dein, shop, larp, waffen
 
Aktuelle Zeit: Fr 22. Nov 2019, 23:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 94 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Reaktionen auf das erste Grob-Konzept vom 26.8.
BeitragVerfasst: Fr 6. Sep 2013, 21:52 

Registriert: Di 3. Nov 2009, 01:01
Beiträge: 38
Arve hat geschrieben:
Was ich definitiv kritisiere, ist das Festhalten an dem Konzept der Eisernen als bewusster Stoerfaktor fuer andere Sachen.
Weder die Individuen sind gezwungen andere Teilnehmer belasten,
- noch muessen sie Schikanen auswaehlen, die andere Teilnehmer OT belasten,
- und auch die SL muss kein Konzept belassen, wenn es fuer andere Teilnehmer zum Problem wird.


Ich verstehe nicht so ganz warum sich das Spiel der Eisernen da von dem Spiel der Silbernen, oder der Einigkeit oder dem der Waffenmeister unterscheidet. Das Spiel der Waffenmeister ist doch ganz genauso ein Störfaktor für das Spiel der Eisernen wie es umgekehrt der Fall ist, und ob ich nun einen Charakter aufhören muss zu spielen weil er IT erschlagen wird, oder weil sämtliche IT logischen Reaktionen nicht mehr spielbar sind weil ich dann "destruktiv" in das Spiel anderer eingreife, das macht doch quasi keinen Unterschied. Das Spiel der Waffenmeister kann für einen Eisernen Spieler genauso destruktiv sein, wenn dieser gegen den Waffenmeister nicht mehr vorgehen soll oder darf... genauso wie es von dem Waffenmeister als destruktiv empfunden wird wenn ihm IT mit dem Tod gedroht wird.

Generell spielen wir auf Mythodea, anders als auf dem Drachenfest, in einer Kampange die als Grundlage setzt, dass es heißt SC gegen NSC. Der große übergreifende Rahmen sieht sehr deutlich vor, dass die Siedler gegen die Verfemten kämpfen, und genau in diesem Plotsetting haben sich die Eisernen radikalisiert, sie entsprechen also zu 100% der Grundidee und dem Grundkonzept des ConQuest, nämlich Krieg gegen die NSC zu führen. Nun möchte das ConQuest aber nicht immer durchschaubar und vor allem auch vielfältig sein und im Rahmen einer solchen Vielfältigkeit werden eben auch Plotstränge angeboten, die auf die "finstere" Seite führen (finster im Sinne von Mythodea, und nicht im klassischen Sinne von Licht und Dunkel). Jedem der einem solchen Plotstrang folgt, dem sollte klar sein, dass er sich mit seinem Spiel auf eine Seite Mythodeas begeben hat, die gefährlich und kompliziert ist, denn sie weicht von dem IT Willen der Elemente ab und OT stellt man sich zwischen die ursprüngliche klare Aufteilung von SC gegen NSC. Weiterhin bedeutet die bloße Existenz von Plotsträngen auch nicht gleichzeitig, dass die Autoren dieser Plotstränge sich in der Pflicht sehen die Spieler eines solchen Plotstranges vor den Folgen des daraus resultierenden Spiels zu schützen, denn daraus würde sich ja gleichzeitig der Anspruch ableiten, dass man jeden Plot bitteschön vollkommen Gefahrlos für den eigenen Charakter bespielen können sollte, und zumindest das widerspricht meiner Larpphilosophie und auch der von vielen anderen Autoren (soweit ich das weiß).

Und auch wenn ich selbst der festen Überzeugung bin, dass Charaktertode eben zum Larp gehören und wir ohne die Gefahr des Todes für unseren Charakter alle ein wesentlich weniger spaßiges, weil weniger intensiv zu erlebendes, Hobby hätten und ich Charaktertode für die Gesamtheit des Larps auch nicht als destruktiv sondern als konstruktiv für das Spiel im Allgemeinen betrachte, möchte ich doch hier einmal ganz deutlich darauf hinweisen, dass es durch die Tivar Khar'assil im Speziellen bisher nur einen einzigen SC Todesstoß gegeben hat und durch die Eisernen im Allgemeinen, meines Wissens nach, auch nur noch zwei weitere, den Tod von Creo Canis, der zur Hälfte von Eisernen und Silbernen beschlossen worden ist (es gab Plotbedingt 4 Richter über sie, zwei Eiserne, zwei Silberne) und den Tod des Leerewaffenmeisters durch Tuachal. Das bedeutet bei der ganzes Diskussion über das harte Spiel der Eisernen und das sie jedem gleich dem Kopf abeschlagen, reden wir hier +Dunkelziffer wahrscheinlich über nicht mehr als 5 Tote Charaktere.... auf vielen Mittellandecons auf denen ich gewesen bin sind pro Con mehr Charaktere gestorben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reaktionen auf das erste Grob-Konzept vom 26.8.
BeitragVerfasst: Fr 6. Sep 2013, 22:12 
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Aug 2010, 20:06
Beiträge: 116
Zitat:
Weiterhin bedeutet die bloße Existenz von Plotsträngen auch nicht gleichzeitig, dass die Autoren dieser Plotstränge sich in der Pflicht sehen die Spieler eines solchen Plotstranges vor den Folgen des daraus resultierenden Spiels zu schützen, denn daraus würde sich ja gleichzeitig der Anspruch ableiten, dass man jeden Plot bitteschön vollkommen Gefahrlos für den eigenen Charakter bespielen können sollte, und zumindest das widerspricht meiner Larpphilosophie und auch der von vielen anderen Autoren


Ganz ganz wichtiger Punkt in der laufenden Debatte um die Waffenmeister!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reaktionen auf das erste Grob-Konzept vom 26.8.
BeitragVerfasst: Fr 6. Sep 2013, 23:44 

Registriert: Di 28. Dez 2010, 10:13
Beiträge: 951
Lena (ConQuest-Team) hat geschrieben:

Ihr habt alle IT-Angst davor, dass die Eisernen euren Charakter töten? Gut so! Erzeugt Spiel, erzeugt Angst (=Emotion=Spiel): für euch, und für andere. Ziel erreicht: Rollenspiel durch Ambientigen Meinungsaustausch...der beste Plot den man sich vorstellen kann, den kann man kaum besser initiieren.
Als OT-Person braucht man aber keine Angst zu haben, die wollen wirklich nur mit euch spielen.

: Wer IT dämlich handelt muss mit Reaktion rechnen. Wer IT mit Schläue handelt wird sicher Wege finden.


Genau...und daher kann man 2014 den Spieß auch umdrehen.
Die Angst / Respekt vor den Elementen und den Tribes die von den Elementen beschützt wurden und den Tivar die ihre Macht aus den Elementen zogen geschah bisher ja nur durch ihre Sonderfertigkeiten, ihren gesonderten Status.
Da es den 2014 nicht mehr gibt und somit sowohl die Tribes als auch die Tivar ganz normal sind...sollten sie sich nett und freundlich benehmen ansonsten stehen sie einem wütenden Mob von Siedlern gegenüber der einfach mal kurzen Prozess mit radikalen Schlächtern macht und dann nicht von irgend einem zornigen Avatar bestraft wird.
Ich find das 2014 Konzept ohne Sonderfertigkeiten und ohne Sonderstatus sehr schön...mehr Spass mit Rollenspiel...Rollenspiel zum Beispiel beim Anwerben von Meuchlern und ähnlichem :twisted:

Ach ja ich bin mit einem Larp aufgewachsen in dem es völlig egal war Charaktere umzulegen ohne sich darüber zuviele Gedanken zu machen ob da Arbeit und Liebe in Ausrüstung und Darstellung gesteckt wurde...

_________________
It's good to know who hates you and it is good to be hated by the right People - 1.3.1.2.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reaktionen auf das erste Grob-Konzept vom 26.8.
BeitragVerfasst: Fr 6. Sep 2013, 23:55 

Registriert: Di 28. Dez 2010, 10:13
Beiträge: 951
Valas hat geschrieben:
Und auch wenn ich selbst der festen Überzeugung bin, dass Charaktertode eben zum Larp gehören und wir ohne die Gefahr des Todes für unseren Charakter alle ein wesentlich weniger spaßiges, weil weniger intensiv zu erlebendes, Hobby hätten und ich Charaktertode für die Gesamtheit des Larps auch nicht als destruktiv sondern als konstruktiv für das Spiel im Allgemeinen betrachte, möchte ich doch hier einmal ganz deutlich darauf hinweisen, dass es durch die Tivar Khar'assil im Speziellen bisher nur einen einzigen SC Todesstoß gegeben hat und durch die Eisernen im Allgemeinen, meines Wissens nach, auch nur noch zwei weitere, den Tod von Creo Canis, der zur Hälfte von Eisernen und Silbernen beschlossen worden ist (es gab Plotbedingt 4 Richter über sie, zwei Eiserne, zwei Silberne) und den Tod des Leerewaffenmeisters durch Tuachal. Das bedeutet bei der ganzes Diskussion über das harte Spiel der Eisernen und das sie jedem gleich dem Kopf abeschlagen, reden wir hier +Dunkelziffer wahrscheinlich über nicht mehr als 5 Tote Charaktere.... auf vielen Mittellandecons auf denen ich gewesen bin sind pro Con mehr Charaktere gestorben.


Was wiederrum nur durch Sonderstatus und Sonderfertigkeiten geschehen konnte...anders ist es nicht zu erklären das eine Handvoll Tivar ein ganzes Wasserlager in Schach halten konnten...aber 2014 geht's ja mit fairem Larp weiter.

_________________
It's good to know who hates you and it is good to be hated by the right People - 1.3.1.2.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reaktionen auf das erste Grob-Konzept vom 26.8.
BeitragVerfasst: Sa 7. Sep 2013, 00:40 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Sep 2009, 12:31
Beiträge: 555
Wohnort: Berlin
Olli hat geschrieben:
Zitat:
Weiterhin bedeutet die bloße Existenz von Plotsträngen auch nicht gleichzeitig, dass die Autoren dieser Plotstränge sich in der Pflicht sehen die Spieler eines solchen Plotstranges vor den Folgen des daraus resultierenden Spiels zu schützen, [ ... ]

Ganz ganz wichtiger Punkt in der laufenden Debatte um die Waffenmeister!

Bisher konnte quasi jeder sich auf dem CoM eine Nische suchen.
Das hat sich geaendert.

Wenn es in meiner Umgebung einen Con fuer Radikale und Ceriden gibt, dann fahre ich nicht hin.
Wenn es einen Con gibt, dessen Veranstalter bestimmten Gruppen Gegenwind verpasst, aber ich kann daran teilnehmen, dann waege ich ab. Wenn mein Spiel zu sehr belastet ist, fahre ich woandershin.

Beim CoM liegt das anders.
Bisher hat das CoM jedem eine Nische geboten.
Und das CoM ist ein Schlachten-Grosscon mit PvE - das haben weder EE noch DF.
Aber das CoM bietet keine Nische mehr fuer jeden.
Nicht mit solch aufdringlichem Eisernen-Plot.
Da gibt es keine Alternative.
Da es keine Alternative gibt, will ich auf dem CoM die Nische zurueck.


Man liest sich ... Sascha/Arve


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reaktionen auf das erste Grob-Konzept vom 26.8.
BeitragVerfasst: Sa 7. Sep 2013, 00:49 

Registriert: Di 28. Dez 2010, 10:13
Beiträge: 951
Arve hat geschrieben:


Wenn es in meiner Umgebung einen Con fuer Radikale und Ceriden gibt, dann fahre ich nicht hin.
Wenn es einen Con gibt, dessen Veranstalter bestimmten Gruppen Gegenwind verpasst, aber ich kann daran teilnehmen, dann waege ich ab. Wenn mein Spiel zu sehr belastet ist, fahre ich woandershin.

Beim CoM liegt das anders.
Bisher hat das CoM jedem eine Nische geboten.
Und das CoM ist ein Schlachten-Grosscon mit PvE - das haben weder EE noch DF.
Aber das CoM bietet keine Nische mehr fuer jeden.
Nicht mit solch aufdringlichem Eisernen-Plot.
Da gibt es keine Alternative.
Da es keine Alternative gibt, will ich auf dem CoM die Nische zurueck.


Da stimm ich Arve zu, ich will zwar dichtes Rollenspiel aber nicht zu Kosten des freien Charakterspiels.
Diese Eisernen und Silbernen Philosophien waren bisher nur ein für den Großteil der Spieler unbedeutender Teil des CoM, das Grüppchen Tivar und Edalphie die wärend der Endschlacht den Eisernen Eid rezitiert haben waren nicht mal ein Dutzend Mann stark.
Und jetzt soll alles sich nach diesen Philosophien richten ?
Äh...Nein...man darf sowas freundlich an die Spieler herantragen aber ich lasse mich nicht zu Ansichten zwingen...und ich bin sicher nicht alleine mit meinen Ansichten

_________________
It's good to know who hates you and it is good to be hated by the right People - 1.3.1.2.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reaktionen auf das erste Grob-Konzept vom 26.8.
BeitragVerfasst: Sa 7. Sep 2013, 04:54 
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Nov 2009, 09:57
Beiträge: 108
Lena (ConQuest-Team) hat geschrieben:
Der Unterschied ist aber: Ein Edalphi, Naldar, Tivar Khar'Assil, Ouai usw. ist ein NSC- oder Teil-NSC-Charakter.


Sorry aber das stimmt so nicht Lena. Bei den Tivar Khar'Assil gibt es auch reine SC Charaktere, die sich jedoch aufgrund des Konzeptes bei ihren Handlungen hinter NSC Figuren "verstecken" können.


Lena (ConQuest-Team) hat geschrieben:
Der Spieler von Tarkan ist mit Sicherheit nicht fanatisch. Tarkan selbst ist es. Der Spieler kann sich in die Welt so gut einfinden, weil er ein guter Rollenspieler ist.


Das möchte ich auch nicht abstreiten, ich kenne Michael nicht und würde daher niemals OT über ihn urteilen etc.
Jedoch ist ein OT Verhalten indem man Spieler von Charakteren die IT gehasst werden, dann OT beleidigt usw, nicht das gelbe von Ei.

Joschi, da du den Tod meines Charakters schon anführst, so einfach war/ist das ganze nicht und leider auch nicht rein IT gewesen.
Zuviele Dinge sind da leider auch OT nicht korrekt gewesen und hat auch OT bei einigen Spielern für ungute Gefühle, Angst, Unbehagen und Ohnmacht geführt...OT Joschi...und mitnichten einen SpielSPASS erzeugt.

Es ist eine sehr schmale Grenze und leider fehlt da oft einiges an Emphatie und Miteinander, das diese Art von Spielangebot auch tatsächlich im IT bleiben kann und nicht zu OT Unbehagen führt.

_________________
R.I.P.... gerichtet durch Politik, Verrat und fehlende Eier...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reaktionen auf das erste Grob-Konzept vom 26.8.
BeitragVerfasst: Sa 7. Sep 2013, 08:14 
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Sep 2009, 20:18
Beiträge: 392
Wohnort: Berlin
Guten Morgen!

Tribes haben Sonderfähigkeiten? Interessant....dabei war ich mir sicher alle Handbücher genau zu kennen. Ich les das nochmal nach, nur zur Sicherheit. Achja, ich lag richtig.....Ich weiß in jedem Volk von genau eine Sonderfähigkeit, und die ist jeweils eine Fähigkeit die was mit Verfemten tut, nicht aber gegen Siedler hilft. Ansonsten entwerfen die Tribes ihre Charaktere genauso wie jeder Spieler nach Fähigkeiten aus dem Regelwerk, mit genau den selben Startfähigkeiten wie jeder Spieler. Sie dürfen genauso Contage aufbauen wie ein Spieler, nur mit dem Unterschied, dass sie ausschließlich auf Cons der Mythodea-Kampagne fahren dürfen, was auch lange Zeit noch zusätzlich reglementiert und limitiert war.
Was ein Avatar hilft, wenn ihr einen Tribe angreift, wüsste ich auch gern. Denn der Avatar ist für gewöhnlich nicht in der Nähe. Davon ab waren die deutlich weniger da in den letzten 2 Jahren. Ansonsten gibt es noch ein paar Festrollen, mit mehr Fähigkeiten (=mehr Lebenspunkte; NSC-Zauber), aber ich habe sie trotzdem noch nicht im Einsatz gesehen.

Ich selbst nutze auf dem ConQuest seit Jahren 6 Magiepunkte: Abends mit dem Feuerzeug ne Kerze anmachen, und vorm ins Bett gehen mit der Taschenlampe zu den Sanitäranlagen. Oh ich böse Festrolle, was nutze ich die mich gottgleich machenden Fähigkeiten :roll: Aus meinem Umfeld sehe ich ähnliche "Ausnutzung"

Die Tivar Khar'Assil haben auch Sonderfähigkeiten? Interessant....wie Creo richtig bemerkte, es gibt einige davon die auch Spieler sind (die ich bisher auch unterschlagen habe): Die haben schonmal gar keine Sonderfähigkeiten. Und der meiste Rest spielt ebenfalls Siedlercharaktere, die sind auch nach ganz normalen Regelwerksmodalitäten gebaut. Bei den Tivar gibt es tatsächlich Charaktere mit Sonderfähigkeiten: die Almahandra und die Erwachten (ergo: auf dem ConQuest dieses Jahr 3 Personen). Und selbst die können zum einen nicht mehr als das Regelwerk her gibt (+NSC-Zauber, ggf. mehr Lebens- oder Magiepunkte) und zum anderen habe ich sie das bisher nicht gegen Spieler einsetzen sehen, was sie mit großer Sicherheit auch nicht vorhaben.

Es gibt auf Mythodea nicht einen einzigen untötbaren nicht-verfemt-Charakter derzeit mehr (und die die es vorher waren hatten Plotrelevanz= die Argus-Story). Es mag bei einigen schwerer sein, weil sie vielleicht ein paar mehr Lebenspunkte haben oder ähnliches. Aber niemand ist unsterblich. Und genau das weiß jeder Tribe und jede Festrolle. Der Effekt davon sie umzubringen ist dann lediglich, dass der Plot den die Person betreuen sollte verfällt. Und natürlich hat jede Handlung IT-Konsequenzen.

Dirk, dir wurde schon mehrfach empfohlen, von diversen Forenmitglieder, die Veranstaltung ConQuest nicht mehr zu besuchen, weil dich offensichtlich sehr viel daran stört. Ich rate dir ehrlich gesagt das gleiche.
Du greifst einen ziemlich großen Teil an Menschen persönlich an, obwohl diese nichts anderes tun als die Wünsche und Ideen der Orga umzusetzen. Du beleidigst sie sogar mMn mit dem, was du ihnen vorwirfst. Das finde ich unfair und unangebracht. Wenn du das Ventil brauchst, um zu zeigen dass du nicht einverstanden bist, dann greif nicht die Menschen an die es bespielen sondern die, die es sich ausgedacht haben. Das Kontaktformular auf der Homepage ist da, beschreibe es einfach. Solltest du es nicht finden helf ich dir gerne.


Nicole, du schlägst vor, dass das Spiel auch im IT gelöst wird, hab ich das richtig verstanden? Ich stimme dir vollkommen zu. Als Vorschlag: Alles was im Spiel passiert wird nur im Spiel gelöst, und eben nicht im OT besprochen. Dann kann im OT auch nichts schief gehen. Wenn das von beiden Seiten bei kritischen Themen so gehandhabt wird, und wirklich nicht im OT von irgendwem gehetzt, gesprochen usw. wird, dann entsteht auch kein Frust. Du glaubst doch nicht wirklich, dass es irgendjemandem Vergnügen bereitet hat deinen Ex-Charakter anzuklagen und zu richten, oder? Immer dann, wenn OT-Frust mitschwingt, zerstört das den Spielspaß aller Parteien relativ direkt. Weil die Motivation etwas gut zu spielen sinkt. Wenn du da weiteren Gesprächsbedarf hast weißt du wie du mich, oder andere erreichen kannst. Ich dachte eigentlich, dass nach einem halben Jahr der Drops langsam gelutscht ist.

Ich stimme dir zu, man muss stets versuchen den Unterschied zwischen dem Mensch und dem Charakter zu sehen und so zu handeln. Wer da ohne Schuld ist werfe bitte den ersten Stein.
Ich finde ja es ist ein Unterschied, ob man jemandem Sadismus, Faschismus, Radikalität und Bösartigkeit vorwirft, oder ob man mal ein bisschen zynisch ist, oder ob man in einem Forum in etwa schreibt: Bei eurem Konzept kann ich mir gerade schwer vorstellen es IT zu dulden!


Ihr mutmaßt gerade darüber, wie die Konzeption der Veranstaltung im nächsten Jahr ist. Sogar ich weiß das ehrlich gesagt nicht. Ich kann da gerade maximal eine Seite mit Stichworten füllen. Und ich bin verdammte nochmal im Team, ich darf sowas früher wissen als ihr. Ich weiß es aber nicht, und vertraue darauf, dass es ein paar Köche gibt die einen leckeren Brei kochen. Denn zuviele Köche würden ihn verderben. Soße mit Kräutern ist lecker. Minze in Tomatensoße ist aber gewöhnungsbedürftig.

Ihr mutmaßt, dass es nur die Fraktionen "Eisern" und "Silbern" gibt. Das ist schon laut Homepage nicht korrekt, dann würde es nämlich nur 2 Banner geben.
Ihr wollt euch eine Nische suchen? Dann macht das halt. Als ob euch jemand aufhalten würde. Kein NSC wird Jagd auf einen Spieler machen oder machen lassen, solange dieser nicht vor seinen Augen etwas tut, auf was er laut seinem Handbuch und seiner Charakterkonzeption reagieren muss. Wer direkt vor den Augen der Eisernen mit einem Untoten verhandelt, der hat da leider schlechte Karten. Einfach halt nicht machen...ist dumm und provoziert IT.
Wir sind (manchmal leider) dazu angehalten wegzusehen. Es gibt das Banner der Einheit, weil man den "anders denkenden" Plot und Möglichkeit bieten wollte. Es gibt das Banner der Eisernen, weil es trotzdem eine große Menge Spieler anspricht, auch wenn das hier gerade nicht so klingt: Es gibt beide Seiten, und keine wird kategorisch ausgeklammert. Eben weil die Orga auf eure Wünsche eingegangen ist, gibt es diese Fraktionen....unter anderem.

Aber auch, und da bin ich ehrlich, gibt es Grenzen. Das ConQuest ist weder Wunschkonzert noch Ponyhof. Das bekommt man mit viel Geld in der Tasche in Disneyworld. Da würde ich auch mal gerne hinfahren....kostet mich für 4 Tage 167€ Eintritt: ohne Verpflegung, Unterkunft und Anreise. Was man bekommt ist alles eine Frage des Geldes.

Gebt mir 150.000€ auf die Hand, dann schreib ich euch nen Plot und mach euch nen Con nach euren Wünschen, mit Vollverpflegung und Rundumbespaßung, ihr dürft sogar im Haus schlafen, mit 1400 NSC, die genau so handeln wie ihr wollt. Wie gesagt, alles eine Frage des Geldes.....
Sofern man das nicht hat, muss man leider akzeptieren, dass man selbst nicht der Dreh- und Angelpunkt der Veranstaltung ist, und es auch andere Menschen mit anderen Wünschen gibt.

Liebe Grüße
Lena


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reaktionen auf das erste Grob-Konzept vom 26.8.
BeitragVerfasst: Sa 7. Sep 2013, 09:18 
Benutzeravatar

Registriert: Di 5. Okt 2010, 15:30
Beiträge: 287
Wohnort: Gronau
Hallo Lena, vielen dank erstmal für deinen Post.
ich als einer der Waffenmeister kann nur sagen das ich es wirklich schade finde das unsere Idee eine solch für mich Sinnbefreite Diskussion überhaupt auslöst. Ich würde niemals auf die Idee kommen einem IT Fanatiker zu unterstellen OT die selbe Meinung zu unterstellen. Ich bisher habe die "Eisernen" OT bisher immer als wirklich sehr Freundliche Spieler empfunden und gerade da mein weiß wie sie Ticken kann man es auch für sich nutzen. Der Tod des Waffenmeisters der Leere durch Tuachal war zwar vorher nicht abgesprochen aber das Ergebnis nämlich der Tod war eine erhoffte Reaktion von seitens des Spielers. Die Edalphi haben sich danach meines Wissens nach auch OT sehr liebevoll um den Spieler gekümmert und ihn mit Essen und Trinken vollgestopft.
Das "Eiserne" und "Silberne" sich nicht gleich umbringen hat das J.D.S doch sehr schön gezeigt indem beide Seiten zusammen arbeiten mussten.
Zu den Tivar Khar Assil kann ich nur sagen OT kenn ich euch nicht alle aber die mit dennen ich Ot gesprochen habe waren durch sie Bank weg sympathische Menschen und ich finde gerade den Konflikt zwischen uns und ihnen eine Bereicherung die ich nicht missen möchte :)

Gruß
Gerrit

_________________
Hermann "die Woge" Eisenarm Waffenmeister Aquas a.D.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reaktionen auf das erste Grob-Konzept vom 26.8.
BeitragVerfasst: Sa 7. Sep 2013, 09:43 
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Apr 2010, 12:57
Beiträge: 334
Wohnort: Fürth
Okay, die Diskussion wird jetzt echt abstrus

Back to topic

Ernst gemeinte Fragen zum Konzept des Viertels Schiedsgericht, irgendjemand?

_________________
"Früher war das klar geregelt. Die ärmsten Schweine sind die Schiedsrichter, die den Unfug heute umsetzen müssen."


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 94 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de