dein, shop, larp, waffen
 
Aktuelle Zeit: Do 21. Nov 2019, 02:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ein paar Neulings-Fragen
BeitragVerfasst: Fr 21. Sep 2012, 12:38 
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Sep 2012, 10:32
Beiträge: 6
Grüße!

Es ist zwar noch ein ganzes Jahr bis zur nächsten ConQuest denke aber, dass es nie zu früh ist als Neuling Sachen in Erfahrung zu bringen, die ich aus dem Forum noch nicht finden konnte. Deshalb nun einige Fragen an Euch.

Es wird überall erwähnt, dass man am besten „lernen“ kann, wenn man in einem Lager verweilt. Hierzu nun meine erste Frage:
Ist es ein großes Problem, wenn man die 4 Nächte nixht in einem Lager übernachtet? Meine alten Knochen brauchen leider ein weiches und eher ruhiges Lager (werde bei der nächsten Con 59 sein und hoffe, dass ich noch nicht als zu alt für die Con betrachtet werde :oops: ). Dies wiederum wirft die zweite Frage auf:
Muss bzw. wie/als was meldet man sich an, wenn man außerhalb des Geländes „nächtigt“?

Sehr zu unserem Leidwesen haben wir (mein Mann und ich) erst jetzt von der Con erfahren. Es ist zwar noch ein ganzes, langes Jahr bis zur nächsten, was man aber gut nutzen kann, sich vorzubereiten und so viel wie möglich zu erfahren.

Was das Rollenspiel betrifft, sind wir nicht so ganze Anfänger. Mein Mann fing schon sehr früh mit P&P DND an. Ich kam dann vor 25 Jahren durch ihn dazu, allerdings nur durch Bücher und in Online-Spielen in welchen uns aber nichts daran hinderte den „Rollenspiel-Modus“ einzuschalten, allerdings überwiegend in Englisch aber natürlich auch auf Deutsch. Was aber LARP betrifft, sind wir beide vollkommene Neulinge.

Nun zu den Charakteren und zu meiner dritten Frage.
Leider kann ich (vom Alter her) meinen allerliebsten Charakter/Klasse nicht mehr spielen (Drow Priesterin)... Kann mir LARP-mäßig eine
Oma-Drow-Priesterin-Anfängerin einfach nicht vorstellen :shock: .
Also bleibt nicht mehr viel außer den Anfänger-Klassen Magd, Bauer, Landstreicher, etc. übrig. Das stört mich nicht (man kann ja schließlich nicht alles haben im Leben), würde mich aber wahnsinnig freuen, wenn es doch noch alternativen gäbe über die ich nichts weiss.
Nun zu meiner dritten Frage: Kleidung/Zubehör. In einem anderen Beitrag habe ich gelesen, dass es wohl besser ist, sich vor Ort mit Hilfe lieber, erfahrener Spieler einzukleiden, damit man mit einem kleineren Budged nicht aus Unwissenheit irgend einen Unsinn kauft. Laut Regelwerk sollte man aber nicht in „Zivil“ das Gelände betreten. Wie komme ich also zu den entsprechenden Händlern? Oder wird hier eine Ausnahme gemacht da man ja Anfänger ist?

Hoffe ich habe nicht all zu sehr genervt und hoffe/freue mich auf Eure Hilfe.

Liebe Grüße und Danke ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Neulings-Fragen
BeitragVerfasst: Fr 21. Sep 2012, 13:36 
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Sep 2009, 18:49
Beiträge: 759
Übernachtung: Nö kannst auch ausserhalb übernachten. Du bekommst beim Check-In ein Festival-Bändchen und kannst damit jederzeit vom Gelände runter und wieder rauf.

Einkleiden: Du kannst auch während der Aufbaus noch in die IT-Stadt gehen. Fällt nicht auf wenn du da noch normal rumläufst. Erst ab Time-In, so im laufe Mittwoch Nachts, soltest du es halt vermeiden für die laufende Veranstaltung entsprechend rumzulaufen.

Alternative, sich bereits vorher im Internet eindecken mit entsprechender Klamotte oder bei den diversen Mittelaltermärkten mal gucken ob man was passendes findet.

Oder einfach selber machen, wenn du nähen kannst. Gerade für den Anfang muss es ja nicht was groß aufwendiges sein :-)

_________________
05 - 08 SC
09 - 13 Pestilenz (CQ-Team)
2014 Ratio (CQ-Team)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Neulings-Fragen
BeitragVerfasst: Fr 21. Sep 2012, 13:40 
Benutzeravatar

Registriert: Di 9. Aug 2011, 19:05
Beiträge: 278
Herzlich willkommen!^^

Alter
Ist doch klasse, wenn nicht alle 20 sind. :lol:
Ich finde, eine größere Mischung ist sehr positiv für's Ambiente und Ältere werden imo höchstens schief angeguckt, wenn sie OT darauf beharren, alles besser zu wissen, weil sie 20 Jahre mehr Erfahrung haben und die jungen Möchtegernlarper von heute gar nicht wissen, was Larp eigentlich ist. ;)
Würde behaupten, dass die meisten eher froh sind, mal Betagte beschützen oder Weise um Rat fragen zu können.


Übernachtung außerhalb:

Gar kein Prob, mit dem Bändchen wirst du morgens wieder aufs Gelände gelassen, man kann es z.B. auch verlassen, um in den umliegenden Orten einkaufen zu fahren. Du solltest dich allerdings sehr früh um einen Übernachtungsplatz kümmern und ich fürchte, es wird nichts am Eintrittspreis ändern. Deiner Gruppe/deinen nahen Mitspielern solltest du Bescheid sagen, damit sie sich nicht wundern, wo du bist. Je nachdem, wie viel ihr mitbekommen wollt, solltet ihr euch eine Unterkunft suchen, in der ihr auch nach 22h aufschlagen könnt.

Klasse/Rolle:
Ich würde eher von Rollen als von Klassen sprechen, durch Punkteverteilung ist man recht frei in der Gestaltung und muss kein statisches Komplettpaket kaufen. Es muss nicht zwangsläufig ein Char mit geringem Sozialprestige sein, bloß weil er nicht mehr kämpfen kann oder ungern bauchfrei rumlaufen will. Mit zunehmendem Alter empfiehlt sich der Sektor, der eher auf intellektuelle Fähigkeiten baut, z.B. Magier, Priester, Alchemist... Geringe Fitness erfordern auch Sachen wie Schmied (Rüstungen/Schilde reparieren ist ein existierender Skill) oder Heiler. Mit etwas Phantasie und weniger Fähigkeiten fixiert [= wenig im Kampf "nützen" aber nettes privates Spiel haben] sind auch Sachen wie Diplomat, Schriftgelehrter, Veteran/Militärstratege usw. denkbar. Überlegt euch, was euch Spaß machen würde und wie ihr euch die Zeit vertreiben wollt.

Klamotten:
"Guck auf dem Con" gilt denk ich eher für Waffen und Schilde. Kleidung würd ich vorher kaufen, weil vieles auf dem Con kein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis hat. Falls du Spaß an sowas hast, kann ich selbst nähen sehr empfehlen. Generell beraten lassen kann man sich ja auch hier im Forum, Infos liefern Larpwiki u.a.
Auch individuelle Accessoires (Taschen, Schreibzeug usw.) kann man schon im Vorfeld zusammensammeln.
In zivil aufs Gelände: Das ist kein Problem, da das eigentliche Spiel erst Mittwoch nachmittags bzw. am frühen Abend startet und die Händler schon Dienstag öffnen. Es soll nur vermieden werden, später das IT zu stören.

_________________
06: Orga/S4-Gast, 07/08: L1, 09:/10 L3, 11: S7, 12: Luft, 13: Söldner, 14: Sturm, 15: Freyenmark
Keylin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Neulings-Fragen
BeitragVerfasst: Fr 21. Sep 2012, 17:09 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Sep 2009, 12:31
Beiträge: 555
Wohnort: Berlin
Ich stell mir grad ne Kraeuterfrau/Alchemistin oder so vor, mit Warze auf der Nase und Spinnweben in den Haaren, so ein richtiges schoenes Klischee - das waer mal echt Ambiente!
Muss ja nicht gleich Kinder backen wollen ... ;-)
Buckel und ne Echse auf der Schulter runden das schon genug ab ...


Man liest sich ... Sascha/Arve


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Neulings-Fragen
BeitragVerfasst: Sa 22. Sep 2012, 06:31 
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Sep 2012, 10:32
Beiträge: 6
Vielen Dank für die sehr guten Tipps.

@Rio: Danke für den Hinweis auf „Rolle“ anstatt „Klasse“. Habe wohl zu lange online Spiele gespielt ;)

Eine Rolle zu finden die mir Spass macht dürfte nicht all zu schwer sein. Allerdings finde ich sollte die Rolle zu meinem Alter passen (oder sehe ich das viel zu eng?) Es hat nichts mit fit sein zu tun. Bin fit wie ein Turnschuh, nur kann ich mich selbst nicht mitten in einer Kampfhandlung vorstellen. Eher schon am Rande des Geschehens, also mehr Richtung hinter/neben der Bühne wie man so schön sagt aber doch dicht dabei :)

Danke auch Igi und Rio für den Tipp mit den Klamotten. Nähen wäre eine tolle Idee, da man seine persönliche Note einbringen kann, nur leider reichen meine näherischen Fähigkeiten absolut nicht dazu :( Aber werde nun mehr auf Märkte in der Umgebung achten.
Leider ist unser großes Mittelalter-Fest erst wieder in 2 Jahren...Ist leider nur alle 5 Jahre, dafür wird aber die komplette Innenstadt ins Mittelalter „versetzt“ und ein riesengroßes Lager gibt es auch. Solltet Ihr Euch auch mal anschauen, wenn Ihr nichts besseres vorhabt ;)

@Arve: Das ist ja eine super Idee! Bis auf das Kinder nicht backen....die schmecken doch so gut! :D
Jetzt im Ernst. Hatte auch schon an die Alchimisten-Rolle gedacht. Muss allerdings noch etwas mehr über Alchimisten/Alchimismus erfahren/lernen. Habe ja dafür ein ganzes Jahr.
Und wenn es dann soweit ist, verstecke Deine Kinder gut vor mir! ;)

Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Neulings-Fragen
BeitragVerfasst: So 23. Sep 2012, 11:47 
Benutzeravatar

Registriert: Do 11. Aug 2011, 07:32
Beiträge: 455
Zitat:
Nähen wäre eine tolle Idee, da man seine persönliche Note einbringen kann, nur leider reichen meine näherischen Fähigkeiten absolut nicht dazu :( Aber werde nun mehr auf Märkte in der Umgebung achten.

Dazu möchte ich auch noch was schreiben. Wie schon gesagt ist es nicht sehr empfehlenswert, sich erst auf der Veranstaltung einzukleiden, denn da kann man trotz der großen Händlerauswahl auch mal Pech haben, findet nichts passendes und steht dann dumm da.

Worauf der Tipp, lieber nichts zu überstürzen und sich Input zu holen wohl eher abzielte war, nicht mit dem großen Geldbeutel auf Shoppingtour (sei es im Larpladen oder auf dem Mittelaltermarkt) zu gehen und am Schluss, wenn man mit dem Arm voller Klamotten zuhause steht, zu überlegen, wie man einen Charakter um die ganzen Spontankäufe herumstrickt. Viele der von solchen Anbieten angebotenen Sachen (wie das ikonische Baumwoll-Schnürkleid bei Frauen oder die Kombination aus Schnürhemd und Lederarmschienen bei Männern) haben nämlich den Nachteil, dass sie zwar als "Standard", der für alles geht, angepriesen werden, bei näherer Betrachtung aber häufig dann doch weder praktisch, noch schön, noch wirklich passend für den gewünschten Charakter sind. Denn erstens sind viele dieser Sachen austauschbare Stangenware, die nicht dabei helfen, eine individuelle Rolle rüberzubringen, und zweitens sind die oft aus billigem Material wie dünnem Baumwollstoff gefertigt, so dass sie auch wenig haltbar und wetterfest sind.

Deswegen wäre mein Ratschlag, sich erstmal ausgiebig Bilder (und zwar nicht aus Larpshops, sondern aus Filmen oder von Larps) anzuschauen, und sich zu überlegen, welche Rolle man spielen will und (ganz wichtig im Larp im Gegensatz zum Tischrollenspiel) mit welchen Mitteln man eine solche Rolle erkennbar darstellen und rüberbringen kann. Schließlich sieht man in Film und Theater sehr gut, wer Küchenmagd und wer Prinzessin, wer Magier und wer Söldner, wer aus den Nordlanden oder aus dem Orient kommt, viele Larper vergessen das aber bei ihrer Charakterumsetzung.

Wenn man derart weiß, was man will, kann man sich auf die Suche nach Sachen dafür machen, und hier können dir andere Larper, z.B. in diesem oder anderen Foren, oft wertvolle Tipps geben. Denn manche Sachen kann man gut von der Stange kaufen, andere findet man am besten bei kleinen Handwerkern, die Auftragsarbeiten machen, einige kann man gut aus modernen Sachen zweckentfremden, und viele kann man auch sehr einfach selber machen. Gerade viele frühmittelalterliche Schnitte bestehen aus sehr einfachen, losen Rechteckformen mit wenigen Nähten, und eine ungefütterte Tunika, einen Wikingerkittel oder einen einfachen Umhang fürs Larp zu nähen ist eigentlich das näherische Äquivalent dazu, einen Nagel in die Wand zu schlagen: Das kann jeder, zumindest beim zweiten Versuch. ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Neulings-Fragen
BeitragVerfasst: So 23. Sep 2012, 13:04 
Benutzeravatar

Registriert: Di 9. Aug 2011, 19:05
Beiträge: 278
Einige sprechen auch Schneider(innen) an und zeigen ihnen Bilder/Schnittmuster der Sachen, die sie wollen. Ist eine Frage des Geldbeutels, aber z.B. könnte man auch ein wirklich tolles Oberteil mit simplem selbstgenähten (Unter-)Kleid und Schuhen von der Stange kombinieren.
Es gibt auch einige Anbieter selbstgenähter LARP-/MA-Kleidung, die sind wahrscheinlich billiger als lokale Schneider und haben oft schon eine Angebotspalette, aus der man wählen kann.

_________________
06: Orga/S4-Gast, 07/08: L1, 09:/10 L3, 11: S7, 12: Luft, 13: Söldner, 14: Sturm, 15: Freyenmark
Keylin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Neulings-Fragen
BeitragVerfasst: So 23. Sep 2012, 13:57 
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Jan 2011, 19:24
Beiträge: 83
Hallo!

Was deine Rolle angeht, mach was dir gefällt. Was auf dem Conquest an 18-jährigen Erzmagiern
oder sonstigen Teenager-Kriegsveteranen rumläuft... da kannst du auch darstellen was dir zusagt.
Und Drow-Oma? Warum nicht? Auch die werden nicht jünger! Ausserdem muss man gerade
als Drow was drauf haben um überhaupt alt zu werden.
Solange du keinem vorsätzlich auf den Wekcer gehst, mach was dir Spass macht!

Was so auf dem CoM rumläuft:

Regenbogengnome (Gartenzwerge auf Drogen)
Feuerschildkröten
Dunkel/Hoch/Eis/Feuer/Wald/Luft/Ober-Elfen
Zwirbelbärte/Kutschergilde/.... (Gangs of New York)
Silber/Holz-Golems
tolle Piraten (echte Halunken, dreckig, fies und gemein)
schlechte Piraten (dutzende Jack Sparrows aus Fluch der Karibik)
der Avatar der Fülle (Bäcker mit sooooooooo leckeren kleinen Kuchen)
Wer-Wölfe/Enten/Biber/
Hexenjäger (erkennbar an den hohen Hüten)
Mönche/Priester/Gurus/Nonnen
Ex-Leprakranke
kriegsmüde Veteranen die jedem Kampf aus dem Weg gehen
Gemüsebauern
und viele mehr

Was du machen willst, kannst du auch.
Die einzige Begrenzung ist die in deinem Kopf.

_________________
Regel 1: Spiel nicht mit Idioten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Neulings-Fragen
BeitragVerfasst: So 23. Sep 2012, 15:24 
Benutzeravatar

Registriert: Do 11. Aug 2011, 07:32
Beiträge: 455
Zitat:
Was du machen willst, kannst du auch.
Die einzige Begrenzung ist die in deinem Kopf.

Naja, und die im Kopf deiner Mitspieler, schließlich ist Larp ein Mehrspieler-Hobby, und nicht jeder Spieler hat Lust auf Regenbogengnome und Riesenschildkröten.

Ich finde es sehr sinnvoll, sich zu überlegen, welche Art von Charakter man glaubwürdig rüberbringen kann, denn wenn die Rolle zum Typ passt gibt das ein deutlich runderes Bild ab, als wenn die Leute sich immer überlegen müssen, ob der 2-Meter-Zwerg ohne Bart jetzt wirklich ernstgemeint oder als Parodie zu verstehen ist.

Trotzdem ist die Auswahl natürlich sehr groß, wenn man ein bisschen kreativ ist. Bei vielen Rollen gibt es Konzepte, die besonders gut von dicken, dünnen, alten, jungen, großen, kleinen, niedlichen oder furchteinflößenden Personen gespielt werden können. So wirken z.B. die desillusionierten Kriegsveteranen deutlich besser in den Händen von Spielern über 40, während der grüne Rekrut besser von entsprechend jungen Spielern rübergebracht werden kann. ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein paar Neulings-Fragen
BeitragVerfasst: So 23. Sep 2012, 18:26 
Benutzeravatar

Registriert: Sa 10. Okt 2009, 16:08
Beiträge: 63
Kleiner Tipp noch für Klamotten:

Die "Simpel-Version" ist tatsächlich leicht zu nähen, da extrem viel mit geraden Nähten gearbeitet wird. Da lohnt es sich durchaus, im Freundes- oder Bekanntenkreis mal zu fragen, wer ein wenig mit der Nähmaschine umgehen kann. Betonung auf "ein wenig" - da ist kein übermäßig großes Können notwendig und diejenige (derjenige? soll's ja auch geben ;) ) muss dafür auch nicht unbedingt LARP-Kenntnisse haben :D .

Einfache Schnitte, Tipps und Vorlagen lassen sich im Internet finden, brauchbare Baumwollstoffe in der Stoffabteilung im Kaufhaus... und ab geht's.

_________________
Werd Bogenschütze - triff Freunde

Pro Bogencheck!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de