dein, shop, larp, waffen
 
Aktuelle Zeit: Di 27. Okt 2020, 12:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 517 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 48, 49, 50, 51, 52  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Conquest 2014 - Eure Meinung?
BeitragVerfasst: Do 28. Aug 2014, 17:00 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Apr 2010, 07:49
Beiträge: 1063
Wohnort: HH
Und all diese Fragen.. Überlegeungen.. muss ich irgendwie ins IT bringen oder komplett ignorieren und nur den Nachteil quasi OT hinnehmen...

Beides doof..


Tolles Play... :(

Ich hab jetzt schon keinen Bock mehr zu basteln *Seufz*

_________________
Torwache 2010-2012
Viribus Unitis 2013 - xxx

- Protektor Selfirans/Ring der Heiler


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Conquest 2014 - Eure Meinung?
BeitragVerfasst: Fr 29. Aug 2014, 14:41 
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Nov 2013, 17:32
Beiträge: 54
Wohnort: Hilter a.T.W Landkreis Osnabrück
Barnabas Taylor hat geschrieben:
Dann nochmal ein möglicher Ansatz für die Darstellung einer Welt des Mangels:

Lasst das Brauen, Schmieden und Heilen überall auf dem Gelände wieder zu, sobald ein Kristallpunkt dem entsprechenden Element geweiht ist.

ABER:
Jeder Alchemist muss mit seinen fertigen Tränken zu seiner Lager-SL.
Dort wird jedem 2. Trank eine Nebenwirkung verpasst (Aufkleber auf der Flasche)

Jeder 2. Schmiede / Reparaturversuch hat "Nebenwirkungen"
(Rüstzungsgelenke zu steif, Rüstung passt nicht mehr richtig, Reparatur dauert länger etc...)

Jeder 2. Heilungsversuch hat Nebenwirkungen welcher Art auch immer.
(Juckreiz, Patient fängt sich Flöhe oder Krätze ein, Infektion mit Pest etc...)

Und Magische Heilungen funktionieren nur einmal am Tag, danach ist der Patient resistent gegen Magische Heilung.

Es wäre auch möglich den Prozentsatz der "Versager" an den Schwierigkeitsgrad des Rezeptes / der Reparatur / der Heilung zu knüpfen und den Spielern die Umsetzung zu überlassen.

Leute die Spielen wollen werden es annehmen, Pappnasen ignorieren sowieso alles.
(Das war auch schon dieses Jahr so, unabhängig ob etwas gebraut werden konnte oder nicht)

Damit habt ihr jede Menge Spiel generiert, der Prozentsatz der "Versager" kann angepasst werden (je nach Notwendigkeit oder Verlust eines Kristallpunktes).
Schnelle "magische" Heilungen durch Handauflegen entfallen zum größten Teil und alle stationär arbeitenden Spieler (Alchemisten, Schmiede, Lazarette) können wie üblich spielen.

Im Gegensatz zur Abhängigkeit von Radem-Qwas, die dieses Spiel abwürgen würden.



da bin ich für barnabas klingt nach nach ner guten idee

_________________
Drachenreiter der Mittellande
Söldner 2012,13,14,15,16,17
Siedler der Freyenmark


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Conquest 2014 - Eure Meinung?
BeitragVerfasst: Fr 29. Aug 2014, 15:48 
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Okt 2009, 18:17
Beiträge: 115
Aryan hat geschrieben:
An dieser Stelle finde ich es übrigens sehr ungünstig, dass SC grundsätzlich keine von außen nicht beeinflussbaren Duelle fordern können.


Könnte vielleicht daran liegen, dass SC diesen Effekt dann so inflationär gebrauchen könnten, dass jegliche Bedrohung durch Gruppenauftreten der NSC verpufft.
Aber fragen könnt ihr, wenn der ausgewählte Gegner Lust hat, braucht es nicht zwingend einen Duellzauber.

_________________
2010 Rakh Schwarm 4
2011 Sepa Schwarm 4
2012 Sepa Schwarm 4 / Tempelwache
2013 Sinta'Kharr
2014 Sinta'Kharr


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Conquest 2014 - Eure Meinung?
BeitragVerfasst: Fr 29. Aug 2014, 16:05 

Registriert: Sa 1. Mai 2010, 17:35
Beiträge: 311
Iceman hat geschrieben:
Aryan hat geschrieben:
An dieser Stelle finde ich es übrigens sehr ungünstig, dass SC grundsätzlich keine von außen nicht beeinflussbaren Duelle fordern können.


Könnte vielleicht daran liegen, dass SC diesen Effekt dann so inflationär gebrauchen könnten, dass jegliche Bedrohung durch Gruppenauftreten der NSC verpufft.
Aber fragen könnt ihr, wenn der ausgewählte Gegner Lust hat, braucht es nicht zwingend einen Duellzauber.


Duelle sehen häufig für die übrigen Beteiligten ziemlich panne aus und blockieren unnötig andere Spieler, weswegen ich, auch als NSC, nur in Ausnahmefällen ein Duell annehme.

_________________
2003: Feuer
2006: Neutral
2010: SE Schwarm 7
2013-2015: SE Schwarm 8


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Conquest 2014 - Eure Meinung?
BeitragVerfasst: Fr 29. Aug 2014, 17:32 
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Jul 2011, 14:56
Beiträge: 765
Wohnort: Freiberg/Sachsen
Inflationär gebrauchen glaube ich jetzt nicht. Außerdem sollte der Charakter, der das kann - wie bei den NSC - mindestens Truppführer, Priester, oder Ähnliches sein.

Aber es stimmt: Duelle stören irgendwie immer das allgemeine Kampfgeschehen, es sei denn, sie werden aus starren, sich gegenüberstehenden Schlachtreihen initiiert.

Einen (verfemten) Gegener ohne Zauberwirkung zum Duell zu fordern kann immer dazu führen, dass unehrenhafte Charaktere - und damit meine ich nicht zwingend Spieler - auf die Tatsache des Duells pfeifen und eingreifen (oder weil jemand nicht checkt, dass das gerade ein Duell sein soll).
__

Und zu einer anderen Sache würde ich mich auch gerne noch äußern, auch wenn die eigentlich schon gerade nicht mehr aktuell ist:
Wenn das Untote Fleisch von Gefallenen, die normalerweise im Begriff sind ihr Leben auszuhauchen, etwas amputiert - und das tun die Untoten ja nicht, um zu helfen, sondern um sich was zu nehmen - dann kann das eigentlich nur das kurze, schmerzhafte Erwachen, die erneute Ohnmacht, und den anschließenden Tod des Betroffenen bedeuten, wenn nicht sofort Hilfe zur Stelle ist (aber vielleicht ist beim LARP soviel Realitätsdenken auch nicht angebracht).

_________________
Wenn sich Smaragdsänger und Kristallfürsten begegnen, hört man das Rascheln der Blätter im Wind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Conquest 2014 - Eure Meinung?
BeitragVerfasst: Fr 29. Aug 2014, 23:10 
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Sep 2010, 15:06
Beiträge: 45
Aryan hat geschrieben:
Und zu einer anderen Sache würde ich mich auch gerne noch äußern, auch wenn die eigentlich schon gerade nicht mehr aktuell ist:
Wenn das Untote Fleisch von Gefallenen, die normalerweise im Begriff sind ihr Leben auszuhauchen, etwas amputiert - und das tun die Untoten ja nicht, um zu helfen, sondern um sich was zu nehmen - dann kann das eigentlich nur das kurze, schmerzhafte Erwachen, die erneute Ohnmacht, und den anschließenden Tod des Betroffenen bedeuten, wenn nicht sofort Hilfe zur Stelle ist (aber vielleicht ist beim LARP soviel Realitätsdenken auch nicht angebracht).


Das ist so nicht ganz richtig...
Ich lag auf dem Schlachtfeld, und bin dann den Fleischnähern in die Hände gefallen...
Sie haben mich erst so weit stabilisiert das ich nicht mehr verbluten konnte, dann haben sie einen Finger amputiert (Erst nach OT-Rückfrage ob das für mich Okay wäre), und diese Wunde auch grob vernäht und mich dann erst liegen lassen.
...
Ich wäre ohne die Jungs verblutet :-)
...
Daher werde ich mir jetzt auch eine Fingerprothese bauen.
Im Gedenken an die Fleischnäher die mir wahrscheinlich unbeabsichtigt das Leben gerettet haben.

_________________
Wir sind die Alchemisten.
Ihre Substanz und Ihre Bücher werden unseren Rezepten hinzugefügt.
Wiederstand ist Zwecklos!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Conquest 2014 - Eure Meinung?
BeitragVerfasst: Sa 30. Aug 2014, 11:21 
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Nov 2009, 15:50
Beiträge: 1688
Barnabas Taylor hat geschrieben:
Im Gedenken an die Fleischnäher die mir wahrscheinlich unbeabsichtigt das Leben gerettet haben.


Unbeabsichtigt? Nein. In der Regel lassen die Fleischnäher SCs nicht verbluten. Wir sind NSC. Wir wollen euch (SCs) eine schöne Show bieten und wir wollen nicht, dass eure Charaktere sterben, weil sie einfach das Pech hatten, hinter unseren Linien zu landen.
Die Fleischnäher, die ich in Aktion gesehen habe, haben in der Regel immer das Verbluten gestoppt. Der ganze Rest läuft in der Regel auch einstimmig mit dem Spieler und ist Spiel, das wir für euch machen.
Wenn wir den SC-Charakteren wirklich wehtun wollen würden, dann würden wir da ganz anders rangehen. (Wenn wir jetzt mal die IT-Logik betrachten, würde von einem SC-Charakter nachdem er in die Hände der Fleischnäher gefallen ist, wirklich kaum noch etwas übrig bleiben.)

_________________
Durch IHRE schwarze Hand jeder Tote erwacht.
Kalma von Kuolema, Proclamatorin Silent Hill


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Conquest 2014 - Eure Meinung?
BeitragVerfasst: Sa 30. Aug 2014, 12:51 
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Aug 2014, 11:41
Beiträge: 8
Das Thema hatte ich zwar weiter oben schon mal angeschnitten (ja, Wortwitz), aber ich glaube, da kann Widerholung nicht schaden:

Prinzipiell mag ich die Fleischnäher, nur wäre ich froh, wenn Amputationen weniger inflationär genutzt würden.
Und Ansagen der Qualität "mir wurde die Wirbelsäule entfernt und durch einen Eichenstamm ersetzt, an den die Rippen angenagelt wurden" bedeuten, eigentlich, das zwangsläufige Verrecken des betroffenen Charakters. Was soll ein Heiler da noch dran heilen?
Von daher wäre es echt, echt klasse, wenn die Fleischnäher sich >vor< solchen Aktionen einmal kurz fragen könnten, welche Chance zu überleben der Charakter unter zugrunde legen einer gesunden Portion Fantelalter-Realismus, IT-Realismus, Charakter-Realismus oder was auch immer sonst, hätte. Und dann ihr Spiel entsprechend anpassen könnten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Conquest 2014 - Eure Meinung?
BeitragVerfasst: Sa 30. Aug 2014, 12:55 

Registriert: Di 28. Dez 2010, 10:13
Beiträge: 951
Zumal Amputationen zu diesen nicht ausspielbaren Dingen im Larp gehören...muß halt jeder selber wissen ob er so ein "Spielangebot" mitmacht

_________________
It's good to know who hates you and it is good to be hated by the right People - 1.3.1.2.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Conquest 2014 - Eure Meinung?
BeitragVerfasst: Sa 30. Aug 2014, 13:01 
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Aug 2014, 11:41
Beiträge: 8
seh ich anders. Prinzipiell sind Amputationen so lange spielfördernd, wie es eine Möglichkeit gibt, sie wieder in den Griff zu bekommen.
Heißt, wenn einmal, zweimal oder auch viermal am Tag jemand ins Lazarett getragen wird, dem ein Arm, ein Bein oder sonstwas fehlt, dann generiert das erstmal Spiel, weil ein Haufen Heiler, Träger etc. sich damit befassen. Und das kann durchaus sehr schön sein. Dann dauert ein Nachwachsen-lassen nicht 75 Sekunden (steht so im Regelwerk), sondern schon mal eine oder zwei Stunden.
Und bis das Körperteil wieder voll einsatzfähig da ist, nochmal was länger. Aber Heiler und Patient und Umstehende können Spiel dabei haben. Kann toll sein.
Dramatisch unschön wird das, wenn
- entweder umbauten erfolgen, die einfach nicht zu reparieren sind (siehe dazu mein Post oben)
- oder aber inflationär amputiert wird, siehe dazu mein Post etliche Seiten zurück.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 517 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 48, 49, 50, 51, 52  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de