dein, shop, larp, waffen
 
Aktuelle Zeit: Sa 24. Okt 2020, 05:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Conquest 2015 Rückmeldung
BeitragVerfasst: So 30. Aug 2015, 22:54 

Registriert: Sa 30. Jul 2011, 15:22
Beiträge: 45
Plot:
Naja dieses Jahr fand ich durch das Attelier, 'Pflanze' bei den Eisernen und der Ausgrabungsstätte im Banner der Einheit, dass viele Plotstränge sehr nah bei uns SC dran waren und zumindest mir wurde nie langweilig um Wissen zu sammeln und vielleicht mal einiges zu erhaschen.

Bibliotheken, Ouia und Siegelstätter Bote sind gute Anlaufstellen um Wissen zu erhalten oder sich auf den neuesten Stand bringen zu lassen.

Dieses Jahr war mir persönlich nur Firin zu mächtig, wenn ich Spieler in
meinem Lager habe, die sich für einen Plotstrang interessieren und sie nach einmal Kontakt mit Firin jegliches Interesse daran verlieren, finde ich es als sehr nervig.

Zum Traumdorn, als ich Samstagnachmittag hoch kam und 'abgesperrt' wurde, empfand ich den Platz vor dem Dorn als ein unheimliches gewusel und gewimmel und OT gesehen hat es absolut Sinn gemacht den Platz um den Dorn abzusperren.


Toiletten:

Toilettenpapierhalter wären super und vielleicht kann man ja eine Aufsicht für die Containe abstellen. Also manche Leute können eindeutig nicht auf's Klo gehen und ich finde es unmöglich wie die die Toiletten hinterlassen....

Highlights:

Eindeutig das Highlight schlechthin, der erste Aufmarsch von Almanhandir und der Zusammenstoß mit einen Schwarm SE. Fliegende Schilder und Spieler nur herrlich, hat mich etwas an Obelix und die Römer erinnert. Mit ihm wird es bestimmt noch spaßige Szenen geben...

Also auf zum nächsten CoM und freu mich wieder auf den Heerzug


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Conquest 2015 Rückmeldung
BeitragVerfasst: Mo 31. Aug 2015, 07:21 
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Aug 2011, 18:11
Beiträge: 802
Wohnort: Bad Kreuznach
Ich bin begeistert vom CoM 2015....bis auf: zu kleine Toiletten (durch Waschbecken) und Hochdrucktoiletten.
Das war es tatsächlich schon.

_________________
2011 CoM Naldar
2012 JdS Naldar
2012 CoM Naldar
2013 JdS Naldar
2013 CoM Naldar
einfach immer Naldar


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Conquest 2015 Rückmeldung
BeitragVerfasst: Mi 16. Mär 2016, 13:08 
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Jun 2013, 00:43
Beiträge: 83
Jutschu hat geschrieben:
Dann werde ich auch mal meinen Senf los.

Zuerst einmal die Kritik:
- Der große Kritikpunkt dieses Jahr war für mich Railroading. Es gab viel Lärm und Ärger um den Traumdorn und ob man ihn jetzt öffnen oder schließen soll, wir haben uns die Köpfe zerbrochen und letzten Endes fiel eine schwere Entscheidung. Und dann kommt der Almahandir und macht das Ding kaputt. Jetzt läuft er weiter aus - und es wirkt so, als wäre es völlig egal, was wir Spieler die Con über tun, das Ende war ja schon vorbestimmt. Ähnlich mit der Ausgrabungsstätte, wo Firin Kräensang einfach am letzten Abend die Truhe klaut. Ich hätte gerne das Gefühl, als würden die schwer getroffenen Entscheidungen auch Gewicht haben - und nicht nur Spielwiese für fest geplante NSC-Aktionen sein.
- Die vielen übermächtigen NSC. Klar, die gehören zur Bedrohungslage und ich hab auch grundsätzlich kein Problem mit ihnen. Aber ich fände es schön wenn sich die Interaktion mit ihnen nicht nur auf Demut und Weglaufen beschränken würde.



Ich will jetzt nicht mehr groß Kommentare mit pro und contra abgeben, aber auch wenn es mir wieder gefallen hat (im Gegensatz zu 2014) sind es eben diese "globaleren" Elemente im neuen Setting, die noch weit davon entfernt sind ausgreift zu sein!

Ich meine klar, ein Setting für so viele Menschen und so unterschiedliche Charaktere zu kreieren ist sicherlich schwer - auch das alles zu organisieren - keine Frage!

Aber im Gegensatz zum Mythodea-Setting hatte ich auch manchmal das Gefühl eher ein NSC als ein SC zu sein!

In Mythodea haben wir ein Land erobert und hatten gegen Gegner zu kämpfen, die uns dort vertreiben wollten. Also haben wir Befestigungen gebaut und dem Feind getrotzt, bis wir den Spieß umdrehen und ihn vertreiben konnten!
Das wir dort anfangs eher reagieren konnten als agieren macht Sinn.

In der Spiegelwelt sind wir Spieler aber doch nun die Angreifer und ein Angreifer, der eh nur für ein paar Tage dort bleiben kann, kann einfach nicht darauf warten, das der böse Feind vor der Tür aufmarschiert, sondern greift selber an - aber was?

Die Spiegelpunkte erobern und halten - ok - so lange bis es nicht mehr in den Plot passt und schwupps kommen ein paar übermächtige Gegner und das wars dann für uns!

Letztlich müsste die Ratio uns nicht einmal angreifen - einfach nur in sicherer Entfernung abwarten, bis wir nach 5 Tagen wieder abziehen müssen - alles platt machen was wir hinterlassen haben und gut ist!
Alternativ uns mit aller zur Verfügung stehenden Macht angreifen und uns durchs Tor jagen-fertig! Da würden schon 5-6 der "Über-NSC" ausreichen!

Gut, wir wissen noch zu wenig! Klar das ist ein Argument!

Dennoch bleibt immer ein fader Beigeschmack zurück - wir gewinnen jedes Jahr mehr Wissen und erzielen kleinere Erfolge, aber nur weil es der Plot oder die NSC zulassen - zumindest gefühlt hat man in der Spiegelwelt viel weniger Einfluss auf das Geschehen - statt als Angreifer zu agieren können wir oft nur reagieren!

Ich weiß auch nicht an wem es liegt - evtl. sind wir Spieler ja einfach zu blöd und können auch nicht so gut koordiniert kämpfen, wie die NSC - aber besonders 2014 sind viele SC am Ende eher frustriert weggefahren und das kann es nicht sein!
2015 hatten wir nun ein paar kleinere Erfolge und dennoch sind solche Situationen wie oben zitiert nicht besonders motivierend!
Auch schwer logisch nachvollziehbar, denn wenn der Gegner so stark ist, warum duldet er uns dann überhaupt so lange dort?

Natürlich soll dieses Setting wieder für viele Jahre Anreize schaffen - ergo können und dürfen die SC noch nicht so viel schaffen, aber etwas weniger Frust und evtl. auch mehr Möglichkeiten zu agieren wäre schon wünschenswert!
Ich denke da an den großen Aufmarsch zur Schlacht 2014, wo dann kein NSC kam, weil es vom Plot her nicht vorgesehen war, das die Spieler hier Initiative zeigen - so etwas darf es nicht geben, denn auch wenn das Conquest riesig und somit schwerer zu steuern ist, als ein 20 Mann-Con, aber letztlich lebt Larp davon, das die Spieler zumindest das Gefühl haben die eigentlichen Akteure zu sein, die die Handlung vorantreiben und nicht nur die Zuschauer, die hin und wieder mal reagieren dürfen!
Wie gesagt geht es um das große Gesamtbild - nicht um einzelne gut gemachte Plotstränge!

Es war insgesamt bereits deutlich besser 2015 - aber da geht sicher noch mehr! :)

Ich bin sehr gespannt was uns in diesem Jahr erwartet!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Conquest 2015 Rückmeldung
BeitragVerfasst: Do 17. Mär 2016, 07:54 
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Sep 2009, 20:18
Beiträge: 392
Wohnort: Berlin
Ich glaube das mit dem "Nichts geschafft, nichts gewonnen", ist ein subjektiver Eindruck.

https://conquestofmythodea.wordpress.co ... lgreicher/

Liebe Grüße
Lena


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Conquest 2015 Rückmeldung
BeitragVerfasst: Do 17. Mär 2016, 09:23 
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Jun 2013, 00:43
Beiträge: 83
Lena (ConQuest-Team) hat geschrieben:
Ich glaube das mit dem "Nichts geschafft, nichts gewonnen", ist ein subjektiver Eindruck.

https://conquestofmythodea.wordpress.co ... lgreicher/

Liebe Grüße
Lena



Willard hat geschrieben:
Dennoch bleibt immer ein fader Beigeschmack zurück - wir gewinnen jedes Jahr mehr Wissen und erzielen kleinere Erfolge, aber nur weil es der Plot oder die NSC zulassen - zumindest gefühlt hat man in der Spiegelwelt viel weniger Einfluss auf das Geschehen - statt als Angreifer zu agieren können wir oft nur reagieren!

Ich weiß auch nicht an wem es liegt - evtl. sind wir Spieler ja einfach zu blöd und können auch nicht so gut koordiniert kämpfen, wie die NSC - aber besonders 2014 sind viele SC am Ende eher frustriert weggefahren und das kann es nicht sein!
2015 hatten wir nun ein paar kleinere Erfolge und dennoch sind solche Situationen wie oben zitiert nicht besonders motivierend!
....aber letztlich lebt Larp davon, das die Spieler zumindest das Gefühl haben die eigentlichen Akteure zu sein, die die Handlung vorantreiben und nicht nur die Zuschauer, die hin und wieder mal reagieren dürfen!


Nichts anderes sagte ich.....Gefühle sind immer subjektiv! :)

Das gesamte Larp ist subjektiv - objektiv sind bestenfalls Verbesserungsvorschläge für Toiletten!

Es wurde ja auch schon von NSC Seite gesagt, das Spieler einfach nicht auf Hinweise reagiert haben - also selber Schuld waren, das es nicht mehr Erfolge gab - aber auch da muss dann eben gegengesteuert werden, damit es für alle Beteiligten wieder ein -subjektiv empfunden - sehr schönes Conquest wird!

Und bitte auch nicht als Schuldzuweisung verstehen - in keine Richtung - deshalb habe ich ja auch erwähnt, das evtl. wir SC einfach zu blöd waren, sondern eher als Denkanstoß für dieses Jahr! :idea:

Um auch ein positives Beispiel zu bringen wie ungeplante Spieler-Aktivitäten viel Spaß bringen können, möchte ich daher den nächtlichen Überfall auf die Bibliothek 2014 erwähnen - nicht geplant, aber sehr gut reagiert von SL-Seite - so macht LARP Spaß! :D

Ich denke alle hier im Forum lieben das Conquest - sonst wären wir weder hier im Forum, noch dort vor Ort und daher liegt es in unser aller Interesse, wenn auf Dinge hingewiesen wird (siehe Beitrag Jutschu) die noch besser laufen könnten! ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Conquest 2015 Rückmeldung
BeitragVerfasst: Do 17. Mär 2016, 23:26 
Benutzeravatar

Registriert: Di 29. Sep 2009, 23:05
Beiträge: 378
Wohnort: Nürnberg
Willard hat geschrieben:

Auch schwer logisch nachvollziehbar, denn wenn der Gegner so stark ist, warum duldet er uns dann überhaupt so lange dort?




Weil wir hardcore geile Energie liefern! :)
Halbspaß beiseite, für all deine Fragen gibt es bereits sehr deutliche Antworten (warum handelt die Führungskaste eigentlich so, handeln sie alle gleich, etc.) die sich schon sehr deutlich im Spiel befinden.
Ich würde euch raten mal bei den Tribes vorbei zu schauen und die einfach nach aktuellem Stand der Dinge zu befragen. Alles können die euch nicht beantworten (kommt auch wieder darauf an, wen ihr fragt), aber die sind trotzdem immer ein guter Anhaltspunkt für Informationen, die nicht so leicht die Runde machen. Wissen gibt es massig. Wirklich massig.

_________________
Kälteste Augen Mitrasperas.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Conquest 2015 Rückmeldung
BeitragVerfasst: Fr 18. Mär 2016, 13:10 
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Apr 2010, 07:49
Beiträge: 1063
Wohnort: HH
Willard hat geschrieben:
Auch schwer logisch nachvollziehbar, denn wenn der Gegner so stark ist, warum duldet er uns dann überhaupt so lange dort?


Das ist doch die alles entscheidene Frage... und das nicht nur jetzt, oder?

Meine kleine CoM-Historie ist gespickt mit Momenten wo übermächtiger NSC-X, der uns alle mit einem Zwinkern vernichten könnte, mal eben für 'ne Kundgebung vorbeischaut.

Ich verbau das mittlerweile als "James-Bond-Bösewicht-Mentalität"

Bösewicht kommt, macht mächtig Eindruck mit seiner Superwaffe, foltert vielleicht ein paar Menschen oder tötet ein oder zwei (Um den Schein zu wahren) und dann erzählt er was und lässt einen frei, weil wir eh keine Chance haben.


Es ist nunmal die Natur so einer Großveranstaltung das die Bedrohung auf dem Papier größer ist als im reinen IT.
Ich kann es nicht oft genug sagen, aber wir verlieren in Kampagnenspielen (teilweise in einem Spielzug) mehr Männer als in 10 Jahren Conquest Sommerfeldzüge.
Da kann schonmal eine Naturkatastrophe kommen und hunderte Siedler töten.

Und wenn man sich ausmalt wieviele Personen in den letzten Jahren auf den Sommerfeldzügen gestorben sind, dann war jeder Feldzug bisher ein bombastischer Erfolg.
Ein Krieg mit tausenden Teilnehmern und maximal ne einstellige Prozentzahl an toten? (Wenn überhaupt).

Und solange da keine offizielle Ansage von LA kommt á la "auf 7000 Spieler kommen nochmal 7000 Siedler-NSC als Todesopfer die irgendwo am Rande sterben"
behandle ich das IT auch weiter IT.

Man muss auf Großveranstaltungen nunmal Abstriche machen. Sowohl auf Spieler, als auch auf NSC und auch auf SL-Seite.


Ich muss ganz ehrlich gestehen, es würde mich EXTREM reizen mal auf dem CoM SL zu machen.
Einfach nur um mal das "Dahinter" zu verstehen.

Vorher kann ich zwar Kritik üben, klar kann ich das. Aber wirklich verstehen WARUM die Dinge so laufen wie sie laufen, kann ich nicht.

Der Eine sagt "Unfair" der Andere sagt "Vetternwirtschaft" der dritte sagt "Ich bin nur zum moschen hier" usw....
DAS alles unter einen Hut zu kriegen, das ALLE zufrieden sind, halte ich eh für ausgeschlossen.


Was ich mir allerdings wünschen würde ist mehr Flexibilität und weniger "du musst wissen"-quests.

Das ist vielleicht nur meine Meinung und die einer kleinen Minderheit, aber:

Egal auf welchem Con ich war in meinen, mittlerweile 20 Jahren Larp, egal welchen SPieler oder NSC es war... eines hat mich am meisten gestört:

(Achtung, überspitzt dargestellt! Aber in ähnlicher Form oft passiert)

"Ich bin doch gar nicht unsterblich! Ich trage das unheilige AMulett von Blaaa bei mir und wenn man das mit schwarzdrachenblut bespritzt und im dämonenfeuer erhitzt und dann bei Vollmond in XXX-Geweihter Erde vergräbt dann bin ich doch verwundbar weil:"

Und genau auf solche Szenarien treffe ich leider oft auf dem CoM.

Man hat, als Krieger, oftmals das Gefühl als wäre das CoM nur eine große Ritualwache in der man in Wartestellung ist um dann die "wichtigen" Leute (Also sogenannte Wissenssammler) machen zu lassen.
Wissen wir Detail X nicht, funktioniert der Plan nicht.

Also hängt alles nicht von dir ab, du als Krieger.. mit all deinen Leuten... sind nur der ausführende Arm der eben nichts tut, bis man ihn braucht.

Ja, ich weiss. Es gibt diese Szenarios mit dem "Looten" der Gegner. Aber wenn sich zig Soldaten auf den Weg begeben um irgendwas zu sammeln, sind sie nicht im Lager und einsatzbereit wenn sie gebraucht werden. Das ist für mich, aus militärischer Sicht, unlogisch.
(Und nein, damit kritisiere ich nicht die SL, oder die NSC an sich. Das ist ein Teufelskreis den alle Beteiligten so geschmiedet haben)


Wieder einmal hab ich meinen Senf dazugegeben und wieder einmal möchte ich darauf hinweisen, dass ich mit meiner Kritik niemanden persönlich angreifen möchte und mich im Voraus schonmal dafür entschuldige wenn der Ein oder Andere sich angegriffen fühlt.

Immerhin bin ich ja der herzlose Irre, auf den hinabgeschaut wird, wenn ich mal wieder davon spreche das unsere Verluste lächerlich sind und es kein "echter" Krieg ist ;)


Und ich freue mich aufs nächste CoM und lass mich von Firin verprügeln, quälen, foltern... oder töten. Jer nachdem wie lästig er mich wohl empfindet. Er's trotzdem guter Junge!
Und ich lass mir gerne "Wahnsinn" nachsagen, wenn es wieder heisst "willst du für SOWAS wirklich einen so alten Charakter opfern?" :D

Langer Text, sorry dafür...

just my 2 copper....

Rochus

_________________
Torwache 2010-2012
Viribus Unitis 2013 - xxx

- Protektor Selfirans/Ring der Heiler


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Conquest 2015 Rückmeldung
BeitragVerfasst: Fr 22. Apr 2016, 09:54 

Registriert: Mi 23. Sep 2009, 14:14
Beiträge: 691
Willard hat geschrieben:
Auch schwer logisch nachvollziehbar, denn wenn der Gegner so stark ist, warum duldet er uns dann überhaupt so lange dort?


Ich hab auch einige Zeit gebraucht es zu verstehen, aber wenn man es rausgefunden hat, dann ist es sogar logisch ;)

_________________
06 - Söldner
07, 08, 09 - SE
10, 11 - Neutral
12 - Wasser
13,14,15 - Norden
16,17 - Süden


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de