dass es zu wenig Zeltplatz gibt, das Essen zu teuer ist oder zu viele Touristenlarper vor eurer Nase campen?

Lynx hat geschrieben:
Ambiente und Intime-Larper wechseln zum "Feind" Drachenfest da Ihnen der Platz auf dem Conquest zum entfalten nicht mehr zur Verfügung gestellt werden kann (Der Grund in Bezug auf Kartenkontingentbeschränkungen ode ähnliches sei darhingestellt...) . Dafür zieht das CoM aber den "Party"- und "Touristen-larper" mit annährend 0 Equipment, dafür viel Bier und Iglus immer mehr an. Besser wäre die andere Richtung. Viele Vorredner erhalten meine vollste Zustimmung.


Eigentlich kann man nur hoffen und beten dass jetzt die ganzen Ambientespieler zum DF abwandern. Daraus ergibt sich frei Schnauze Popularität, die Touristen ziehen mit, und das CoM wird wieder angenehmer zum bespielen.



Oh ja hört was die nette Frau euch sagt.
Am besten reist jeder in einem Iglu an dann Passen 10.000 Spieler Aufs Gelände, und es ist immer Noch Platz genug um Nebeneinander auf dem Schlachtfeld zu stehen, Ausserdem Können wir ein Ganzes Labyrint als Plot aufbauen.
//Sarkasmus Off.

Sry Echt, natürlich ist der Platz endlich das Problem haben die Meisten Cons. Ich weiß wovon ich rede Kenne ich immer hin 3 Leute die Ihre Eigenen Cons veranstelten.
Aber dann muss man halt so weh es tut Irgendwann sagen das Con ist voll. Dann kann man eben keine 6000 Leute zulassen sondern muss bei 4000 schluss machen.
Schlachten und Plotten ist eben nicht alles mann will nettes spiel miteinander, Leute kennen lernnen und Abends vielleicht mal an einem Gemütlichen Feuer sitzen und Sich über die unterschiedlichan ansichtsweisen der unterschiedlichen Völker austauschen.
Mann will intrigieren, Freunde finden, und Mal wen ins Lager zum essen einladen.
LARP ist doch so viel mehr als einfach nur zu nehmen was einem Die SL vor die Füße wirft und NSC schlachten.
Bislang dachte ich immer Auf dem COM und vorallem im Magie lager währe das angekommen.

Naja Wenn es Geht Werden wir auf ein Party zelt umsatteln dann ist das Zelt Zwar nicht mehr ambientig, dafür Haben wir dann den Platz optimal genutz und können über den rest sowas wie Feeling aufbauen, //nein das ist kein Sarkasmus sondern Bitterer Ernst.

So On
ASA

Autor:  Odette [ Fr 20. Jul 2012, 09:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zeltplatzmathematik im Magielager

Herzlichen Glückwunsch Asael, der "Hat es nicht kapiert" Award geht an dich.

1. LA hat das Hausrecht.
2. LA macht die Regeln.
3. LA ist daran interessiert Geld zu machen.
4. LA lässt die Spieler allesamt zu.


Sagt also was aus?
Richtig. Als Spieler können wir meckern, es hinnehmen oder gehen. Aber nur weil jetzt die Handvoll Spieler am Forum Mimimi macht wird sich NICHTS ändern, denn reden hilft hier leider nicht. Das haben die vergangenen Jahre einfach zu deutlich gezeigt.

Also? Wieso dann weiter CoM wenn doch schon SEIT Jahren bekannt ist dass es beständig bergab geht? Wieso nicht DF? Oder EE?




Btw. auch ich bin von den 15 qm pro Person nicht allzu begeistert, mache aber meine "Abstriche" indem ich eben anderen einen Platz anbiete um Platz zu sparen.

Seite 2 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/